News Lenovo ThinkPad P50 und P70: Mobile Workstations mit Xeon-Prozessor und USB Typ C

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.218
#1

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
465
#2
Das sieht ja nach guten Nachrichten aus. Nicht weil ich so ein Teil haben wollte, aber es gibt wieder Tasten unter und über dem Touchpad. Jetzt müssen sie nur die oberste Tastenreihe an der Tastatur wieder hinzufügen, und man kann wieder Thinkpads kaufen. Natürlich nur, wenn Lenovo die T- und X-Serie auch wieder in Ordnung bringt.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
#3
und was soll man mit diesen Gerät machen ?..

64 GB in nen Laptop..und dann noch die Xeon dazu..da kann ich mir doch auch gleich nen normalen Tower hinstellen..der besser durchlüftet wird..beim Lappi denke ich mal wird der Lüftern lange halten müssen..und nerven tut er bestimmt dann auch...
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.175
#4
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
#5
Sag deinem Kunden mal das du mit deinem Tower vorbei kommst um aufwendige Berechnungen durchzuführen...
Wir haben hier Dual Xeon Systeme mit 64Gb RAM und ner Quadro, vorgeführt wurde sowas oft auf "lahmen" i7 Systemen... du kannst dir ja denken dass es also Firmen gibt die so etwas gerne hätten...
der Kunde kann ja auch in die Firma vorbeikommen..und sich da die Berechnungen anschauen...:D
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.175
#7
Wäre ne Möglichkeit, aber da der Hersteller nur einen Sitz in Hamburg hat und nicht jeder Kunde aus dem Süddeutschen Raum ganz hochfahren möchte (bei den Softwarepreisen eig Peanuts...) kommt der Hersteller doch gerne rum und zeigt seine Software ;-)

Es geht eben um eine Live Vorführung von einem doch etwas "anspruchsvollerem" Algorithmus ;-)

Oder anders gesagt: Glaub mir es gibt genug Abnehmer
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.725
#8
Gibts noch keine Display Port 1.3 Chips oder wieso verbauen die bei solch teuren Geräten nur 1.2 ? Dient USB-C gleichzeitig auch als Stromversorgung oder gibts nen extra Stromanschluss?
 

Vasilev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
440
#9
wao cool, bin begeistert :)
Die ThinkPad waren schon immer geil =) Dann geht von meinem Onkel und mir das T61 ja getrost in Rente und dann wird sich das P70 gekauft.
Danke für die News.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.725
#10
"coool" die Stromversorgung wird wohl doch net über USB-C realisiert wie auf den Bildern zu erkennen ist. Damit kann man sich USB-C auch schon fast sparen.

Warscheinlich funktioniert der Alternate Mode genauso wenig. Noch dazu DP 1.2. Für mich ist das jetzt schon ein überaltetes Gerät zum Premium Preis
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.742
#11
@Bogeyman,
das ist nicht nur USB Type C, sondern auch Thunderbolt 3. Und beherrscht damit wesentlich mehr als "nur" USB Type C.

Stromversorgung über USB Type C ist bei einem solchen Gerät nicht grade sinnvoll, da USB Type C maximal 100 W liefern kann, hier aber 170 W benötigt wird.
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.320
#12
und was soll man mit diesen Gerät machen ?..

64 GB in nen Laptop..und dann noch die Xeon dazu..da kann ich mir doch auch gleich nen normalen Tower hinstellen..der besser durchlüftet wird..beim Lappi denke ich mal wird der Lüftern lange halten müssen..und nerven tut er bestimmt dann auch...
Schonmal nen Tower im Flugzeug benutzt? Immer 2 Sitzplätze buchen ist auch kacke ;)
Und ja auf nem 8-12h Flug darf man auch etwas produktiv sein :)
Und das ist kein fiktives Szenario. Mit nem normalen Notebook CAD Grafiken anschauen kannst du vergessen
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.018
#15
"Wozu soll man das brauchen?" Wozu braucht man mehr als 64kb RAM? Ich hab auf meinem Lappi je nach Anwendungsfall mehrere VMs, die ich situationsgerecht anfahre. Und 16 oder 32GB sind da recht schnell voll. Gerade, wenn man wirklich mit einer mobilen Datenbank unterwegs ist, gehen schnell allen 10GB RAM nur dafür drauf.

