LightScribe verschwindet vom Markt?

bauch294

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
229
Hallöchen Leuts,

leider habe feststellen müssen das es keine LightScribe LW mehr zu kaufen gibt?!? bei Geizhals findet man nicht mehr eins was auf Lager ist. Das Angebot von Rohlingen verschwindet auch vom Markt.

Gibt es da irgendwie Detalierte Angaben? Ich fande die Technik immer recht praktisch ist eben was anderes als den Rohling mit einem Edding zu bekritzeln wenn man was für Kollegen/Familie gemacht hat?

Oder kommt da in naher Zeit was neues?
 

Ltcrusher

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.118
LightScribe und LabelFlash sind leider Technologien, die sich nicht so wirklich richtig am Markt etablieren konnten. Bauch, der Grund ist doch ansich logisch.

Die Festplattenpreise haben sich wieder normalisiert, das Angebot von digitalen Angeboten per Stream ist immer größer und die Anzahl der Fernseher, die per USB Stick / Festplatte .mkv / .avi, etc. abspielen können, ist inzwischen auch riesig.

Die DVD verliert als Speichermedium im Privathaushalt an Bedeutung. Egal wie toll eine Marmorierung per LightScribe aussehen mag.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Wikipedia:
Im Laufe des Jahres 2011 stellte HP den Einbau von LightScribe-fähigen optischen Laufwerken in HP Notebooks und Desktops ein. Auch andere Hersteller haben die Produktion von LightScribe-fähigen Laufwerken mittlerweile beendet. Die offizielle LightScribe Internetseite war noch bis 2013 erreichbar, ist aber zwischenzeitlich von HP entfernt worden, sodass LightScribe-Treiber und Programme im Wesentlichen nur noch über inoffizielle Quellen bezogen werden können.
Labelflash gibt's dagegen noch. Auch Laufwerke sind lieferbar (z.B. hier). Bei Rohlingen wird's aber ebenfalls dünn. Theoretisch ist DiscT@2 Bestandteil von Labelflash, so dass man den ungenutzten Platz auf der Datenseite ganz normaler Rohlinge beschriften könnte, aber häufig ist da einerseits eben nicht mehr viel Platz übrig, andererseits ist es natürlich kein wirklicher Ersatz.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.685
Wenn du öfters opt. Medien bedrucken willst, dann kauf dir einen Drucker der das kann. Eine DVD zu bedrucken geht wesentlich schneller als mit Lightscribe, was ja schonmal 30 min. dauern kann. Außerdem bist du da nicht nur auf die Graustufen beschränkt, sondern kannst richtig in Farbe bedrucken und es sieht auch wesentlich besser aus, als irgendwas mit nem Stift draufzuschreiben.
 

reditalian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
913
Bischen schade isses schon, trotz der Nachteile wie Graustufendruck und Tempo. Ich hab noch zwei LS Brenner und nen passenden Tintendrucker. Mit dem Tintenpinkler sehen die Medien natürlich richtig gut aus, vom Original teilweise kaum zu unterscheiden. Vorteil von LS, es ist mechanisch unempfindlich und auch gegen feuchte Finger. Der Tintendruck ist doch etwas empfindlich.
 

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Hallo
gegen feuchte Finger. Der Tintendruck ist doch etwas empfindlich.
Nur wenn man den bedruckten Rohling unbehandelt lässt, einfach eine Sprühdose Klarlack (nicht wasserlöslichen) kaufen und einen Sprühstoß davon auf den bedruckten Rohling geben und die Tinte ist perfekt konserviert, die Rohlinge kannst du dann auch mit nassen Fingern anfassen da passiert gar nichts mehr mit. Das mache ich schon seit Jahren so und das funktioniert perfekt, aber nur einen kurzen gleichmäßigen Sprühstoß auf die Rohlinge machen damit die Lackschicht dünn und gleichmäßig ist.

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Hallo

Das mit der Pigmenttinte bringt nichts, Pigmenttinte verwischt bei feuchten (verschwitzten) Fingern auf dem Kunststoff Untergrund eines Rohlings genau so wie Dye Tinte.
Ich habe es mit meinem Canon ausprobiert, zudem musst du tricksen damit die Pigmenttinte auf dem Rohling benutzt wird, normalerweise wird die Pigmenttinte nur auf Normalpapier benutzt und auf einem Rohling die Dye Tinte.

