Mainboard mit Z87 Chipsatz für i7 4770K gesucht!

waschbärchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
368
Sehr geehrte Community,

mir fehlt ein Mainboard zu meinem i7 4770K...

Welches könnt ihr empfehlen? Mit welchem habt ihr Erfahrungen?
Welcher Hersteller macht das beste Board? Ich habe zu Zeiten von "Z77" ASROCK genommen,
sind diese immer noch gut?

Meine Anforderungen an das Board:
- OC ja, aber nicht übertrieben!
- Preis bis 150€
- Gaming mit Ati R9 290X
- ATX Format
- externe Soundkarte vorhanden
- USB 3.0
- USB 2.0
- min. 6x SATA
- gute Lüftersteuerung nicht zwingend nötig
- Mugen2 sollte passen

Das ganze kann ich mir theoretisch selber alles bei Geizhals raussuchen...

Mir geht es Primär um Erfahrungen von Usern...auch nicht um irgendwelche Test
auf irgendwelchen Plattformen..

Über brauchbare Antworten würde ich mich sehr freuen..

Freundliche Grüße
marvin92
 
Zuletzt bearbeitet:

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.347
Meins rennt... Hatte aber ein paar Bios Probleme, fällt mir gerad ein, ist beim OC'en hin und wieder gefreezed, aber nichts Schlimmes!

Glaube die tun sich da alle nicht so viel...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nizel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
429
Hatte anfangs auch das Gigabyte Z87X D3H hatte dann aber Soundprobleme, beim schreiben auf der tastatur kamen solche Knacksgeräusche, hab mir dann das Asus Z87-A gekauft und jetzt geht alles, aber das bios von Gigabyte ist viel besser.
 

sumi34

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
26
Habe seit längerem das Asus R.O.G. Maximus VI Hero. Bin damit sehr zufrieden, is auch gut für OC. Is aber etwas teurer
 

waschbärchen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
368
Also Preis soll ca. bis 150€ sein und OC soll nicht übertrieben werden! Vielleicht 4,2Ghz..
 

Dingens21

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
588
Ich habe das Asrock Z87 Extreme 4 seit 3 Monaten verbaut und bin bisher sehr zufrieden.

Übersichtliches UEFI-BIOS, 8x SATA, USB3, digitaler Sound-out, sonst analog 5.1 mit dran, gute OC Eigenschaften laut Tests. Hab zwar nen i7 4770K druff, aber noch nicht übertaktet, da es mir momentan eh nichts bringt.

Dazu ein extra Soundchip drauf der in jedem Fall besser ist als die normalen on-Board-Chips und laut Test mit dedizierten Mittelklasse-Soundkarten mithalten kann. Also ich bin zufrieden und ich finde, dass es auch schick aussieht mit meinem BQ Dark Rock Advanced und dem Geil Black Dragon 2133Mhz-Ram.

Die Lüftersteuerung bietet auch viele Einstellmöglichkeiten für eigene Profile aber da ich das NZXT Phantom 630 in Weiß habe laufen meine Gehäuselüfter darüber. Den Dark Rock lass ich immer mit knapp 1200RPM laufen und er ist halt nicht zu hören. Von daher kann ich zum tatsächlichen Betrieb der Lüftersteuerung eigentlich auch nichts sagen.

Gruß Dingens!
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.625
Das Gigabyte GA-Z87X-D3H bietet eigentlich alles was man normalerweise braucht, eine weitere Alternative wäre das Asus Z87-A was aber auch etwas schlechter ausgestattet ist.
 

DaLexy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.567
War immer Anti ASRock da die nur Billigbretter vertickt haben bis letzten November, mir wurde dann auch ASRock empfühlen und ich habe mir dann das Z87 Extreme 9 gekauft und muss sagen das die nun gute Qualität machen. Das Board rennt wie es soll und die Ausstattung ist auch top, daher kann ich ASRock empfehlen.
 

waschbärchen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
368
Danke für die Antworten!

Da hier des öfteren jetzt das Gigabyte GA-Z87X-D3H und das ASRock Z87 Extreme4
gennnnt wurden, wird meine Entscheidung zwischen den beiden fallen!
Da das ASRock aber die bessere Aussattung hat, wird es wohl das werden..

Oder gibt es bei dem Gigabyte eine Besonderheit, die das ASRock aussticht?

Danke noch mal..
Beste Grüße
marvin92
 

waschbärchen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
368
Danke für die Antwort @Kai85,

was bringt mir das Extrem6 gegenüber dem Extrem4 für Vorteile?

Gruß
 

Bürschte

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
50
Wie siehts mit dem MSI GD65 Gaming aus? Ist doch auch ein Top Mainboard?
Welches würdet ihr empfehlen für 4,6 GHz aufwärts?
 

Dingens21

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
588
Beim Extreme 6 hast noch 2 SATA-Ports mehr dran. Hatte auch überlegt es mir zu kaufen aber ich brauch sie halt einfach nicht. Die Anschlüsse sind ebenso anders. Musst du mal selber gucken.

Laut Tests scheint das Extreme 4 auf jeden Fall immer ganz weit oben in den Benchmarks zu sein...guckst du:

http://www.xbitlabs.com/articles/mainboards/display/asrock-z87-extreme4_8.html

http://pctreiber.net/2013/asrock-z87-extreme4-test-review.html/5#performancetests


Na gut, ich brauch dafür ja keine Werbung machen ;) Ich bin auf jeden Fall bisher sehr zufrieden damit und kann es dir empfehlen.
 

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.347
Wie möchtest du 4,6 Ghz aufwärts erreichen? Das schafft vll. 1% der 4770K unter Luftkühlung oder Kompakt-Wasser-Kühlung...
 

DaLexy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.567
Wie siehts mit dem MSI GD65 Gaming aus? Ist doch auch ein Top Mainboard?
Welches würdet ihr empfehlen für 4,6 GHz aufwärts?
Finde erstmal ne CPU die das macht, denn derzeit sind die meisten Haswells (geschätzt ca. 95%) absolute Krücken und schaffen keine 4,5 unter 1,3v, hinzu kommt die Hitze wenn die ungeköpft sind.

Bis 4,5 GHz kann man eigentlich jedes Z87 Board nehmen, die nehmen sich alle nicht viel außer das bei den Hochpreisigen Boards halt nochmehr einzustellen geht um wirklich das maximum aus der CPU zu kitzeln (5GHz+ wenn man ne dicke perle hat).
 

Dingens21

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
588
Wie möchtest du 4,6 Ghz aufwärts erreichen? Das schafft vll. 1% der 4770K unter Luftkühlung oder Kompakt-Wasser-Kühlung...
^^ Wie er bei Haswell von 4,6 aufwärts reden kann ist mir auch echt ein Rätsel. Selbst die 4,6 schaffen die wenigsten. Hatte mal so eine Statistik gesehen. Da waren es irgendwo 20% die auf 4,5 Ghz kommen, 50 % auf 4,4 Ghz und bei 80% auf 4.2-4,3 Ghz. Die Zahlen sind jetzt grob aus dem Gedächtnis aber in den Größenordnungen müssten sie stimmen.
 
Top