News Lenovo ThinkPad P52: Erstmals 128 GB RAM und 6 Kerne im Notebook

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.311
#1
Erstmals bietet Lenovo bis zu 128 GB RAM in einem Notebook. Das ThinkPad P52 ist eine mobile Workstation, die mit Xeon- oder Core-CPUs mit bis zu 6-Kernen und GPUs bis zur Nvidia Quadro P3200 auch in puncto Rechenleistung üppig bestückt werden kann. Optional wird ein UHD-Display mit 10 Bit Farbtiefe und 100 % Adobe RGB geboten.

Zur News: Lenovo ThinkPad P52: Erstmals 128 GB RAM und 6 Kerne im Notebook
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.842
#2
Interessantes Notebook (wenn man so etwas benötigt). Schade sind allerdings auf den ersten Blick mehrere Punkte:

Gewicht spielt bei einer Workstation keine Rolle, geringe Gehäusetiefe echt hfftl nicht zu Lasten der Kühlung. Außerdem gibt es doch als leichte Workstation noch die s-Variante.
USB nur Gen 1 und die genauen Specs von USB C sind noch nicht raus.
Warum keine kleineren Akku Optionen? (wenns nur am Storm hängt muss man irgendwann nen teureren 90Wh Akku nachkaufen)

Bin auf Tests gespannt.
 

abenteuR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
51
#4
Endlich... kaum ein Notebook mit mehr als 16 GB RAM ohne "Gaming" look.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.842
#5
Stimmt, das mit dem "nur 4K wenn auch Touch" ist ebenfalls ein Problem.
Docking läuft über das neue Cs18 Dock ab der x80er Serie. Das ist genauso gut wir die älteren mechanischen Docks und WoL und Mac Filter funktionieren damit auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.428
#6
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
209
#7
Stimmt, das mit dem "nur 4K wenn auch Touch" ist ebenfalls ein Problem.
Docking läuft über das neue Cs18 Dock an der x80er Serie. Das ist genauso gut wir die älteren mechanischen Docks und WoL und Mac Filter funktionieren damit auch.
Ich möchte Dock an der P-Serie.
Leider habe ich kein Bedarf am T580 mit mechanischen Dock.
Ich hätte am liebsten den bald kommenden P72 mit alten mechanischen Dock aber das wird es leider nicht wieder geben.
Ab jetzt muss man wohl immer ein Kabel an sein Notebook stecken, wenn man an seinen Arbeitsplatz zurückkehrt. Sehr sehr schwach.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.842
#8
Nein, die neue CS218 Dock funktioniert auch am P52, genauso wie eine ältere Docking. Nur ist der Anschluss seitlich und nicht mehr unten.

Mein Kommentar zur Mobilität bezog sich vor allem darauf, dass es als mobile Version ja die s-Version gibt, das normale P52 also nicht leicht sein muss.

@Cool Master. Ich kenne viele Leute, die ihr Notebook von der Arbeit nach Hause und umgekehrt tragen, das ist auch eine Form der Mobilität. Aber verstehe schon, was du meinst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.324
#9
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.100
#12
Das ist ja ein Traum von einem Notebook. Bin Product Engineer, habe viel mit CAD zu tun, bin regelmäßig auf Geschäftsreise. Da kommt ein verhältnismäßig kleines&leichtes Workstation-NB echt gut. Leider wurde ich mit einem Dell Precision 17" Gerät bestraft, 3,5kg + 180W-Netzteil und sperrig ohne Ende. Macht absolut keinen Spaß das Teil durch Flughäfen und Bahnhöfe zu schleppen.

Das Thema Dockingstation ist mir eigentlich völlig Wurst wie es gelöst ist, es muss nur generell gehen. Denn ob ich das Notebook in ein Dock reindrücke oder ein einzelnes Kabel einstecke ändert nicht wirklich was an meinem Workflow.

@je87: bereits einfache statische Simulationen reichen um meine jetzigen 32GB Ram zu füllen, an etwas komplexere brauche ich garnicht denken, denn sobald auf SSD/HDD ausgelagert werden muss, sinkt die Performance extrem. Selbst mit normalen CAD Baugruppen bin ich des öfteren jenseits der 20GB RAM unterwegs, und das ist bei weitem nicht das Ende der Fahnenstange.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.323
#14
Wozu braucht man denn 128GB RAM? Oder ist das nur für den E-Penis? o.O
Lad mal größere CAD-Projekte ein... je nachdem mit was Du arbeitest scheuen sich Firmen auch Projektdaten auf die Rechner der Kunden vor Ort zu laden um sie dort zu öffnen/präsentieren. Displays/Beamer/Powerwall des Kunden nutzen ist okay, aber Projektdaten bleiben bitte auf der hardware :)
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.371
#15
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.436
#16
Die Entwicklung ist schon mal gut.
Das Gewicht hätte in der Topaustattung trotzdem gerne nur max 2,5 kg betragen dürfen, also für einen Kunden wie mich, der sowas wirklich benutzt um überall zu arbeiten, sprich "tragen, tragen, tragen, tragen".
Aber damit spiegel ich auch sicher nur zur Hälfte die Zielgruppe wieder und hoffe einfach, dass die Konkurrenz sieht, dass es einen Markt für so eine Leistung auch bei mobilen Geräten gibt, besonders wenn man sie mit "Pro" bewirbt.
Das Touch-Display verstehe ich auch nicht, es hat effektiv keinen Nutzen in einem Programm den Finger anstatt die Maus zu nehmen, weil die Buttons zu klein sind im Gegensatz zu einer "Tablet" Lösung.
Weil Fettflecken entstehen und man damit den halben Monitor verdeckt, wenn man es produktiv zum Zoom, skalieren, auswählen nutzen würde.
Dazu noch den Arm die ganze Zeit in der Luft halten, ich weiß ja nicht.

Das Surface Studio hat ne gute Größe wo das Sinn macht, sonst da nicht komplett umklabbar ziemlich sinnlos.

Aber gut, keine Ahnung warum man für 4k und 100 AdobeRGB neuerdings immer Touch mitnehmen muss, ist ja bei Razer und dem "Gaming/Workstation"-Mix genau so.
 

abenteuR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
51
#17
@je87 z.B. einen Animationsprojekt (Ps, Ae, Pr...), oder CAD? Ist gibt schon Leute die sowas brauchen :p
 

Janniator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.623
#18
Und ich als Macbook User freue mich riesig wenn endlich und hoffentlich noch dieses Jahr erstmal Quad Cores in die 13er Varianten kommen...:D Und wenn wir bei 15 Zoll bleiben wollen, da gibt es nicht einmal 32gb ram...
 

CPU-Bastler

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.226
#19
Notebooks sind erst mal perse leiser als Desktop-PCs. Ich rede hier nicht von Medion und Gericom-Elektroschrott, sondern von High-End-Notebooks.
Ich stelle mir jedenfalls kein Desktop-PC mehr ins Büro.
Wie ist das mit dem Touch. Bedienung mit dem (Wurst)-Finger oder mit einem Schreibstift?
Mit einem Stift wäre schön, wenn das geschriebene sofort in Text umgewandelt werden könnte.
Wer weiss mehr über diese Funktionen?
 

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.478
#20
Die Konkurrenz von Dell hat die Precision Linie übrigens auch schon geupdated, fehlen noch HPs ZBooks.

@über mir: ne unterstützt keinen Digitizer.
 
Top