Lenovo Slim 7i Pro GEN7 - Ryzen 5900HX vs. i5-1240P

Der_Picknicker

Lt. Commander
Registriert
Nov. 2020
Beiträge
1.503
Hi,

ich stehe vor einer Entscheidung - ich will mein AMD Slim 7 Pro abgeben, damit ich in den Genuss von eGPU kommen kann. Da AMD-Laptops nur selten Thunderbolt 3 bieten oder gar USB4 inkl. Thunderbolt 4, muss ich zu Intel Zurückwechseln.

Daher die Frage an die Experten hier im Forum: Wie stark wird der neue i5 gegen den Ryzen an Leistung verlieren? Ich blicke bei der neuen Architektur nicht mehr durch.. Sollte ich lieber einen i7 nehmen, oder reicht der i5?

Ich möchte vorzugsweise mit einer RX6600XT via Thunderbolt in 4K spielen, die GPU, wird voraussichtlich noch gegen eine stärkere ersetzt.

Daraus ergeben sich folgende Fragen:
  • Reicht der i5 für aktuelle und kommende Games?
  • Wie groß wird sich die Performance unterscheiden? -> Office / Programmieren / Akkulaufzeit?
  • Reicht die RX6600XT für 4k oder eher nicht, bspw. Valorant, Witcher 3, Assasins Creed, Cyberpunk 2077?

Wenn jemand Interesse an meinem Slim 7 Pro hat, gerne PN.
 
Evtl hilft das? https://chipguider.com/?p=intel-core-i5-1240p-vs-amd-ryzen-7-5800
Was besseres hab ich nicht gefunden bisher.
Zum neuen Slim 7 gibt's ja noch auch nichts.
Single Core ist mindestens gleich gut, Alder Lake ist ja da sehr stark.
Mehr als 4 starke Kerne braucht man für Burst selten, und für Multicore sind die 8 E-Cores da.
Im Multicore dürfte der i5 wohl im schlechtesten Fall 10-20% langsamer sein als ein 5800H? Je nach Gerät und so.
Messen wird man Unterschiede vermutlich, spüren definitiv nein.

Zur Akkulaufzeit gibt's ja leider noch keine Tests
 
Ich aktuell noch nen 5900hx… Also du meinst das Laptop wäre für 4K Gaming ideal mit passender EGPu?

Ich muss jetzt nur noch ne passende Grafikkarte finden.. Ich habe zwar schon eine rx6600xt aber die ist ja zu schwach… Ich mache mir nur Sorgen wegen der CPU-Performance…

Hast du ne Idee was ich für ne GPU nehmen könnte..?
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, bei 4k Gaming kannst du unbesorgt deinen Fokus auf die GPU legen, erst Recht als eGPU (wo die Leistung eh durch die maximalen 40 gbit/s gedrosselt werden).
Die CPU ist hier nebensächlich, selbst ein starker 4-Kerner wäre hier völlig genug.

Bei der GPU Kann ich wenig nachhelfen. Prinzipiell: Was du dir halt leisten kannst.
Ich weiß aber nicht, wie viel Leistung am Ende durch kommt, weil der "lahme" Thunderbolt Anschluss war damals schon bei einer RX 5700 ein Flaschenhals.

Kann also sein, dass bereits deine rx 6600xt schon ausgebremst wird, und jede Mehrleistung verpufft im Nichts.
Oder eine theoretisch +50% schnellere Grafikkarte schafft nur 15% mehrleistung wegen Thunderbolt.
Gibt aber hoffentlich paar Videos dazu.


