Lohnt der umsteig von E6400 auf E8400

Lomoch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage an euch: Lohnt sich der Umstieg von E6400 auf E8400 oder eher nicht... ?

Ich bin Spieler und oft in meiner Creative Suite für Layout, Bildbearbeitung und -Verwaltung unterwegs und ansonten halt so das übliche: Surfen, Texte schreiben. Aber eigentlich hauptsächlich spielen... Mein restliches System findet ihr in der Siggi...

Vielen Dank für Eure Bemühungen im Vorraus

lg Lomoch
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Danke für die Antwort... da kann ich mir das Geld sparen :)

Hält ein Artic Cooling 7 die 3GHz aus?

Ich habe es noch nie gemacht... dabei geht doch auch die garantie kaputt oder ? Merke ich dann einen Unterscheid zwischen meinem Standardtakt und den 3GHz ? Gibt es ein hohes Risiko, dass was kaputt geht oder eher gering ?

lg Lomoch
 

Tompson

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.089
Ich habe es noch nie gemacht... dabei geht doch auch die garantie kaputt oder ?
ja, die garantie geht verloren

Merke ich dann einen Unterscheid zwischen meinem Standardtakt und den 3GHz ?

wenns keinen unterschied machen würde, dann würde es auch keiner machen!

Gibt es ein hohes Risiko, dass was kaputt geht oder eher gering ?
du hast noch nie übertaktet, lies dir die anleitungen genau durch und dann stell deine fragen!

mfg
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.131
Die Garantie geht flöten, ja. Aber wirklich nachweisen kann dir das keiner wenn du übertaktest ;)

Das Risiko ist relativ gering, wenn du vernünftig an die Sache rangehst, also dich informierst und behutsam taktest.

Die Wärmeentwicklung und Übertaktbarkeit kann von CPU zu CPU schwanken, das ist einfach Fertigungsbedingt, aber die 3 Ghz sind eine halbwegs realistische Marke und sollten mit dem Freezer 7 Pro machbar sein, sofern du nicht eine ganz miese CPU erwischt hast.
 

elite-kampfsau

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.505
Wenn du die Anleitungen im Forum genau befolgst, kann eigentlich nichts passieren. Der AC7Pro reicht für ein wenig OC aus, über 3Ghz würde ich damit nicht gehen. Kommt natürlich aber auf die CPU an.

Die Garantie geht beim OC verloren, ja. Wie alt ist der Prozessor denn? Wenn es eine tray-Version ist hat sie sowieso nur ein Jahr Garantie ... wenn das schon rum ist, was solls ;).

Aber selbst der E6400 auf 2,8 Ghz ist dem E8400 nicht gnadenlos unterlegen und reicht speziell für's Gaming noch voll aus. Ich würde dann eher irgendwann auf Quad umsteigen, aber das hat ja noch Zeit.

Einen Unterschied wirst du je nach Anwendung spüren. Bei besonders CPU lastigen Spielen die nicht auf DualCore optimiert sind z. B. Bei mir lief DoD:S (Source-Engine) auf dem E4300 mit 3,2Ghz deutlich besser als 1,8 Ghz, wobei wahrscheinlich 2,4 Ghz auch dafür dann ausreichend sind und der Unterschied zwischen 2,4Ghz und 3,2 Ghz nicht weiter ins Gewicht fallen. Bei Office gibt's da sicher keinen wirklichen Unterschied.

MfG
Jens
 

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.411
1.) Hält ein Artic Cooling 7 die 3GHz aus?
2.) dabei geht doch auch die garantie kaputt oder ?
3.) Merke ich dann einen Unterscheid zwischen meinem Standardtakt und den 3GHz ?
4.) Gibt es ein hohes Risiko, dass was kaputt geht oder eher gering ?
zu 1.) Ich denke du wirst einen leistungsstärkeren Kühler brauchen. Die Artic Cooling sollen nicht so toll sein.

zu 2.) Garantie geht dabei flöten. Allerdings wüsste ich nicht, wie ein Hersteller eine schon mal übertaktete von einer standardgetakteten CPU unterscheiden kann.

