Linux und Windows XP/Vista mit GRUB starten

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Hallo,

Ich habe Ubuntu installiert und seitdem muss ich mich durch 2 Bootmanager quälen, bis ich an mein richtiges OS rankomme.
Das wollte ich ändern, indem ich GRUB so einstelle, dass ich Windows direkt von da auswählen kann.

An dieser Anleitung hab ich mich gerichtet: http://www.tecchannel.de/storage/grundlagen/429774/index3.html

Ich hab 6 Partitionen (1 Festplatte, S-ATA): 1.XP 2. Vista 3. und 4. Daten 5. Ubuntu 6. Swap

Meine menu.lst sieht jetzt so aus, aber wenn ich Windows XP auswähle, startet nur der Vista bootmanager und wenn ich Vista auswähle, passiert gar nix.
Code:
default=0
timeout=20

title		Windows XP Professional
root		(hd0,0)
makeactive
chainloader	+1

title		Windows Vista
root		(hd0,1)
makeactive
chainloader	+1

title		Ubuntu 7.10, kernel 2.6.22-14-generic
root		(hd0,7)
kernel		/boot/vmlinuz-2.6.22-14-generic root=UUID=ea6bc46e-1a4d-466e-8f66-07fbd8bca502 ro quiet splash locale=de_DE
initrd		/boot/initrd.img-2.6.22-14-generic
quiet
Was mich selbst wundert, ist, dass Ubuntu als (hd0,7) aufgeführt wird, also eigentlich als 8. Partition, obwohl es ja die 5. sein sollte.

Helft mir bitte, ich ärger mich als Linux-Anfänger schon ne weile damit rum ;)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
74.360
Liegt wahrscheinlich an Deiner Installations-Art.

Dein Gedanken würde gehen wenn Du es nach meiner Art installiert hättest. Da Du kein Wort darüber verlierst wie Du installiert hast denke ich das die Vista-Start-Dateien in der XP-Partition liegen, weil Du einfach beides nacheinander installiert hast. Was soll also Grub starten wenn nix an Start-Dateien in der Vista-Partiton liegt?

https://www.computerbase.de/forum/threads/wie-am-besten-vista-und-xp-parallel.333246/#post-3307773
 

arterius

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Bei der fehlt der Zusatz rootnoverify und der chainloader darf nicht beides mal auf +1 stehen.

Mach aus einer +1 eine +2.

Was gibt fdisk -l eigentlich aus ? :)
 

Klamann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
rootnoverify und chainloader haben nichts geändert...

Zur Installationsart: Ich habe zuerst XP drauf (Primärpartition) und dann Vista, glaub aber nicht als primärpartition (Wenn ich Vista starte, dann sind auch C und D vertauscht, d.h. Vista übernimmt den Laufwerksbuchstaben C von Windows XP)
Zu guter Letzt dann Ubuntu.

Gibt es jetzt noch eine Möglichkeit die Bootpartitionen richtig zuzuweisen?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
74.360
Du schaltest die XP-Partition Hidden
Bootest von der Vista-DVD
Machst eine Boot-Reparatur (dabei kopiert Vista hoffentlich seine Start-Dateien in die Vista-Partition). Danach schaltest Du die XP-Partition wieder sichtbar.
Dann sollte das Booten von Vista über Grub gehen.

Dann hast Du noch den Vista-Boot-Loader in der XP-Partition. Da darfste das gleiche Spielchen mit der XP-CD machen^^

Ach so.. die ganze Aktion wird Dir den Grub aus dem MBR schiessen, den darfste danach auch noch mal neu installieren.

Edit: Verdammt... das ganze geht natürlich nur wenn die Vista-Partiton eine Primäre ist, wenn sie ein logisches Laufwerk ist, dann darfste sowieso von vorne Anfangen^^, aber HD0,1 sieht nach primär aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

arterius

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Dann stimmen die Partitionen wohl nicht richtig.

Was gibt fdisk -l als root aus.

Das mit dem chainloader war falsch, 1+ war richrig. ;)
 

Klamann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Naja, dann werd ich wohl auf ein verregnetes Wochenende warten müssen, um meine Festplatte neu zu partitionieren -.-

Danke für die Hilfe
 

Klamann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Ich hab grad mein altes Partition Magic 8 ausgegraben und zufällig eine Funktion entdeckt:

Mann kann NTFS-Partitionen ohne Datenverlust von logischen in Primärpartitionen umwandeln. Würde das weiterhelfen und würde Vista danach noch funktionieren? (Vista wäre nicht meine Hauptsorge, ist erst 5 Tage alt)
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Das Wort "altes" ist in deinem Beitrag entscheidend.
Ohne Datenverlust? Na, da würde ich vorher mal kurz im Datenrettungsforum vorbeischauen...

PM8.0 ist nicht Vista kompatibel. Es arbeitet mit anderen Partitionsgrenzen.

gruss, limoni
 

thomas28

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
254
Hallo,
ich habe das selbe Problem. Ich habe XP und Vista auf jeweils einer Partition auf einer Festplatte installiert. Ubuntu habe ich auf eine extra Festplatte installieren. Ich habe die Windows Platte abgesteckt und Ubuntu installiert. Danach wieder alles eingesteckt.

Wenn ich jetzt allerding Ubuntu starten will, muss ich die Bootreihenfolge zuerst ändern.
Also Windows bekomme ich mit dem Windows Bootmanager und Ubuntu mit GRUB.
Meine Frage: Ist es möglich das ich alle 3 Betriebssysteme in einem Bootmanager angezeigt bekomme?

Allerding kenne ich mich mit GRUB gar nicht aus. Gibt es da eine Lösung die schnell und einfach ist, weil sonst ist es mir egal.
thomas28
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
74.360
Ich wüsste ein Weg, wenn Du Dich dazu entscheiden könntest alle System auf einer Platte zu installieren.
Dabei würde entweder alle Systeme mit Grub oder mit Boot-US gestartet, wobei mir die Boot-US-Variante mehr zusagt, weil der boot-US schneller wiederherzustellen ist als Grub.
 

Zedar

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.728
Kannst du bitte mal wie schon gewünscht
Code:
sudo fdisk -l
eingeben und hier posten?

Würde uns sehr weiterhelfen...
 
Top