Maximale eGPU Leistung gibt's bei Asus mit dem Flow x13~. Dort ist ein proprietärer eGPU Anschluss vorhanden, der das PCIe Protokoll nutzt, und umgerechnet wohl etwa 68~ Gbit/s erreicht, was zwar nicht perfekt ist, aber deutlich mehr als die 40 von TB. Allerdings ist man da auf Asus beschränkt, und deren spezielles (und evtl teures) eGPU Gehäuse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Der_Picknicker
Ich würde mir den Kauf eines Yoga Slim 7i Pro mit i5-1240P (2.8k mattes 400 nits Display mit 60/90hz) wirklich gut überlegen. Habe mir den Laptop mit i5-1240P direkt bei Lenovo online gekauft und habe ihn nach zwei Tagen testen wieder zurückgeschickt. Zurückgeschickt deswegen, weil der Prozessor wirklich extrem viel Akku verbraucht, selbst im Idle. So einen schnellen Akkuverbrauch hab ich bei einem Laptop, gemessen an seiner Akkukapazität, wirklich noch nicht gesehen und ich hab wirklich schon viele Laptops in der Hand gehabt :) Egal welche Energie-Einstellung, der Akku hielt nicht mehr als 5, maximal 5 1/2 Stunden und das auch nur bei leichter Nutzung (Windows einstellen, Word, bisschen Chrome). Abgesehen von der schlechten Akkuleistung hab ich sonst nichts zu kritisieren am Laptop. Die Leistung stimmt und die Eingabegeräte sowie das Display sind echt gut.

LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Darkseth88 und Der_Picknicker
@Darkseth88 ..
Danke dir für die Einschätzung - dann werde ich mal in Richtung 3070Ti schielen, die liegt wohl im Sweetspot. Wenn’s mit der Rx6600xt nicht hinhaut, wird die eben vertickt.

@anon13 Oh… das ist gut zu wissen.. hattest du das Display auf 60hz oder 90hz… bei 90hz ist die Akkulaufzeit beim Ryzen Modell ebenfalls nicht top. Allerdings hätte ich dem Modell länger eine Chance gegebenen, Win11 lernt erst nach ein paar Akkuzyklen das Gerät erst kennen - klingt nach HokusPokus, ist aber tatsächlich so - die Laufzeit bei meinem Modell hat sich nochmals stark verbessert mit der Zeit.

Kannst du was zur Webcam / Lautstärke der Lüfter sagen..?

Viele Grüße
 
Das Display hatte ich die ganze Zeit auf 60hz. Das Modell mit Ryzen 5800h hatte ich auch für ein paar Tage (habe es dann wegen einer defekten Taste zurückgegeben) und da war die Akkulaufzeit unter Windows 11 und bei gleicher Nutzung etwas länger. Ich glaube, da waren es so 6-7 Stunden. Dass der hohe Akkuverbrauch vielleicht an (einer schlechten Einstellung von) Windows 11 liegt, kann gut sein, allerdings häufen sich im Internet Berichte (zB zum Yoga Slim 9i 14 oder zum X1 Carbon Gen 10), dass die 12th Gen Intel Prozessoren sehr schnell Akku verbrauchen. Ob das jetzt an Windows 11, an den Prozessoren oder an beiden liegt, ist nicht so wirklich klar bis jetzt.

Die Lüfter waren eigentlich nur anfangs bei den Windows-Updates an, danach waren die nur mehr leicht bzw nicht mehr zu hören. War wirklich sehr leise das Gerät und die Lüfter waren auch nicht unangenehm hochfrequent oder so. Die Hitzeentwicklung an den Handauflagen und an der Tastatur ist auch nur minimal. Das habe ich beim Modell mit Ryzen 5800h auch so in Erinnerung, da waren die Lüfter auch leise und die Hitze wirklich nur minimal spürbar.

Zur Webcam kann ich dir leider nichts sagen, die habe ich nicht ausprobiert in meiner Zeit mit dem Gerät.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
anon13 schrieb:
Egal welche Energie-Einstellung, der Akku hielt nicht mehr als 5, maximal 5 1/2 Stunden und das auch nur bei leichter Nutzung (Windows einstellen, Word, bisschen Chrome).
Das macht mich ein wenig traurig, sowas zu lesen...
Diese Dinge hätte das Teil doch sicher wunderbar erledigen können mit 3-4 E-Cores + höchstens 1 P-Core aktiv, und rest im dauer-sleep.
Das ist ja immerhin "nur" ein i5, und auch einer der P-Serie.
Aber solch eine Akkulaufzeit fände ich ehrlich gesagt selbst bei einem i7/i9 aus der -H Serie nicht gut.

Aber beim fast nichts tun nur die hälfte von dem erreichen, was im Datenblatt behauptet wird...