zu 3.) Denkst du, du merkst einen Unterschied zum E8400? Was möchtest du mit deinem Rechner machen? Bei Spielen wirst du zu einem gleichschnell getakteten fast keinen Unterschied feststellen. Bei 3DMark ein paar Punkte weniger...

zu 4.) Wenn du die Temperatur im Auge behältst, kann eigentlich nicht schief gehen. Die CPU hält vielleicht nur noch 8 Jahre anstatt 12, aber wayne interessiert's^^
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
nimm diesen hier http://www3.hardwareversand.de/8VoetgfH-pgTqz/2/articledetail.jsp?aid=19338&agid=669 der ist gut und vom preis geht er auch.Und was den wechsel angeht sage ich auch mal das es sich nicht lohlt. hatte mal aus spaß meine cpu auf 2x1,2ghz runter getaktet und da habe ich erst was gemerkt im bereich von 1,6 und 3,2 habe ich in games keinen unterschied gemerkt lol.(außer in benchmarks) @elite-kampfsau Wenn ich meinen boxed nicht auf silent lasse(1200U/min)dann sind selbst damit 3,2ghz drin ohne das er auf die 70 gerad zugeht.@1750 U/min
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Ich hatte den Kühler lange im Einsatz und bin vorsichtshalber auf 2,66 GHz runtergegangen, weil er sonst unter Last mit meinem E4400 wirklich dicke zu tun hat. Wird dann einfach zu warm und auch ungemütlich laut, die kleine Biene. Jetzt mit dem HDT-S1283 erwarte ich mir selbst bei meinem kleinen E4400 nochmal einen kleinen OC-Schub.

Ich würde im Gegensatz zu den anderen sagen, ein E8400 ist gnadenlos überlegen. Der deutlich größere Cache, neue Architektur und dann die Möglichkeit, das Ding ohne Probleme auf über 4 GHz unter Luftkühlung übertakten zu können. Das bügelt in den aktuellen Spielen sogar die großen Quadcores weg.

Zu "merkt man nicht": Es kommt sicher drauf an, was man sonst für Hardware drinnen hat. Eine Übertaktung kann schon mit 5 FPS mehr im Spiel zu einem flüssigen Erlebnis führen, wenn es die entscheidenden 5 FPS sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.411
Er hat ja nicht von übertakten gesagt. Und mit einem 3GHz Wolfdale kann ein 3GHz Conroe immernoch mithalten. In Spiele gibt es sogut wie gar keinen Unterschied.

Drum war ja meine Frage, was er hauptsächlich mit seinem Rechner macht?
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
So... ich habe mir jetzt mal das Intel-How-To durchgelesen und dabei sind mir noch einige Fragen gekommen:

Was muss ich mit dem RAM machen, da blicke ich noch net so ganz durch ?
Bei Intel steht: VID Voltage Range: 0,85V - 1,5V ... Was ist jetzt mein VCore ?
Außerdem steht da: Thermal Specification: 61,4°C -> Das heißt, ich kann bis knapp über 50!C bei Vollast übertakten ?

Also nochma kurz:
1. Ins BIOS gehn und VCore festmachen
2. RAM auf 5-5-5-15 stellen (in meinem Fall)
3. Die Schnittstellen festsetzen
4. FSB erhöhen
5. Temperaturen prüfen

4 und 5 solange machen, bis ein Fehler auftritt (wie könnte der sich äußern ???)

6. VCore ein bisschen erhöhen
7. PRIME und Temperaturmessung machen ! (wobei die Temperatur nicht meine 50°C übersteigen sollte ?)

-> Wenn alles so läuft, dann geht es gut, wenn net was dann ? BIOS Hard-Reset !?!


Jetzt habe ich noch ein Problem mit meinem Speedfan:
CORE1 und CORE2 stehen aber jetzt schon (mit PRIME) bei so ca. 45 °C... da dürfte doch nicht mehr viel drinnen sein oder ?

Und wieso ist (s. Bild) Core auf über 60°C ???

Vielen Dank für Eure Hilfe :)

lg Lomoch

edit: Ich hatte Sgt.Speirs Frage überlesen... hier kommt noch die AW: Ich spiele und mache viel in der Creative Suite (hauptsächlich Photshop, Bridge und InDesign) und ansonsten halt Standardsachen, wie Texte schreiben und Internet, Musik... mehr eigentlich nicht... hauptsächlich spielen und dann noch grafisches Design, wenn man das so nenne kann ... lg Lomoch
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Was mache ich mit meinem PC...)