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

V4Mp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
486
Optische Medien verschwinden zunehmend. Das betrifft aber nicht nur die LS. DVD, CD sind außer im direkten Verkauf immer seltener. Ich hab seit Jahren schon keine DVD mehr gebrannt, geschweige denn eine CD?!
BlueRay übernimmt so langsam den Film Markt. Auch wenn das sehr langsam geht, aber wer neue Geräte kauft, nimmt eben keinen DVD Player mehr. Und sichern tut heute kaum noch einer etwas auf einem Rohling! Entweder auf externen HDD oder meist auf USB, manche auch in der Cloud.
Zumal fast jedes Gerät heute einen USB Steckplatz hat.
Ich sag mal, nur bei mir alleine - TV, Receiver, Tablet, BR Player, PC. Einzig das Handy kann nicht direkt mit USB Stick versorgt werden von Haus aus. Ist eben der Gang der Zeit! Irgendwann geht alles zu Ende und LS hat sich zudem auch kaum bewert bzw verkauft. 90% der Besitzer eines DVD Brenners wissen sicherlich nicht mal was das ist.
 

vulgo

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.024
Pigmenttinte verwischt bei feuchten (verschwitzten) Fingern auf dem Kunststoff Untergrund eines Rohlings genau so wie Dye Tinte.
vlt. lags ja auch am canon? ich habe zwar keinen drucker um rohlinge zu bedrucken jedoch riesen hp drucker und damit bedrucke ich u.a. kunststoffolien mit pigmenttine ;) ich werde mal sehen wie sich diese tinte auf meinen verbatim rohlingen verhält und berichten.
 
J

jtsn

Gast
Und sichern tut heute kaum noch einer etwas auf einem Rohling! Entweder auf externen HDD oder meist auf USB, manche auch in der Cloud.
Wobei Cloud für mich heute die Schreibgeschwindigkeit eines Diskettenlaufwerks von anno 1989 hat. Bis diese zum ersten CD-Brenner (1,2 MByte/s) von anno 2000 aufgeschlossen hat, wird's wohl noch etwas dauern. :D
Bis dahin liegen DVD (27 MB/s) und Bluray (72 MB/s), die ja mittlerweile schneller schreiben als lesen, noch gut im Rennen. Und Festplatten sind ja eh schon bei 100-200 MB/s angekommen.

Am Ende wird es wohl Solid-State-Flash sein, das alles ablöst.
 

V4Mp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
486
Ja klar, aber bei Sicherungen von größeren Dateimengen geht man heute eben ehr auf eine externe HDD in 2,5 o. 3,5 oder wenn es geht auf USB Stick. In der Cloud werden ehr Fotos, Dokumente gesichert und diese sind in aller Regel wenige MB groß und sichert man auch autark. Sprich, im selben Moment wo man die Datei speichert, wird es auch online gesichert in der Cloud. Übrigens kann man auch seine eigene Cloud haben im Netzwerk per NAS. Dann hat man schon etwas mehr, als den DSL Upstream. ;)
Letztlich ist CD, DVD und BR eben nur noch sehr selten. Vor allem, da diese nicht sehr lange halten. Sofern eine externe HDD nicht neben einem Magneten liegt, kann diese Jahre ungenutzt liegen und läuft dann in aller Regel trotzdem. Meine sämtlichen alten DVD Sicherungen kann ich zB Heute nicht mehr nutzen, weil die DVD Rohlinge sich auflösen.
 

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Hallo

Letztlich ist CD, DVD und BR eben nur noch sehr selten.
Nur weil das bei dir so ist muss das nicht bei allen so sein.

Die Cloud finde ich zum Beispiel völlig uninteressant, zu langsam, zu unsicher und ich mag es nicht anhängig von Rechnern von fremden Menschen zu sein.

