Mainboard-CPU Upgrade - Kaufberatung

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
184
#1
Mainboard-CPU Upgrade - Kaufberatung
Hilfe benötigt.


MAINBOARD:
MSI P55-CD53
https://www.cnet.com/products/msi-p55-cd53-motherboard-atx-lga1156-socket-p55-series/specs/
---------------------

PROZESSOR:
INTEL CORE I5 750 | 2,67GHz, 2668 MHz, 4 Kerne
https://ark.intel.com/de/products/42915/Intel-Core-i5-750-Processor-8M-Cache-2_66-GHz
---------------------

RAM:
G.Skill
Ripjaws X (DDR3)
16 GB (4x4)
---------------------

GRAFIKKARTE:
SAPPHIRE HD7870
---------------------

NETZTEIL:
Xigmatek
NRP PC402 (400W)
https://www.heise.de/preisvergleich/xigmatek-nrp-pc402-400w-atx-2-3-cph-0400u-x02-a407508.html
---------------------
GEHÄUSE:
Fractal Design Define R4
https://www.mindfactory.de/product_...-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_807433.html

Es wird wohl langsam zeit das ich meinen PC Aufrüste bzw neu Zusammen stelle.
Geplant war erst mal nur ein Neues Mainboard und Prozessor und später im Laufe des Jahres
dann ein Grafikkarten Update. Den Ram kann ich hoffentlich behalten?

Meine Anforderungen sind eigentlich nicht sehr hoch.
Full HD in High-Mid 60FPS sollte die nächsten Jahre möglich sein + zuzügliches aufnehmen/Streamen
in guter Qualität. Mein Aktueller PC schwächelt leider schon bei aktuellen Titel wie Doom oder Unreal bei denen ich dann leider nicht mehr konstant 60 FPS schaffe selbst wenn ich die Grafik&Auflösung runter schraube. Bei den Fighting Games die ich so spiele Schafft mein PC zwar auch noch die 60 ohne größere Probleme aber wenn ich zeitgleich aufnehmen will rutschen die Frames auch da ab was halt dazu führt das ich keine Matches beim Spielen aufnehmen kann da gerade in dem Genre Konstante 60FPS sehr wichtig sind.

Im Moment Suche ich also wie gesagt eine "Zukunftssicheren" Prozessor + Mainboard welche aber mit meiner Aktuellen Grafikkarte Kompatibel sind da ich die ja erst im laufe des Jahres Upgraden will. Ich erhoffe mir durch eine neuere CPU auch einen kleinen Boost in Sachen Performance.

PS: Ich bin nicht Marken gebunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.666
#2
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.463
#4
Sofern du mit aktueller Hardware aufrüsten willst, brauchst du auch neuen (DDR4) RAM.

Willst du deinen DDR3 RAM behalten, wäre eine Intel Core i CPU der 4000er Serie das Maximum.

Ein neues System kaufen, aber bei dem ollen Win7 bleiben zu wollen, ist auch nicht sinnig. Du kommst um Windows 10 einfach nicht drumrum. Ob nun heute oder morgen, ist dabei egal.
 

appomo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
184
#5
Sofern du mit aktueller Hardware aufrüsten willst, brauchst du auch neuen (DDR4) RAM.

Willst du deinen DDR3 RAM behalten, wäre eine Intel Core i CPU der 4000er Serie das Maximum.
Wie sieht es bei denen mit der Performance aus? Würde es für meinen oben beschriebenen Zweck ausreichen auf eine 4000er upzugraden? Ich muss nicht das neueste haben, es sollte halt zu dem was ich machen will passen.
 

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.666
#6
Ich pers. sehe kein Problem, garantieren kann dir das aber niemand. Für die Treibersuche nutze ich Iobit DriverBooster. Auch wenn ein paar dieses Tool nicht gut finden.

Warum kein Win10? Mit deiner Win7Serial kannst du Win10 aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
#8
Du hast deine CPU nicht übertaktet. Das solltest du unbedingt tun. bei deiner CPU sind da ~50% drin.

Auch wenn du Spiele nicht nennst: Fürs Aufnehmen sollte man immer einen 2. PC nutzen. Aufnehmen mit ~100Mbit/s mit IGP oder GPU. Dann den 2. PC das auf Streamingbitraten runterrechnen lassen. Wenn nicht gestreamt und nur aufgenommen wird, braucht es eben keinen 2. PC.

