Lüfter für die Sommertage gesucht

ultrAslan

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Ich suche bis zu drei Lüfter für folgenden Rechner.

Gehäuse: Phanteks Enthoo Evolv ITX mit Sichtfenster Mini Tower ohne Netzteil weiss/schwarz
MB: ASRock H81M-ITX Intel H81 So.1150 Dual Channel DDR3 Mini-ITX Retail
Netzteil: 450 Watt Cooler Master G450M Modular
CPU: Intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX
Graka: MSI AMD R380

usw.

Der Rechner wird in diesem Wetter des öfteren sehr warm beim Zocken die Lüfter drehen extrem auf und sind laut. Kann man da was machen. Ein riesiger Frontlüfter war bereits vorinstalliert. Zudem ist mir aufgefallen das ich keine weiteren freien Lüfteranschlüsse habe auf dem Motherboard.
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Wie viel willst du ausgeben?
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.195
Also du solltest erstmal raus bekommen was den Lärm verursacht. Ich gehe davon aus das du den Boxed CPU kühler hast?
Den solltest du ersetzen dann wird es auch leiser. Du hast da mit einer möglich höhe von 200mm die volle auswahl zur Verfügung ein Ben Nevis wäre schon deutlich leiser. http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-84000000119-a1211188.html
Zusätzlich könntest du im deckel 2x140mm + hinten 1x140mm zusätzlich anbringen. Das Problem hierbei du hast eigendlich keinen platz für eine Lüftersteruerung. Man könnte einen Molex 4pin zu 3pin Lüfteranschluss kaufen.
https://www.caseking.de/bitfenix-molex-zu-3x-3-pin-7v-adapter-20cm-sleeved-schwarz-schwarz-zuad-235.html


Dazu dann recht langsam drehende Lüfter diese hier habe ich als PWM version selber zusätzlich liegt ein 7V adapter bei also kann man die dinger so auf 600-650 U/min drosseln dann sind die kaum hörbar.
http://geizhals.de/be-quiet-shadow-wings-sw1-mid-speed-140mm-t14025-mr-2-bl056-a684034.html

Ein Lüfter im Dekel und einer hinten sollte komplett ausreichen also wärst du bei allem zusammen mit ca. 50€ dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.981

[Quelle: Enthoo EVOLV ITX]

140 mm 4-Pin PWM Lüfter

Lüfter siehe auch [PCGHX] 140mm Lüfter-Roundup 2016 von der Der Kabelbinder

Würde mit vorne 1x 200 mm rein und hinten 1x 140 mm raus anfangen. Eventuell noch hinten oben einen weiteren 140 mm Lüfter.

4-Pin PWM Splitter


Hinweis: Auf maximale Leistung pro Anschluss achten. Diese liegt meist bei 1A (12W = 1A*12V).

phoca_thumb_l_8-.JPGphoca_thumb_l_1_-.JPGphoca_thumb_l_26-.JPG
[Quelle: hardwaremax.net Der perfekte Airflow]

Die Werte lassen sich vermutlich nicht ganz auf das ITX-Gehäuse übertragen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Oder sagen
Wir mal so Lautstärke ist nicht super wichtig sondern das der Rechner kühl bleibt. Vor allem da die Grafikkarte die Luft direkt auf das Netzteil bläst kann auch eine Ursache sein denke ich. Lüftersteuerung brauch ich denke ich net sollte nicht so kompliziert sein. Macht das der PC den nicht selbst die Lüfter Einstellungen ? Budget sagen wir mal ca. 70€

Edit: Ja benutze den Boxed Kühler. Welchen könnt ihr mir den da empfehlen. Ach und was sind eigentlich PWM Lüfter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Picrin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
357
Sahit hat es ja schon geschrieben: Bau einen CPU-Kühler ein, der von ihm verlinkte Ben Nevis dürfte für dich schon reichen, und dazu noch 2 Lüfter. Ich gehe mal davon aus, dass dein PC nicht absolut flüsterleise sein muss. Dann würde ich jeweils einen Fractal Venturi HF-14 in den Deckel und hinten einbauen.
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.353
Die HF-14 können auch extrem leise sein, wenn man denn möchte ;)
Hängt alles von der gewählten Drehzahl zwischen ~400 und 1200 U/min ab. In dieser Hinsicht sind sie wirklich sehr flexibel und wahlweise entweder sehr leise oder eben leistungsstark.
Wenn "relativ leise" schon genügt oder einfach nur eine gute Förderleistung für einen fairen Preise eine Rolle spielt, dann reicht unter Umständen aber auch schon etwas Richtung Pure Wings 2.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.981
Bei der Pulse Width Modulation wird die Drehzahl des Lüfters über das PWM-Signal gesteuert, das über die vierte Leitung/Pin geliefert wird.

Belegung:
  1. GND
  2. +12V
  3. Drehzahl
  4. PWM-Signal

Ein 4-Pin PWM-Lüfter kann auch über die Spannung gesteuert werden. Ein Problem könnte die Start-Spannung des PWM-Lüfters sein, da diese bei PWM keine Rolle spielt, da immer +12V anliegen.

Ein 3-Pin Lüfter läuft am PWM-Anschluss immer mit der Maximal-Drehzahl, da immer +12V anliegen. Er wird über die Spannung am 2ten Pin gesteuert.

