Mainboard das Casefans nach CPU UND GPU Temp steuern kann

Selos

Cadet 4th Year
Registriert
Juni 2014
Beiträge
88
Hallo, ich habe mir kürzlich einen I7 8700k mit einem Asus Maxismus Hero X Mainboard geholt.
Ich habe leider schnell festgestellt, dass die ansonsten sehr gute Fan Control Software "Fan Xpert" (Bios/Windows) zwar mehrere Temperaturen auslesen und diese auch für jeden Fan Header bündeln kann (was ich super finde), aber leider keine GPU Temperatur (MSI GTX 1070 Gaming X) auslesen kann. (Recherche im Interner ergab, dass Asus dies scheinbar nur für seine eigenen GPUs ermöglicht...)
Ich werde noch einen Temperatur Sensor ans Mainboard hängen und testen. Ich habe aber Sorge, dass ich den nicht gut genug positioniert bekomme, um die GPU Temp (an der wohl heißesten Stelle, dem GPU Prozessor) auslesen zu können. Diesen Sensor könnte ich nämlich auch mit als Temperaturquelle für das Skalieren der Lüfter miteinbeziehen.

Wichtig ist mir: Wenn ich Spiele habe, die hauptsächlich die GPU fordern (häufig bei VR Games) und nur wenig die CPU, dann dreht der GPU Lüfter zwar auf sehr laute 80+ % auf und wird sehr heiß, aber die Casefans bleiben bei entspannten 20-30 %, weil die CPU eben nicht groß heiß wird und dies soll ja eigentlich auch so sein, wenn keine CPU Last anliegt.
Ich möchte also, die GPU Temp mit als Quelle einbeziehen.

Speedfan liest leider sehr falsche Werte bei meinem Mainboard (erst 45° C, wie in HW-Monitor und sobald hohe Last anliegt, zeigt HW-Monitor [oder auch die Asus Software] die genaueren ca. 75°C und Speedfan bleibt einfach bei 55-60° C stehen...) aus, weswegen ich dies nicht verlässlich für die Kontrolle der Lüfter im Case nutzen kann.

Da mein neues Mainboard jetzt aber nach 10 Tagen bereits ein schönes Spulenfiepen entwickelt hat (GPU war zum Test ausgebaut) bin ich am überlegen, ob ich es umtausche und mir ein anderes Mainboard hole, was sogar mein Lüfterproblem löst.

Gigabyte sah interessant aus (z. B. GIGABYTE Z370 AORUS Gaming 7), aber da gibt es wohl soweit ich das sehe zwei Probleme:
1. Man kann wohl immer nur eine Temperaturquelle bestimmen (also nicht CPU + GPU Temp gemeinsam zur Skalierung nutzen)
2. Wird wohl nur ein Sensor am PCI-E Port der Graka ausgelesen und nicht die GPU selbst (dürfte viel kälter sein, als ein Sensor an der GPU)

Frage: Gibt es ein aktuelles Z370 Mainboard, wo ich gescheit die Casefan Geschwindigkeit mit der CPU UND GPU Temp gemeinsam koppeln kann, so das die Lüfter je nach Last auf GPU und/oder CPU skalieren? (Gibt es überhaupt Mainboards die auch die GPU Temp Herstellerunabhängig auslesen können?) Oder auch ein Mainboard, wo jemand die Erfahrung gemacht hat, dass Speedfan (was ja leider etwas veraltet ist) noch akkurate Temp Werte am neuen Z370 Mainboard auslesen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Was du möchtest, also das direkt über BIOS wirds nicht geben außer Board und Grakahersteller kümmern sich da um ne Kombination (wies wohl im Falle von ASUS geschehen ist)
Die GPU Sensoren sind eben schließlich eigene und hängen am GPU BIOS und das Board kriegt vom thermalen Zustand der GPU nix mit.

Erlaubt die AI Suite III vielleicht die Steuerung via GPU? Wenns Windows Software ist sieht die Sache schon anders aus.
 
Leider nein. Die GPU taucht in der Software überhaupt nicht auf.

Hast du oder jemand anderes, falls so etwas scheinbar nicht möglich ist. Eine gute alternative, um Casefans anhand der CPU und GPU Temps zusammen skaliert laufen zu lassen? Software oder auch zusätzliche Hardware?
So etwas wie Speedfan für die neueren Mainboards würde mir ja schon reichen. (Oder falls jemand ein Z370 Mainboard hat, wo Speedfan die Temps akkurat auslesen kann.)
 
Dein ASUS Board hat die Möglichkeit Externe Sensoren anzuschließen und diese zur Regelung der Fans zu nutzen wie meins.
Du müsstest dir nur einen normalen Kabelsensor kaufen und diesen am Kühler der GPU platzieren.
Dann die gemessen Werten mit denen der Grafikkarte vergleichen und dann die Fans nach dem Configurieren.
So habe ich meine Wakü auf Wassertemperatur mit den FANS einstellt.

hier ein Beispiel für dich

https://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/ueberwachung/sensor-temperatur/15940/phobya-thermosensor-einzeln-50cm-schwarz-gesleevt?c=391
 
Selos schrieb:
Hast du oder jemand anderes, falls so etwas scheinbar nicht möglich ist. Eine gute alternative, um Casefans anhand der CPU und GPU Temps zusammen skaliert laufen zu lassen? Software oder auch zusätzliche Hardware?

Jup gibts, kann man mit dem Aquaero machen.
Gibt sogar einen aktuellen Artikel von CBase dazu:
https://www.computerbase.de/2017-12...der-pro/#abschnitt_aqua_computer_aquaero_6_lt

Nutze meinen Aquaero schon seit 4 Jahren dafür und würde nie wieder über so grausige Motherboard Software meine Lüfter steuern wollen. :D
 
Danke euch beiden. Vor allem dir @Shio für den Link und den Tipp. Ich habe mir jetzt auch einfach so eine Aquaero bestellt. Scheint genau das richtige für mein Szenario zu sein.

Jemand, der vllt auch das Asus Mainboard oder ähnliches hat: Ist bei dir /euch auch nerviges Fiepen (Spulenfiepen?) aufgetaucht? Habe als Netzteil ein Cooler Master Silent Pro M600.
 
Hallo @Shio du hattest mir ja den Aquaero empfohlen. Ich versuche gerade es so einzustellen, dass sich alle Lüfter nach der Temp. der CPU und GPU richten.

Leider lässt sich als Datenquelle immer nur CPU oder GPU auswählen, da die vorherige Temperatur wieder raus gekickt wird und das Gleiche bei den "Ausgängen". Wenn ich meine fünf Gehäuselüfter als FAN 1 bei der Temp Kurve CPU auswähle und die gleichen Lüfter bei der Temp Kurve der GPU, werde die FAN 1 Lüfter bei CPU raus gekickt und nur bei GPU angezeigt.

Du meintest, dass man beide Temps gleichzeitig mit den Case Lüftern skalieren kann. Erklärst du mir bitte, wie ich das realisieren kann?
So sieht es aktuell bei mir aus: https://imgur.com/a/kKdxv
 
Hey, du musst dafür einen "Virtuellen Sensor" benutzen. Da kannst du dann 3 Sensoren "bündeln".
=> https://i.imgur.com/aH3H4Ym.png

Du musst bei dem "Virtuellen Sensor" die Sensoren die du willst aus der Liste in die leeren Blöcke daneben ziehen. Ist nicht so ganz intuitiv :D
 
Ah super! Danke. Ja, wenn man noch nie damit zu tun hatte, ist das wirklich nicht so einfach. ^^
 
Zurück
Oben