Vor allem, da diese nicht sehr lange halten....Meine sämtlichen alten DVD Sicherungen kann ich zB Heute nicht mehr nutzen, weil die DVD Rohlinge sich auflösen.
Ich habe über 15 Jahre alte gebrannte CD's und DVD's und die laufen alle noch problemlos, ich kaufe allerdings auch keine ALDI Platinum Billigschrott Rohlinge.

Was hast du ständig mit deinen Sicherungen ? Rohlinge mit Sicherungen muss man nicht ordentlich bedrucken, da kannst du auch mit einem Edding das Datum drauf schreiben.
Stell dir mal vor es gibt noch Leute die z.B. was mit einer DVB-C Karte aufnehmen (mit gutem Bild und 5.1 Ton) und sich eine DVD erstellen und sich dazu das Coverbild auf den Rohling drucken.

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

V4Mp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
486
@Tomislav2007
Was fühlst du dich so angegriffen?! Also in meinem Freundes und Bekanntenkreis brennt kaum noch einer. Einfacher ist es schnell auf n Stick und weg. Deswegen gibt es na klar noch welche wie vielleicht dich, die so etwas als Hobby machen und Sendungen oder eigene Filme darauf brennen und so auch verteilen.
Trotzdem ist es ein aussterbendes Medium. Nicht umsonst haben neue Rechner und Notebooks immer seltener ein Laufwerk und sparen den Platz für kleinere Gehäuse etc.
In vielen PC Empfehlungen hier im Board werden die Laufwerke auch weg gelassen. Ich denke auf lange Sicht wird man sich entweder einen Vorrat eindecken müssen oder damit leben auf andere Medien umzusteigen.

Zu deinem ALDI Rohlinge. Diese habe ich auch nicht benutzt. Allerdings waren meine nicht extrem vorsichtig gelagert und auch nicht besonders vor äußerlichen Einflüssen geschützt. Fakt ist aber, dass CD, DVD und BR Rohlinge gegenüber anderen Speichermedien keine lange Haltwertszeit haben! Das kannst du gerne auch googlen. Tut mir leid. Für die Ewigkeit sind sie nicht gemacht und sind empfindlicher als andere.
 

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Ich fühle mich nicht angegriffen, ich erkläre dir nur das es Leute gibt die, im Gegensatz zu dir und deinen Bekannten, noch gerne Rohlinge benutzen und bedrucken.

Also in meinem Freundes und Bekanntenkreis brennt kaum noch einer. Einfacher ist es schnell auf n Stick und weg.
Wieso wiederholst du das jetzt in einem Beitrag wo es um Rohlinge bedrucken geht ? Willst du uns mit Wiederholungen überreden keine Rohlinge mehr zu brennen und zu bedrucken ?

Für die Ewigkeit sind sie nicht gemacht und sind empfindlicher als andere.
Das wissen wir alle, das brauchst du auch nicht zu wiederholen. Glas ist auch empfindlich trotzdem trinke ich nicht aus Metallbechern.

Das habe ich, die Antworten könnten für dich sehr interessant sein: https://www.google.de/search?q=antworten+und+nicht+vom+Thema+abweichen&oe=&gws_rd=cr,ssl&ei=Mo_8VObwLZDZaq6ygbgF

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

V4Mp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
486
Die Frage war, verschwindet lightscripe vom Markt. Und das ist eine Erklärung dazu warum und eine Antwort.
Kurz, auf Dauer ja.
Aber ich sehe, ich hab wieder ein Genie im Forum erwischt.
Und mein Post war nur eine Antwort auf deinen, welcher genau so vom Thema abweicht. Herzlichen Glückwunsch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Querschläger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
54
LightScribe ist bereits abgekündigt und das gilt auch für die LS CDR und DVD Medien.
CDR sind kaum noch zu bekommen, nur noch DVD ausreichend, aber auch hier nur eine Frage der Zeit
 

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Hallo
Aber ich sehe, ich hab wieder ein Genie im Forum erwischt.
Ein Genie das sogar den ersten Beitrag gelesen hat.

Der TE hat nach alternativen Druckmöglichkeiten für Rohlinge gefragt und nicht nach alternativen Speichermedien...

als den Rohling mit einem Edding zu bekritzeln
...weil er das beschriften mit Edding nicht so toll findet...

