Logitech Z623 umrüsten?

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Hallo allerseits

Da ich momentan wieder ein paar Sachen auf Vordermann bringe, spiele ich auch mit dem Gedanken, mir ein neues Soundsystem zuzulegen. Mein altes Z623 System ist zwar nicht unbedingt schlecht, aber ich denke seit längerer Zeit über eine Verbesserung nach.
Verwendungszweck: hauptsächlich Unterhaltung bzw. vorwiegend Gaming und Filme. Teilweise Musik (von Electro über Folk bis Klassik).

Der Bass sollte gut, muss aber nicht extrem Potent sein (Nachbarn).

Zimmergröße beträgt ~ 40 m².

Ich denke daher an eine Positionierung von mehreren Surround-Boxen verteilt über das ganze Zimmer, um ein optimales Klangerlebnis zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.082
Für die beste Flexibilität empfiehlt sich immer ein offenes System. Also AV-Reciever und extra Lautsprecher. Bei geschlossenen Systemen wie dem von Logitech ist es immer nicht so toll mit Verlängerungen der Kabel da man Leistungsverluste durch lange Kabel nicht in den Einstellungen an der Endstufe ausgleichen kann. Das wiederum kann jeder gute AV-Reciever 1A.

Ich selbst habe einen etwas älteren Denon AVR 1912 mit einem 5.1 Set von Teufel. Da kann ich alles wie ich es brauche einstellen und der Klang ist echt super.

Für eine solche Lösung muss man jedoch je nach Vorlieben locker 1000€ und mehr ausgeben können.
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Das klingt nach einer vernünftigen Option.
Dann will ich mich preislich garnicht allzusehr festlegen. Wenn das System gut ist, gebe ich auch gerne mehr aus.
Könnt Ihr mir vielleicht weitere für meine Vorlieben passende AV-Receiver und Boxen empfehlen?
Preis spielt vorerst keine Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tharamur

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.624
Ohne die räumlichen Gegebenheiten zu kennen, ist eine Empfehlung schwer. Und auch wenn du dich preislich nicht festlegen magst, wäre es trotzdem sinnvoll eine Budgetgrenze zu nennen. Sonst kommen die Leute hier mit LS für mehrere 1000€ an :D. Hier mal der Link zu einem Thread hier im Unterforum. Je mehr Fragen du ausführlich beantworten kannst, desto gezielter kann man dann auch beraten:

https://www.computerbase.de/forum/threads/neue-musikanlage-soundsystem-boxen-was-sollte-man-beachten.1267940/
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Den Einführungsthread habe ich gelesen. Ich denke, man kann sich doch schon ungefähr ein Bild von meinen Vorstellungen machen.
Als Budgetgrenze nenne ich mal ungefähr 1000 Euro. Sollte es etwas darüber sein, ist es auch verkraftbar.

Ich denke an einen AV-Receiver und an insgesamt 6 Boxen, die ich über den Raum verteilt aufstellen werde.

Zimmergröße sind insgesamt 35m² (recht qaudratischer Raum).

Bevorzuge ein fertiges System, aber zur Not auch Selbstbau.

Mit dem Subwoofer meines aktuellen Z623 Systems bin ich zufrieden. Ist der auch mit einem neuen System kompatibel?
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.521
6 Boxen sind unüblich. Wenn dann eher 2x Front, 2x Rear, 1x Center und 1x Subwoofer. Das ist die klassische Heimkino-Lösung. Oder war das Dein Vorhaben?


Mit dem Subwoofer meines aktuellen Z623 Systems bin ich zufrieden. Ist der auch mit einem neuen System kompatibel?
Nein, da die Ansteuerung über eine der Boxen läuft. Verkauf das Set lieber komplett.


Bevorzuge ein fertiges System, aber zur Not auch Selbstbau.
Es geht halt darum, dass Du mit Selbstbau eine Menge Geld sparen kannst für vergleichbaren oder besseren Sound bzw. mehr Sound fürs Geld bekommst. Daher meine Frage...
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Selbstbau ist durchaus OK. Bin auch schon etwas am stöbern.
Ich muss allerdings dazusagen, dass ich mich mit Soundystemen wenig bis gar nicht auskenne.
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Idealerweise zwei Boxen für den Tisch und zusätzlich vier restliche: jeweils zwei für die linke- und rechte Zimmerseite.
Achja, sorry: die Boxen können ruhig Regalboxen sein, da zwei auf dem Tisch und die vier restlichen auf Bücher- und Küchenregalen stehen sollten.
Ergänzung ()

6 Boxen sind unüblich. Wenn dann eher 2x Front, 2x Rear, 1x Center und 1x Subwoofer. Das ist die klassische Heimkino-Lösung. Oder war das Dein Vorhaben?
Tut mir Leid, habe Deinen ersten Satz überlesen.
Ja, die Heimkino-Variante scheint eine gute Lösung zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.521
Schau Dir mal die "Boxschule" bei lautsprechershop.de an, kostet pro Lautsprecher 78,- + Holz (und Finish). MDF kannst Du pro Box ca. 4-5,- rechnen. Dazu einen Subwoofer wie den "Micro Cube", der nicht auf extremen Tiefgang ausgelegt ist (siehe Eingangspost wg. Nachbarn...), aber als geschlossener Sub schön knackig spielt.
So bist Du für 5 Boxen + Sub inkl. MDF bei ca. 600,-, bleibt also noch genug für einen AVR etwas oberhalb der Einstiegsklasse (ca. 300,- sollten passen) und ggf. etwas Finish und evtl. Wandhalterungen.
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.521
Das schon, aber dann fehlt noch der AVR, womit Du über Budget liegen würdest. Das Teufel mag optisch ansprechend sein, nur wäre es klanglich eher schlechter und die Standboxen passen schlecht auf den Tisch...
 

Schwertbert

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
33
Danke Euch für die Tipps.
Ich glaube es ist wohl am besten, mal zum Fachhandel zu schauen, um probezuhören und sich beraten zu lassen.
 
Top