Daher ist es wichtig vorher zu prüfen, welche Art der Steuerung eingesetzt wird. Nach dem H81M-ITX Handbuch [PDF; europe.asrock.com] handelt es sich beim CPU_FAN und CHA_FAN1 um PWM-Anschlüsse - siehe Pin-Belegung auf 2.6 Onboard Headers and Connectors - Seite 24.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Ah ok. Na gut werde mir dann mal 2 Lüfter bestellen und den hier empfohlenen Cpu Kühler
 

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.981
Welchen von den beiden Lüftern sollte ich mir holen?
Der Kabelbinder hat sich im [PCGHX] 140mm Lüfter-Roundup 2016 wirklich richtig Mühe gemacht:


[Quelle: [PCGHX] 140mm Lüfter-Roundup 2016]


[Quelle: [PCGHX] 140mm Lüfter-Roundup 2016]

Audio-Dateien mit den Geräuschentwicklung sind auch im [PCGHX] 140mm Lüfter-Roundup 2016 vorhanden.

Persönlich würde ich den NF-A14 PWM nehmen, da er den gleichen Durchsatz mit geringerer Drehzahl erreicht und ein größeres maximales Fördervolumen hat. Er hat auch eine geringer Mindestdrehzahl, wenn das Mainboard die Drehzahl soweit senken kann.
Brauche ich nicht noch ein Kabel um alle drei Lüfter an einem Anschluss laufen lassen zu können.
Dem NF-A14 liegt ein Y-Adapter bei mit dem sich zwei Lüfter anschließen lassen. Es kann auch ein Y-Adapter in ein Y-Adapter gesteckt werden.

Beim EKL Wing Boost 2 ist der Y-Adapter bereits im Kabel integriert. Siehe Abbildung auf mindfactory.de.

Zu beachten ist die maximale Leistung pro Anschluss. Steht im Handbuch oder ist beim Hersteller des Mainboards zu erfragen. Meist aber 1A (= 12 W) pro Anschluss.

NF-A14 PWM: 3x 1,56W = 4,68W
Wing Boost 2: 3x 1,32W = 3,96W
Ach und ist bei dem CPU Kühler schon Wärmeleitpaste dabei oder muss ich die extra bestellen.
Dem Kühler liegt Wärmeleitpaste bei - Manual Ben Nevis [PDF; alpenfoehn.de].
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.353
Anstatt des Ben Nevis würde ich lieber einen Pure Rock nehmen. Der ist zwar sechs Euro teurer, hat dafür aber auch den besseren Lüfter und im Prinzip auch mehr Potenzial für den semi-passiven Betrieb.

Wenn dir ein "relativ leise" schon reicht, dann bleib beim Ben Nevis und nimm dazu ein paar Pure Wings 2 als Gehäuselüfter. Da musst du keine 19 Euro pro Stück ausgeben...

Wenn es denn "sehr leise" werden soll, dann würde ich fürs Gehäuse die HF-14 nehmen. Die sind derzeit eigentlich die Referenz.
Die NF-A14 sind eigentlich eher für Kühlkörper (Luftdruck > Durchsatz) konzipiert und auch ein wenig teurer. Die Wingboost 2 sind in der Summe weder besonders leistungsstark, noch leise.

@ Hauro:
Danke für die Blumen! :freaky:

Edit:
Freundlicherweise hat er mich auch gerade darauf aufmerksam gemacht, dass das Board nur 4-Pin PWM-Header besitzt. Laut Spezifikationen hat das Board auch kein Smart Fan Control, was bei ASRock normalerweise dafür sorgt, dass 4-Pin/PWM bzw. 3-Pin/Voltage automatisch erkannt werden. Da müsste man dann mal im UEFI schauen, ob man nicht doch noch auf auf Voltage/Spannung umschalten kann.

Ansonsten würde ich nämlich was Richtung Pure Wings 2 PWM nehmen... je nachdem, wie laut/leise es dann letztendlich werden darf/soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Ok super werde mir dann den Ben Nevis und 2 NF-A14 nehmen. Danke nochmal. Melde mich eventuell nochmal falls ich beim Einbau Hilfe brauche
 

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Hey ich nochmal. Cpu Kühler ist angekommen. Nun ist die Frage in welche Richtung muss der Lüfter zeigen? Hab mal ein Bild von meinem Rechner angehängt. Ach und in welche Richtung muss der Wing Boost 2 Gehäuse Kühler zeigen bei meinem Gehäuse. uploadfromtaptalk1470498175441.jpg
Bild.jpg
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
also im normalfall haben lüfter immer npfeil seitlich am rahmen der die rcihtung de sluftstroms angibt, ansonsten kann man das auch anhand der lüfterblätter erkennen.
der lüfter den du hier abgebildet hast würde so seine luft in richtung der pappe blasen
 

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Da ich wie bereits erwähnt nur ein Gehäuse Lüfteranschluss habe der bereits belegt ist, wie kann ich jetzt den Wingboost 2 anschließen. Der Wingboost 2 hat so 2 Anschlüsse.

Edit: Hat sich erledigt. Alles angeschlossen geht soweit. Nur hab ich so ein komisches Geräusch als ich den Rechner gerade zu Testzwecken angemacht habe. So ein permanentes Summen. Ist das normal?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.981
Testzwecken angemacht habe. So ein permanentes Summen. Ist das normal?
Lüfter 24-48 Stunden einlaufen lassen.

Würde prüfen ob sich etwas im Luftstrom befindet, das das Geräusch verursacht. Bei mir mal ein Kabel eines der beiden Lüfter.

Falls das PWM-Signal nicht sauber vom PWM-Chip des Lüfters verarbeitet wird, kann es zum sogenannten PWM Klackern kommen.
 

ultrAslan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.433
Ist Bestimmt das angesprochene Klackern. Bin bisher sehr zufrieden. Das Geräusch höre ich bei geschlossenem Gehäuse sowieso net von daher passt alles.
 
Top