...da finde ich das Tintenstrahldrucker die Rohlinge bedrucken können näher am Thema sind als USB Sticks oder die Cloud.

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

V4Mp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
486
...da finde ich das Tintenstrahldrucker die Rohlinge bedrucken können näher am Thema sind als USB Sticks oder die Cloud.

Grüße Tomi
Fragt sich nur ob die Anschaffung da noch lohnt, wenn das Medium komplett verschwindet, wovon auszugehen ist. Zumindest als Speichermedium im Privatmarkt, wenn man den aktuellen Verlauf beobachtet.
Denn dann werden auch bedruckbare Rohlinge nach und nach verschwinden. Meine Antwort erklärt dem TE lediglich, warum es im optischen Speichermedienmarkt auch in näherer Zeit wohl nicht wirklich viel neues geben wird und beantwortet damit auch seine Frage.
Deine Lösung ist zumindest nichts neues... wenn wir jetzt kleinlich werden. ;)
Und das tut mir zwar leid für Verfechter des Mediums, aber es gibt so vieles, was einige ganz toll fanden, es dann aber vom Markt verschwand. Vielleicht gibts ja noch mal ein Comeback, wie bei Vinyl Schallplatten. So lange würde ich mir überlegen, ob ich nicht generell auf die Dauer überlege ein Medium zu wählen, was noch Zukunft hat?!

Ab hier vielleicht etwas Off-Topic:
Filme legen sich eben immer mehr auf NAS zu Hause an, statt auf DVD's oder BR. Günstiger und komfortabler. Covers kann man sich schön anzeigen lassen. Wenn man das für so etwas braucht.

Für einen kleinen Familienfilm ist es schade, dass es das bald nicht mehr so gibt. Als Geschenk sieht das besser aus. Aber da kann man sich ja eine nette Schachtel überlegen. Altes Buch vom Flohmarkt. Seiten verleimen, In die Mitte Platz für einen USB Stick ausschneiden. Sieht auch toll aus.

Und das weicht ab ja etwas, es soll nur die Alternativen aufzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomislav2007

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
Hallo
Fragt sich nur ob die Anschaffung da noch lohnt, wenn das Medium komplett verschwindet, wovon auszugehen ist. Zumindest als Speichermedium im Privatmarkt, wenn man den aktuellen Verlauf beobachtet.
Das siehst du so aber ich glaube das nicht.

Ich kenne z.B. in Düsseldorf den Besitzer der Videotheken Kette "Tümmers" privat und mit dem habe ich mich schon vor knapp 10 Jahren über das Thema unterhalten.
Der hatte damals schon über Alternativen nachgedacht, mit dem Hintergedanken das die Scheibe als Medium bald aussterben könnte.
Der hatte damals mit USB Sticks experimentiert was aufgrund der damals langsamen USB Sticks nur mäßig funktionierte, heute haben wir zwar USB 3.0 und bald USB 3.1 aber es steht auch UltraHD vor der Tür.
Was ich damit sagen will ist immer wenn wir schnellere Medien bekommen dann bekommen wir auch größere Datenmengen die das ganze von der Kopierdauer her wieder kompensieren.
Das nächste Problem ist das mittlerweile sehr viele Provider die Downloadmenge begrenzen, wie willst du da in Zukunft mehrere UltraHD Filme downloaden wenn dich der Provider ausbremst ?
Vor 15 Jahren hieß es die CD ist wegen DVD Audio und SACD tot, die CD gibt es aber immer noch.
Vor 13 Jahren hieß es die DVD ist wegen BluRay tot, die DVD gibt es aber immer noch.
Jetzt heißt es die BluRay ist wegen UltraHD tot.
Die Plastik Scheiben haben sich als deutlich langlebiger erwiesen als viele geglaubt haben, auch wenn du diese nicht mehr nutzt, jemand muss die aber nutzen sonst würden sie sich nicht mehr auf dem Markt halten.
Wieso werden denn noch Plastik Scheiben verkauft und verliehen ? Wieso können wir noch nicht mit einem USB Stick zu Saturn/MediaMarkt oder in die Videothek und uns einen Film drauf kopieren lassen ?

In dem Sinne: Totgeglaubte leben länger.

Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:
Top