Mainboardwechsel - Betriebssystem Neu aufspielen?

Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
924
Hallo,

vielleicht kann mir da jemand helfen.
Ich werde in 3-4 Wochen mein Computer auf PCI-E System aufrüsten.

Mein altes System:

Asus K8N Mainboard
AMD 64 3000+
Asus 6800 GT

Es werden folgende neue Komponenten hineinkommen:

-Asus A8N SLI Premium
-AMD Athlon 64 4000+
-Asus 7800 GT

Jetzt zu meiner Frage:

Kann ich denn mein Windows XP Home nicht so beibehalten, oder ist
eine Neuinstallation zwingend notwendig?:confused_alt:
 

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Wirste nicht drumm rumkommen. Leider alles neu machen.
Musste ich auch machen.
Hatte vorher en Asus A7N8 E-Deluxe mit en 2800 XP

Bei einem Mainboard wechsel zu 90 % neu machen
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Die sauberste und beste Möglichkeit ist natürlich eine Neuinstall.
Alternativ kannst Du aber Dein altes System mit F8 (abgesichert) starten und die Graka und Mainboard/Chipsatztreiber deinstallieren.
Danach Komponenten tauschen, neu starten und die neuen Treiber installieren.
 

Robert Neumann

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
924
Zitat von Hyla:
Die sauberste und beste Möglichkeit ist natürlich eine Neuinstall.
Alternativ kannst Du aber Dein altes System mit F8 (abgesichert) starten und die Graka und Mainboard/Chipsatztreiber deinstallieren.
Danach Komponenten tauschen, neu starten und die neuen Treiber installieren.

In dem Fall brauche ich also keine Neuinstallation von Windows XP. Versuchen werde ich es mal, falls irgendwas nicht hinhaut, wird eben neu installiert.
Danke für die Info:)
 

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
462
Ich hatte selbst im Abgesicherten en Blue Screen, viel Spass Jungs und viel Glück
 

Brennwiesel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.511
Die Rep-install klappt aber nur bei XP Pro,
bei der Home ist diese Möglichkeit meines wissens nach nicht vorhanden.
Berichtigt mich bitte falls ich mich irre.

Bei meinem letzten versuch, eine Home zur reparieren, schlug dies fehl.

Also daher, wohl in den sauren Apfel beissen und neu installieren.

Gruß

edit: Thread ist gelesen und oben steht, XP HOME.
also lesen kann ich noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Deinstallieren brauchst du garnichts. Starte einfach die Batchdatei die zu deiner Servicpackversion passt (1 oder 2) fahr den PC runter, tausch das MB aus, fahr den PC hoch und Installiere die neuen Chipsettreiber und dann sei Glücklich. :D

/edit
Reperaturinstallation ist übrigens keine feine Lösung, da dabei auch die Registry gelöscht wird, somit funktionieren dann die meisten Programme nicht mehr.

@Brennwiesel
Les dir doch erstmal den Thread durch, bevor du einen Kommentar abgiebst der nichtmal richtig ist! :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
-eraz-, bei deiner Batchdatei bleibt aber der ganze olle Treibermist drauf, ne?
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
Hallo,

auf so eine Idee würde ich nicht im Traum kommen, ich würde das Betriebssystem zu 100% neu aufspielen. Falls Du es schafft alle alten Treiber zu finden und alles löscht, ist es gut möglich das der PC anschließend läuft, aber er wird laufen wie eine karre Mist. Wahrscheinlich ist eine Neuinstallation sogar noch Zeitsparender. Wenn Du vorher weisst das Du deinen PC zerlegst solltest Du sowieso alles sichern, z.B. Outlookdateien, Favoriten vom IE, Eigene Dateien und Spielstände, vielleicht sind Programme installiert die man sowieso nicht mehr braucht, alles andere ist Ersetzbar.

Trotzdem viel Spass...
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Zitat von b-runner:
-eraz-, bei deiner Batchdatei bleibt aber der ganze olle Treibermist drauf, ne?
Kannst sie ja auch vorher deinstallieren und dann erst die Batchdatei Auführen. Vielleicht kann man auch einfach mal Danke sagen! :rolleyes:
Reperaturinstallation bringt dir sogut wie garnichts, da kannst du gleich neu Installieren! :rolleyes:

@schattenparker
Ja, und du hast das sicher schon öfter versucht deswegen kannst du ja auch aus Erfahrung Sprechen oder? Siehste, ich nämlich schon, ich hab die Batchdatei schon oft eingesetzt, auch bei vielen Kunden, bisher gab es noch keine nennenswerten Probleme. Aber man kann natürlich niemanden zu seinem Glück zwingen.

Klar ist eine neuinstallation die sauberste Lösung aber trotzdem noch nicht für jeden die beste, ich habe nur eine Lösung angeboten die Funktioniert, nehmt sie oder lasst es bleiben, jedenfalls kann ich euch eines sagen das es so keinen Spass macht euch zu helfen!
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
-eraz-, nicht gleich beleidigt sein. ;)

Habe mit Reparaturinstallationen privat übrigens noch keine Probleme gehabt, lediglich Nero hat rumgezickt, alles andere ging einwandfrei. :daumen:

Deine Batch ist nicht übel, aber richtig doll wäre halt eine, die die Pladde ordentlich durchputzt. Aber ich sach trotzdem mal brav "Danke".

@schattenparker: Wenn du nicht willst, musste ja nicht. Jedem das seine.
Aber wenn ich meine Rechner neu aufziehe, hab ich etwas folgende Rechnung zu machen
Window$ installieren 30 Minuten, Konfigurieren 3 Stunden, Progs und Games installieren 3 Tage...
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
b-runner: letztes Jahr habe ich bestimmt an die 50 PC`s neu aufgesetzt; bei keinem habe ich so lang gebraucht.
Ich sag mal: 20 min für XP incl.SP2; dann nochmal 15min für update 2.12, ca 1h für Konfiguration + Office2003+SP2+PowerDVD+Nero. Dann vielleicht nochmal 1 h für Kleinkram (DivX,WinRar....) und 20min für ein DriveImage-Image.
Zusammen ca 3h. Spiele dauert ja wohl keine 3 Tage...
 
G

Green Mamba

Gast
Es kommt eben immer noch drauf an, wie weit die eigene Konfiguration geht. Ich brauch da bis zu 3 Wochen, bis mir wieder so gut wie alles eingefallen ist, was ich mir so einstellen muss. :D
Hängt also sehr vom Anwendungsgebiet und den Ansprüchen ab. ;)
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
...wenn Ihr so langsam seid, kann ich auch nichts dazu. Hauptsache der Rechner läuft noch, nach 3 wöchiger Installation.

Viel Spass...
 

stp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
127
Heute Abend ist es soweit.
Ich wechsel vom nForce 4 SLI zum nForce 4 SLI 16x Chipsatz.
(Asus A8N-Sli Deluxe -> MSI K8N Diamond Plus)
Ich hoffe dies funktioniert. Die unterschiede sind ja jetzt nicht so extrem als wenn man z.b. von nforce2 auf nforce4 wechselt. Je unterschiedlicher das alte zum neuen ist, desto schwieriger wird es mit dem Windows boot ohne BSOD.

Mit der Reperatur Funktion von Windows hab ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Das hat gut funktioniert und die Programme blieben auch erhalten, bzw. starteten ohne Fehler.
 
Top