Wenn man da Auslastung, Takt und Spannung ein wenig analysiert, könnte man vllt was tweaken (auch wenn das nicht nötig sein sollte).
 
Ich gehe davon aus, dass dort noch was passieren wird durch ein paar Bios-Updates… Win11 ist ja auch noch nicht super optimiert. Der große Vorteil bei Intel ist halt einfach QuickSync im Vergleich zu AMD… Was meint ihr kann man für ein noch mit Garantie und allem für ein Slim 7 Pro verlangen..?
Damalige Top-Version..
 
@Darkseth88 kann wirklich nachvollziehen, dass du da enttäuscht bist. Wie du schon sagst, der Prozessor hat eine große Anzahl an E-Cores, und da dachte ich eigentlich auch, dass er bei leichten Aufgaben extrem energieeffizient arbeitet.

@Der_Picknicker Ja vielleicht kommen da echt noch BIOS-Updates, die eine Verbesserung der Akkulaufzeit bringen. Bin da aber irgendwie sehr skeptisch. Glaube, dass Intel mit den 12th Gen Prozessoren was die Akkulaufzeit betrifft nicht wirklich den großen Wurf abgeliefert hat. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren :)

LG
 
anon13 schrieb:
Ich würde mir den Kauf eines Yoga Slim 7i Pro mit i5-1240P (2.8k mattes 400 nits Display mit 60/90hz) wirklich gut überlegen. Habe mir den Laptop mit i5-1240P direkt bei Lenovo online gekauft und habe ihn nach zwei Tagen testen wieder zurückgeschickt. Zurückgeschickt deswegen, weil der Prozessor wirklich extrem viel Akku verbraucht, selbst im Idle. So einen schnellen Akkuverbrauch hab ich bei einem Laptop, gemessen an seiner Akkukapazität, wirklich noch nicht gesehen und ich hab wirklich schon viele Laptops in der Hand gehabt :) Egal welche Energie-Einstellung, der Akku hielt nicht mehr als 5, maximal 5 1/2 Stunden und das auch nur bei leichter Nutzung (Windows einstellen, Word, bisschen Chrome). Abgesehen von der schlechten Akkuleistung hab ich sonst nichts zu kritisieren am Laptop. Die Leistung stimmt und die Eingabegeräte sowie das Display sind echt gut.

LG
hab mir das teil, als nachfolger für surface book 2 gestern auch bestellt .... macht mir wenig lust es dann zu behalten -

hast du eine alternative gefunden?
 
horst/0815 schrieb:
hab mir das teil, als nachfolger für surface book 2 gestern auch bestellt .... macht mir wenig lust es dann zu behalten -

hast du eine alternative gefunden?
Kannst du es testen und dann ggf. Hier mal berichten? Vllt. auch mal die Webcam testen.
 
Der_Picknicker schrieb:
Kannst du es testen und dann ggf. Hier mal berichten? Vllt. auch mal die Webcam testen.

wenn ich`s nicht unausgepackt zurücksende, weil mir hier noch eine Erleuchtung kommt - klar.

meine iwo gelesen zu haben dass zbsp. windowshello nicht gut funktionieren soll (vorgänger?) was mich schonmal nerven würde, da das beim surface tiptop klappt und ich es nicht mehr anders haben wöllte...
Ergänzung ()

Der_Picknicker schrieb:
Win11 lernt erst nach ein paar Akkuzyklen das Gerät erst kennen - klingt nach HokusPokus, ist aber tatsächlich so - die Laufzeit bei meinem Modell hat sich nochmals stark verbessert mit der Zeit.
... hätt ich grundsätzlich auch immer so gesehen, aber war bei meinem Samsung S22 Ultra auch so und der Unterschied war wirklich spürbar ....
 
Zuletzt bearbeitet:
@horst/0815 Ich habe momentan das Huawei Matebook 13 2020 mit i5/8GB RAM und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Gerät. Möchte aber unbedingt auf einen 16:10 14 Zoll Laptop umsteigen (3:2 14 Zoll wie zB beim Matebook 14 ist mir nach oben hin irgendwie zu hoch). Werde glaub ich mal abwarten, wie die neuen Thinkpads der T-Serie performen. Die sollten ja bald in den Handel kommen.
 
Zurück
Oben