Lautsprecher und Verstärker zum leise hören gesucht

x.treme

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318
Hallo Leute,

meine neue Wohnung ist leider sehr hellhörig, und ich möchte nur ungerne die Nerven der Nachbarn überstrapazieren.

Deswegen suche ich Lautsprecher/Verstärker welche prädestiniert dafür sind, auch bei Zimmerlautstärke noch gut aufzulösen, bei denen noch eine Bühne entsteht, Instrumente präzise geortet werden können, etc.

Der Raum selber hat eine Größe von ca. 18qm.
Ein Budget habe ich mal von ca. 350€ eingeplant.

Was könnt ihr da empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

anra8000

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
581
Genau für denselben Zweck (und mit demselben Budget) setzt ein Freund von mir auf Teufel Concept E 300.
Auch wenn die Meinungen zu Teufel heutzutage sehr auseinander gehen, ich bin bei Besuchen jedesmal positiv überrascht.
 

Tamron

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.089
Ich bin sehr zufrieden mit meinen Heco Victa 201. Die haben genug Bass bei wenig Lautstärke und meine Nachbarn haben sich hier noch nicht beschwert und zwischen uns ist gefühlt nur eine Rigips Wand. Dazu ein einfacher Onkyo Receiver und du bist bei 300€.

Sonst wie Pascha77 schon in den Raum geworfen hat: Ein guter Kopfhörer ist auch prima z.B. ein Beyerdynamics DT 770pro. Der ist mega gemütlich und den kannst du auch stundenlang aufgesetzt haben.

Ich bin von den Teufel Dinger nur eins gewohnt: Es sind kleine Brüllwürfel. Lieber "gute" (gut ist ja sehr relativ im Audiobereich; ich sprech jetzt mal vom Einsteigersegment) 2.0 Boxen als so ein 5.1 Kram..
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.070
Canton GLE 430 - dies mal zu den Lautsprechern.
Die Victa .01 können schlechter auflösen, dazu gesellt sich noch eine Bassarmut (GLE430 vs. Victa301).
 
Zuletzt bearbeitet:

SeppoE

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
160
Ich würde mal die Nubert 101 in den Raum werfen. Kosten 260€. Da müsste dann noch ein Verstärker her...
 

x.treme

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318
Thx, schaue mir mal die Vorschläge an.

Ein 5.1 System schließe ich mal aus.

Sehr gute HiFI-Kopfhörer habe ich bereits (und da kommt in der selben Preisbereich klanglich natürlich auch keine Anlage mit).
Lautsprecher ist halt ein anderer Anwendungszweck, manchmal bevorzugt man halt eine höhere Bewegungsfreiheit und Multi-Listener-Funktionalität ^^
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
naja, trotzdem sind deine Vorstellungen:
"gut aufzulösen, bei denen noch eine Bühne entsteht, Instrumente präzise geortet werden können, etc."
bei dem Budget ein sehr ambitioniertes Ziel!

wie wäre es mit Selbstbau?
Das erste was mir da so in den Kopf kommen würde wäre etwas in der Art der Pico Lino
bei einem Breitbänder (der für Zimmerlautstärke reichen sollte) sparst du die Weiche. Beim besten Willen, wenn wir von den 350€ 150€ für einen Amp abziehen, dann bleiben 100€ pro LS über. Wie gesagt, eine wirklich gute Weiche (die z.B. die von dir verlangte Bühnendarstellung ermöglicht) ist da schon in diesem Bereich!
Auf der anderen Seite löst so ein Teil nicht ganz so fein aus.
Trotzdem glaube ich, dass das eine Überlegung wert wäre!
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.120
Ich lob den eigenen Kram eigentlich eher selten. Die Spirit 5/6 rocken auch bei sehr geringen Lautstärken. Davon bei geringem Budget dann eben die Regallautsprecher. Ohne Sub dann eher die Spirit 6.

Der Hochtöner der Spirit´s ist ne Wucht. Fein auflösend, gute Räumlichkeit - in dieser Preisklasse auch für den Selbstbau eine Ausnahme.