Was das Design angeht, bin ich auch durchaus begeistert. Wenn sie es jetzt noch schaffen, die unsägliche Tastaturbeleuchtung von UNTEN wieder durch die sinnvolle Beleuchtung von OBEN "zurückzuersetzen", würde ich vermutlich durchgehend Probleme mit dem Speichelfluss haben. Vor allem, da eben nicht nur Windows als OS unterstützt wird (und über den OpenSource-Umweg letztlich JEDES OS startbar ist, solange es denn auf einer x86/x86-64-Umgebung startbar wäre).

Aber "zum Glück" gab es abseits des Energie-Verbrauches seit ein paar Jahren jetzt keine wirklichen Fortschritte. Damit kann meine aktuelle Workstation von 2013 noch ein wenig länger aushalten... Wenn die Lenovos dann auch wieder so zuverlässig werden, wie ihr Ruf einst war (das T61 war bis auf sein nVidia-Gate ein extrem stabil laufendes Gerät), sollte ich wohl "so langsam mal anfangen, zu sparen"... Vor allem, da ein Xeon - anders als eine ix-Customer-CPU - doch geringfügig andere Support-Zyklen hat, macht ihn das als langzeit-stabiles System interessant. ECC ist da ein nettes Gimmick. Und vPro gibt es auch auf Nicht-Xeons.

Regards, Bigfoot29
 

eppic

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
29
#16
Wenn die 15"-Variante im Normalbetrieb dann auch noch schön leise ist, wäre ich dem nicht ganz abgeneigt. So sagt es mir jedenfalls schon mal mehr zu, als die W-Serie.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.104
#18
und was soll man mit diesen Gerät machen ?..

64 GB in nen Laptop..und dann noch die Xeon dazu..da kann ich mir doch auch gleich nen normalen Tower hinstellen..der besser durchlüftet wird..beim Lappi denke ich mal wird der Lüftern lange halten müssen..und nerven tut er bestimmt dann auch...
Im Gegensatz zu anderen Herstellern, lässt sich der Lüfter in wenigen Minuten austauschen, da dazu nicht das komplette Gerät zerlegt werden muss. Außerdem hat man bei Lenovo ja immer die 3jährige VOS-Garantie dabei, ergo sollte der Lüfter (oder ein anderes Teil) vor seiner Zeit schlapp machen, kommt spätestens 48 Stunden später der Techniker und verlässt dich erst wieder, wenn alles umgebaut wurde.

und was soll man mit diesen Gerät machen ?..
eGPU über Thunderbolt3 anschließen und das Ding als vollwertigen Rechner benutzen. Mit Thunderbolt2 war man bereits auf ca. 90% der Leistungsfähigkeit eines normalen Desktops angekommen und mit TB3 (40Gbit/s) sollte dieser Flaschenhals nun der Vergangenheit angehören.
 

SonaN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
286
#19
Wenn sie es jetzt noch schaffen das unsägliche Tastaturdesign wieder auf die alte XX20-Serien anzupassen und die Beleuchtung statt von unten per LED von oben möglich machen, ist es praktisch gekauft.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.650
#20
Das Killerfeature schlechthin an dem Ding ist halt auch der ECC-Speicher. Egal ob man nun die schiere Menge braucht oder nicht, aber an einer Worstation gibts einfach Bedrf für ECC und imho auch an jedem Desktop-PC, weil bisher jedes Dateisystem geflipte Bits auf die Festspeicher schreibt, wenn die Bits vor der eigentlichen Schreiboperation unerkannt im RAM flippen.
 
Top