M2 Festplatte bootet nicht

C.Jürgens

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Hallo,

ich habe ein Problem und bin mir nicht sicher ob Hardware evtl defekt sein könnte oder ein Bios Update oder Treiber mir helfen würde.

Habe eine 2,5 Zoll Sata HDD auf eine M2geklont. Der Klon läuft in meinem stationären Bürorechner ohne Probleme. Da habe ich die M2 mittels PCI Adapter angeschlossen und den Klon aufgespielt. Auch als Mono Festplatte läuft alles. Heißt Bootvorgang geht und Betriebssystem läuft stabil. Im Mini PC am M2 Steckplatz wird die Platte jedoch nicht erkannt und beim Boot Vorgang gibts nur max den Startbildschirm vom Mainbord. Danach kommt nur Media not found und ein Diagnose Programm. Danach kann man den Rechner nur ausschalten und neustarten. Im Bios habe ich bereits mehrere Einstellungen versucht aber nichts gefunden.

Vielleicht habt ihr ja Ideen. Bios updaten ohne funktionierenden Rechner ?? Wie geht des? Oder kann wirklich Hardware bei dem neuen Rechner defekt sein?

Grüße
 

AdoK

Hunter
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.589
Es sind alle Partitionen die sich auf der HDD befinden auch auf die M.2 geclont worden?

Die M.2 bootet im Büro-PC auch wenn sich nur die M.2 in dem PC ohne (angeschlossene) HDD befindet?
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.005
Was für eine M.2? NVME oder SATA? Vermutlich SATA? Modell?

Was für ein Mini PC? ggf. nur ein SATA m.2 Slot mit NVME SSD? MEHR INFOS!
Wird die M.2 SSD im BIOS vom "miniPC" angezeigt?
 

C.Jürgens

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
alle Partitionen wurden mit übertragen. platte läuft alleine im bürorechner.

Samsung SSD PM981 NVMe 256GB M.2 PCIe (verbaute m2)

PC Fujitsu Esprimo G558/i5-
9400T/8G/256G/630/oOS
(notbooksbilliger.de erworben)

ich hoffe das hilft schon mal weiter...
ich bin mit meinem Latein am ende
 

Bummi

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
972
Ist die m2 denn im Bios zu sehen?
Wenn ja mal den Bootmanager benutzen falls vorhanden.
Meist Taste F11 oder F8 usw.
Meine Laufwerke kann ich auch per Doppelklick im Bios starten.
Gigabyte.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Samsung SSD PM981 NVMe 256GB M.2 PCIe (verbaute m2)

PC Fujitsu Esprimo G558/i5-
9400T/8G/256G/630/oOS
(notbooksbilliger.de erworben)
Also diesen hier? Der hat doch schon "1x 256GB M.2 SSD", ist das die Samsung PM981? Wenn ja, welche hast Du denn nun gekauft? Wenn nicht, welche war dort verbaut?

Wenn die neue SSD noch an einem USB Adapter hängt, so kann natürlich Windows nicht von ihr gebootet werden, da ein normales Windows eben nicht von USB Laufwerken bootet.
 

C.Jürgens

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Der PC ist der richtige. Platte ist die 981 und hängt am m2 Slot am mainboard.

Ich finde im Menü auch nur unter Boot Priority
Anwählbar sind UEFI: PXE IP 4 oder 6 PCIe GBE Family Controller.

Kann es sein das Windows 10 des älteren Rechners mit dem UEFI nicht klappt???
Ergänzung ()

Nach Bootoveride fährt der ein Diagnostic Programm wo er den Ram bei 8000ca fidnet und bei HDD0 schreibt. Heißt die 0 nicht gefunden oder besagt den Steckplatz.

Unter Advanced Einstellungen bei der Drive Configuration

"OffbOard Controller Configuration"
"NVME Controller 0 - Samung ...
NVME Size ...256 GB

Und dann kann ich On Board Sata Configurations vornehmen.

Bisher hatte ich bei Bios Einstellungen nicht so Probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Also nochmal: Du hast eine PM981 gekauft, eingebaut und von einer SATA SSD auf die PM981 geklont? Sind die beiden nach GPT paritioniert? Wenn das UEFI im UEFI Modus läuft, muss dies der Fall sein und das UEFI sollte im UEFI Modus laufen, da es meinstens nur im UEFI Modus ein NVMe Modul gibt.
 
Top