Zu Windows 10: du wirst in den nächsten 2 Jahren umsteigen müssen. Also installiere dir Windows 10 damit du zumindest das Upgrade gemacht hast. Danach kannst du ja wieder Windows 7 nutzen. 2 Jahre noch. Allerdings sind alle neuen CPUs nur mit Windows 10 wirklich lauffähig. Mit Windows 7 muss man Klimmzüge machen. Aber irgendwann musst du auf Windows 10 setzen. Windows 7 wird es nicht ewig geben, egal wie du dich sträubst.

Zum Upgrade: warte noch so oder so bis April: neue Intel und AMD CPUs und Mainboards.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.960
#9
Wieviel willst du denn ausgeben?

Ich wäre auch lieber bei Win7 geblieben. Aber mit aktueller Hardware kommt man leider kaum drum herum.

Und wenn du was Zukunftssicheres willst, bringt es ja auch nix, altes Zeug zu kaufen.

Aber sag erst mal das Budget.
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.404
#10
Sofern du mit aktueller Hardware aufrüsten willst, brauchst du auch neuen (DDR4) RAM.

Willst du deinen DDR3 RAM behalten, wäre eine Intel Core i CPU der 4000er Serie das Maximum.

Ein neues System kaufen, aber bei dem ollen Win7 bleiben zu wollen, ist auch nicht sinnig. Du kommst um Windows 10 einfach nicht drumrum. Ob nun heute oder morgen, ist dabei egal.
DDR3 kann man auch mit der 6000 gen von Intel nutzen, man brauch da eben nur ein passendes Mainboard für.
https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=493_2x+DDR3+DIMM~493_4x+DDR3+DIMM
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.960
#11
Die sind aber für DDR3L. Das L steht für low voltage. Die laufen mit viel geringen Spannungen als normaler DDR3 RAM.

Klar kann man auch normalen draufpacken. Wie gut das auf Dauer ist, ist dann aber die Frage.
 

appomo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
184
#12
@desmoule
mein mainboard spackt schon seit geraume zeit etwas rum durch, daher lasse ich davon im moment lieber erstmal die finger von. ich bekomme schon so öfter als gewünscht blue screens. jetzt macht das glaube ich auch keinen großen sinn mehr da ich ja eh upgraden will und das wird mir ja (hoffentlich) einen größeren performance schub geben als wenn ich die cpu übertakte.

ich warte jetzt erstmal ab bis die neuen cpu´s von amd erscheinen und gucke dann wie es weiter geht.
performance/preis sind ja angeblich geleaked

http://www.gamestar.de/artikel/amd-ryzen-2000-benchmarks-taktraten-und-preise,3326979.html

was davon jetzt genau für mich und mein vorhaben ausreichend ist oder ob ich dann zu einer älteren version greifen soll die eventuell billiger wird finde ich dann hoffentlich durch euch heraus :D
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
724
#13
Wenn das Mainboard rumspackt, dann muss wohl was neues her. Und da du demnächst Streams aufnehmen willst, würde ich zu mindestens 12 Threads greifen.
Da hast du eigentlich nur zwei möglichkeiten zur Auswahl.

Budget Variante:
Ryzen 1600(x) hat 12 Threads bei einem Preis ab 170€
B350 Mainboard ab 75€
16GB DDR4 Ram 2666MHz oder höher (idealerweise 3000MHz bis 3200MHz) ab 160€
Netzteil mit 400W bis 500W ab 50€ z.B. BQ Pure Power 10

High End:
Intel I7 8700(k) hat 12 Threads und etwa 25% Mehrleistung als die 1600(x) Auswahl. Kostet aber ab 300€
Z370 Board, ab 105€
16GB DDR4 Ram 2666MHz oder höher (idealerweise 3000MHz bis 3200MHz) ab 160€
Netzteil mit 400W bis 500W ab 50€ z.B. BQ Pure Power 10

Falls noch keine SSD als Laufwerk für zumindest das OS vorhanden ist, würde ich da dringend investieren. Eine 256GB SSD als Systemplatte macht gefühlt mehr aus als der Leistungssprung der anderen Komponenten.

Falls dein Mainboard noch halbwegs fit ist, kann man evtl auch noch einem gebrauchen I7 für deine Plattform schauen. Zukunftssicher ist aber anders.
 
Top