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.054
vor einem CPU Upgrade würde ich an deiner Stelle über ne neuere Graka nachdenken, da du davon imo mehr haben dürftest. ;)
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
@Charmin: Meinst du so 8800GTS (G92) oder 8800GT oder in die Richtung ?

lg Lomoch

edit: CPU hat Idle so um die 29 °C
 
Zuletzt bearbeitet:

Baumfreund

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.899
Ich hatte damals einen Freezer 7 Pro auf einem Pentium D 805 @ 3,6ghz mit 1,4V. Das Ding ist besser als viele denken. Selbst mein Q6600 @ 3,2ghz mit 1,36V konnte er ausreichend kühlen. Wäre er nicht so laut gewesen, hätte ich ihn jetzt immer noch.
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Core ist in diesem Fall die Kerntemperatur (innen). Die anderen Temps geben lediglich die Wärme auf der Oberfläche wieder. Die Covertemp sollte bei Deinem Modell nicht über 61,4 ° C liegen. http://users.erols.com/chare/elec.htm

Bei mir hatte ich es mit dem AC Freezer 7 Pro so geregelt, dass er spätestens bei 55 Grad Covertemp so richtig Kette gibt. Standardmäßig fängt er nämlich etwas zu spät an auf Vollgas zu drehen. Bis dahin hat man diese Grenze dann meist schon längst erreicht.
 

Hennimo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
280
Ich würde im Gegensatz zu den anderen sagen, ein E8400 ist gnadenlos überlegen. Der deutlich größere Cache, neue Architektur und dann die Möglichkeit, das Ding ohne Probleme auf über 4 GHz unter Luftkühlung übertakten zu können. Das bügelt in den aktuellen Spielen sogar die großen Quadcores weg.
der ist nicht gnadenlos überlegen!

größerer cache ja...nutzen naja sehr anwendungsbezogen, bei spielen irrelevant

neue architektur...fehlanzeige...is zu 95% wie der 6400, nur halt größere cache und 45nm und kleinere verbesserungen

auf über 4ghz? wovon träumst du? es gibt einzelne die das aushalten, fragt sich ausserdem wie lange und was der nutzen is. also ohne probleme geht das nich und alle schaffens mit sicherheit nicht

er bügelt die quadcores nur weg weil der takt höher is und noch kein spiel auf 4 kerne optimiert ist....dann wäre der phenom auch deutlich schneller als die intels, wie man an benchmarks sieht die auf alle 4 kerne skalieren(bis zu 50% vorsprung bei gleichem takt)
 

Lomoch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
878
Hallo zusammen,

@marxx: Das müsste man doch im BIOS einstellen (wann der Lüfter hochgeht) oder ?

lg Lomoch

edit: WICHTIG! Ist es normal das der eine Kern einen VCore von 1,23 und der andere von 1,90 hat (laut Speedfan)? lg Lomoch
Die Werte auf dem Bild kommen mir alle leicht komisch vor...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
größerer cache, 45nm und kleinere verbesserungen
Da hast Du Dir die Antwort doch gerade selbst gegeben. Das Ding wird wegen der kleineren Architektur weniger heiß, hat mehr Cache und wurde auch sonst verbessert. :D Und ich hab schon in vielen Threads Leute mit 4,0 bis 4,4 GHz durch die Gegend schippern sehen. Und zum vergleich mit den Quadcores: Ich schrieb doch extra "Aktuelle Spiele" - ich weiß selbst, dass diese nicht Multicore-Optimiert sind, deshalb zieht der E8400 mit ordentlicher Übertaktung ja auch vorbei wie ein Schnellzug.

@Lomoch: Jau, kann man im Bios einstellen. Bei meinem alten Board (Asrock) hat es aber nicht funktioniert, so dass ich den Lüfter dann über Speedfan geregelt habe.
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.054
@TE: sowas in der Art hätte ich mir vergestellt oder ggf. auf die neue Gen. warten, den E6400 ocen und dann das gesparte Geld in eine entsprechende Graka stecken.
 

rhön

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
106
Top