News LG-Quartalszahlen: Autosparte wächst um 60 %, Smartphones verlieren 30 %

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.848
LGs Quartalszahlen zeichnen ein bunt gemischtes Bild. Während das bekannte Sorgenkind Smartphones auch im ersten Quartal noch einmal 30 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr gemacht hat, ist die Autosparte um beachtliche 60 Prozent gewachsen. Sie ist nun fast so groß wie das Geschäft mit mobilen Kommunikationsgeräten.

Zur News: LG-Quartalszahlen: Autosparte wächst um 60 %, Smartphones verlieren 30 %
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.058
Kein Wunder das die Autosparte wächst. Die Deutschen Autohersteller haben ja keine Wahl. Die müssen derzeit jeden noch so aberwitzigen Preis für die Akkus aus Asien zahlen weil sie jahrelang den Kopf in den Sand gesteckt haben. Das Minus in der Bilanz dieser Sparte wird wohl bald verschwunden sein durch die Preiserhöhungen.

Bei den Smartphones haben sie durch ihre Updatepolitik schon sehr viele Kunden vergrault. Zumindest den Updateumfang von Samsung sollte ein Hersteller schon anbieten.

Edit: Sry, natürlich gehört die Akkusparte zu einem anderen Tochterunternehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.714
Dann hat LG ja alles richtig gemacht.

Mal Schauen sie Lange man mit Samsung, Huawei und Apple noch in Konkurrenz Treten will. Ich geb der Sparte, bei den derzeitigen Tendenzen, noch 2-3 Jahre. Leiser hausgemachte Probleme
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.700
Kein Wunder das die Autosparte wächst. Die Deutschen Autohersteller haben ja keine Wahl. Die müssen derzeit jeden noch so aberwitzigen Preis für die Akkus aus Asien zahlen weil sie jahrelang den Kopf in den Sand gesteckt haben. Das Minus in der Bilanz dieser Sparte wird wohl bald verschwunden sein durch die Preiserhöhungen.

Bei den Smartphones haben sie durch ihre Updatepolitik schon sehr viele Kunden vergrault. Zumindest den Updateumfang von Samsung sollte ein Hersteller schon anbieten.

Die Akkus kommen aber von LG Chem. Hier geht's aber, wenn ich das richtig lese, nur um LG Electronics und im Bezug auf Autos wohl größtenteils um Hardware/Software bzgl. autonomen Fahren.
 

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.714
@Precide
Das ist korrekt.
Steinis Kommi passt nur beim Thema Smartphone
 

slashchat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.969
schade, nach japan geht es auch mit korea immer mehr bergab. die chinesen und inder und vietnamesen usw. holen immer mehr auf :p
 

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.714
@über mir
Das war doch anzusehen
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.476

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.212
Bei den Smartphones haben sie durch ihre Updatepolitik schon sehr viele Kunden vergrault
Ich zitiere mich einfach mal selbst:
Das können Foren enthusiasten gerne noch 500x pro Sekunde schreiben, richtig wird es dadurch nicht.
Die paar tausend Leute die wegen solcher Sachen ihr Smartphone kaufen sind zu vernachlässigen. Die "kleinen" Hersteller müssen vom DAU gesehen werden und das passiert in Elektrofachmärkten und Mobilfunkanbietern.

Denen könnte nichts egaler sein als die Softwareversion. Mit Glück haben die Leute schonmal von Android gehört - da hörts aber auch wieder auf.

Wir hier im Forum nicht der Nabel der Welt und schon gar nicht sind wir repräsentativ.

LG war mit dem G2/3/4 auf einem verdammt guten Weg - nur leider waren sie beim G5 nicht konsequent und haben stattdessen mist zusammengebaut. Heute sind sie aus den meisten Läden verschwunden was ihnen zumindest in Deutschland das Genick bricht.
 

RYZ3N

Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.376
Eigentlich schade, dass das Smartphonegeschäft von LG sich so dahinplätschernd entwickelt.

Mit guten DACs und dem Festhalten am Klinkenanschluss, konnte man sich doch eine treue Fangemeinde aufbauen.

Für die Masse reicht es leider scheinbar nicht.
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.249
@RYZ3N : Es hilft halt nix, DACs und Klinke zu verbauen, wenn der ganze Rest sich schlicht verbietet, es zu kaufen. Entweder gibts das Zeug gar nicht bei uns, für horrende Preise (für das jeweils gebotene) und falls man es doch mal bekommt, spielt man Update-Lotterie.

Wobei noch das Problem hinzu kommt, dass durch die geringe Verbreitung von LG-Geräten das V20 derzeit das aktuellste ist, welches von LineageOS gepflegt wird. (Für mich eines der wichtigeren Kriterien für oder gegen ein Telefon: (absehbarer) CustomROM-Support.)

Gerade in Europa braucht sich LG über die Verkaufszahlen von Smartphones echt nicht wundern.

Too little, too late, too expensive - if at all.

Regards, Bigfoot29
 

RYZ3N

Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.376

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.791
LG, die waren doch für Klimanlagen gut. Das können sie noch mit ihrer Schokolade übergießen.



Die einzige Innovation beim BL40. Slide up to unlock.
LG erinnert mich stark an Alcatel Mobiltelefone, die man im Prepaid bekommen hat, weil man zwar ein Mobiltelefon haben wollte, aber kein Geld um sich was vernüftiges mit Netzempfang zu kaufen.
Schon bei den Mobiltelefonen war LG so brauchbar wie deren damaligen Lucky Goldstar Fernseher.
Besser wurde es erst mit den LCD Produkten, aber da ist man ja heute im harten Wettbewerb.