Die Spirit ist ein echt guter "Allrounder". Spielt laut, leise... musikalisch. Mir macht dieser Lautsprecher auch über die Abend-/Nachtstunden sehr viel Spass. Ich höre auch gerne "leise". Ich muss zwar nicht, aber guten Klang kann man auch so geniessen.
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
Lautsprecher hört man sich natürlich immer besser selber an, wegen subjektivem Geschmack usw. usw., deshalb möchte ich nur mal paar Denkanstöße in den Raum werfen:

Also 18qm sind ja erstmal nicht viel, da brauchst du natürlich keine großen Lautsprecher, die für Lautstärken ausgelegt sind, die du da gar nicht nutzen wirst. Bei der Raumgröße tendieren einige dazu (grad bei Standlautsprechern) eine Kategorie zu hoch zu greifen. Wie laut du das aufdrehen kannst/willst, weisst natürlich nur du!

Aus meiner Erfahrung können aber grad über den Fußboden wunderbar Bässe übertragen werden. Standlautsprecher und Subwoofer würde ich dementsprechend vermeiden - bei dickeren Decken oder EG-Wohnungen trifft das natürlich nicht zu.

Multi-Listener Einsatz und präzise Ortung von Instrumenten sind auch zwei Dinge, die nur sehr sehr bedingt kombinierbar sind. In deiner Preisklasse aus meiner Sicht eher gar nicht. Kommt aber auch auf die Aufstellung der Lautsprecher an. Du solltest dir in dieser Hinsicht aber mal Gedanken machen worauf du wirklich Wert legst. Wenn du bei vielen Leuten allerdings einfach nur Beschallen möchtest und beim selber hören die Lautsprecherstandorte gut auf deinen Hörplatz ausgerichtet sind, ist das natürlich kein Widerspruch - allerdings muss man beim Aufstellen der Lautsprecher auch darauf achten wie sich der Schall an den Wänden reflektiert usw (falls man den Anspruch von präziser Ortbarkeit u.ä. hat).
 

x.treme

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
Die Leistung des SA-50 wird dir auf jeden Fall ausreichen zum leisen hören, allerginds sollte die Impedanz der Lautsprecher (vorallem Hochtöner) genau zum T-Amp passen. Ist das nicht der Fall, klingen die Höhen entweder dumpf oder zu hoch.
Ich erinnere mich in einem Test gelesen zu haben, dass eine Impedanz von 6Ohm zwischen 10-20kHz beim SA-50 otimal sein soll ;)
Was mich stören würde, sind die fehlenden Bass und Treble Regler.

Der Scythe Kama 2000 Amp soll auch recht gut sein bzw. dessen stärkerer Nachfolger (SCYTHE SDAR-3000) ;)
 

x.treme

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.318
Habe mir jetzt einen Pioneer-Verstärker gegönnt.

Ich muss sagen die Loudness-Funktion ist echt genial.

Diese hebt auf Wunsch je nach Lautstärke automatisch die Tiefen und Hohen Frequenzen so an, dass ein "satter" Klang auch bei leiser Lautstärke entsteht :)
 

Guyver1988

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.183
Höre dir mal die dali zensor 1 an ,,
Ich verdteh das immer noch nicht das so eine box ganz groß sein kann und das für 129 euro pro Stück ..
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
Creative T20 kostet ca, 59 http://www.saturn.de/mcs/product/CREATIVE-GigaWorks-T20-Series-II,48352,252082,201365.html?langId=-3

hat einen Regler für Bass und Höhen und ich finde einen recht guten Klang also einen ordentlichen Bass auch noch bei geringer Lautstärke, wo zu braucht man heute noch einen Verstäker das ist schnee von gestern wenn es sehr gute Media Boxen gibt
...Ich schmeiss mich weg... :evillol:
Ein neuer Forenclown? Fragen über Fragen...
Bub , nimm halt deine Tabletten endlich.
Ansonsten sollte man solche Antworten doch bitte ausblenden (können)..
Gerne einfach mal den Spruch von Dieter Nuhr beherzigen . Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
ich glaube das währe für dich auch das Beste wenn du dich weg schmeißt dann fällst du anderen nicht weiter zur Last
und junge merke dir ich habe mir schon so einiges an System angehört an gekuckt u.a. auch Sachen es geht nach dem Klang und nicht nach dem Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
Zuletzt bearbeitet:
Top