Ach, ich habe ja noch das LG GH20NS10 im Rechner verbaut. Aber selbst das Vorgänger LG ROM Laufwerk war laufruhiger. Selbst bei der Computertechnik wurde LG immer billiger.

Die Entwicklung hin zu preisoptimierten Produkten macht auch bei Automotive nicht halt. Bei Akkus hat die Qualität schon bei Smartphones deutlich abgenommen und wenn ich noch rückwirkend die eingesetzten Akkus zwischen Nokia und Siemens Produkten verglich, dann musste man bei Nokia alle Jahre den Akku tauschen. Bei den LG Mobiltelefonen oder was die als Smartphone verkaufen wollten, war die Akkutechnik dann nicht mal für die normale Nutzung dimensioniert.
 

BTICronox

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
910
Die Akkus kommen aber von LG Chem. Hier geht's aber, wenn ich das richtig lese, nur um LG Electronics und im Bezug auf Autos wohl größtenteils um Hardware/Software bzgl. autonomen Fahren.
Und Displays (z.B. die Virtual Cockpits und Infotainment Systeme bei VAG), LG Display ist 'ne Joint Venture, an der LGE beteiligt ist.

LG präsentiert seine Geräte grundsätzlich zu spät und zu Preisen mit Premiumaufschlag, nur spielen sie ganz einfach nicht in einer Liga mit Apple, Samsung und Huawei und haben auch nicht das entsprechende Standing.
Zu spät ja, aber dass sie nicht in einer Liga mit den "Großen" spielen, ist Schmonz. Mal das G8 genommen, spielt neben erwähntem QuadDAC das Display ganz oben mit, die Akkulaufzeit ist laut Echtzeit-Test bei "Phone Battles" ebenfalls völlig in Ordnung, es bietet den besten (qualitativen) Ultraweitwinkel und kann mit dem S10 als einziges 4k@60fps auf diesen anwenden (Huawei kanns immer noch nicht auf der Hauptkamera...), bietet als einziger einigermaßen Schutz für die interne Hardware nach 810G, unterstützt Qualcomm QuickCharge 4.0, es ist das einzige Smartphone ohne nervigen Kamerahuckel, es bietet FaceUnlock auf einer Höhe mit FaceID und preislich liegt man trotzdem immer noch unter den anderen.

Das mit den Updates stimmt zwar (bin zwar mitm V30 auf Januar 2019), aber LGs größtes Problem ist: die können einfach kein Marketing bei Smartphones :D

Bei den LG Mobiltelefonen oder was die als Smartphone verkaufen wollten, war die Akkutechnik dann nicht mal für die normale Nutzung dimensioniert.
Damals vielleicht, keine Ahnung, aber heute?

Der Akku in meinem V30 ist jetzt 18 Monate alt, hat einen extrem heißen Sommer mitgemacht und trotzdem komme ich immer noch auf über 6 Stunden SoT im "Real Life" neben viel lauter Musik und Nutzung außerhalb von WLAN Netzen. Youtube und Browser-Binge Tage enden gerne sogar bei 10 Stunden SoT.

Ich weiß, klingt für euch sicher nach Fanboygelaber, aber ich frag mich immer wieder, warum bei LG gemotzt wird, wo es bei Samsung oder Huawei entweder keine Sau interessiert oder drüber hinweg gesehen wird. Updatelotterie gibt's bei denen nämlich genau so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.249
Das ist eines der weiteren Probleme von LG. Sie sind optisch nicht unbedingt der Brüller. Gut, das ist Geschmackssache. Aber ansonsten weiß man von LG halt auch nix. Und die Gerüchte gehen halt eher in die Richtung "Update-Technisch Sackgasse".

Wann hat denn z.B. CB oder Golem mal ein LG mit guten Noten getestet? So wirklich viel ist da bei mir nicht hängen geblieben. Alles, was von LG sichtbar ist, sind horrende Preise für Durchschnittshardware in den Preisvergleichen bei einer namentlich eher nicht mit "Smartphone" in Verbindung bringender Mehrheit potentieller Smartphone-Käufer.
Und sorry wenn ich das frage: Wozu brauche ich einen extremen Weitwinkel? "Gehe ich halt nen Schritt mehr zurück" dürfte die Antwort so ziemlich Aller darauf sein. Ich brauche einen guten (und funktionierenden) Zoom. Für alles Andere gibt es Panorama-Funktionalitäten, die das deutlich "weitwinkliger" abdecken können.
Der DAC ist nicht sichtbar, die Display-Quali erkennt der DAU auch nur in Tests. Bleibt nur noch der Kamera-Huckel. Und der ist mittlerweilen akzeptiert, weil es quasi keine griffigen, sturzresistenten Kunststoff-Smartphones mehr gibt und man sowieso eine Schutzhülle braucht, die die Smartphone-Dicke wieder auf Brikett-Größe anhebt.

Alles etwas arg pessimistisch geschrieben, um die Probleme aufzuzeigen. Klar. Aber in diese Richtung läuft der Hase halt. Lieschen Müller, die sich das Gerät selber aussucht, nimmt es nicht, weil: Zu teuer, unbekannter Hersteller, keine offensichtlichen und nützlichen Alleinstellungsmerkmale. Mutti Schmidt nimmt es nicht, weil ihr Sohn eher zu nem Samsung oder XY-Gerät rät, weil es da gute, einfach greifbare Reviews gibt oder weil sich der Hersteller in IRGEND EINER POSITIVEN Disziplin in die Gehirne der "Familien-Admins" eingebrannt hat.
(Ist bei LG halt nicht der Fall.)

Regards, Bigfoot29
 
Top