News Maps 10.15: Google bringt AR-Navigation auf Pixel-Smartphones

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.939
Denkt ihr sowas funktioniert dann auch mit Carplay, Android Auto? Bin schon etwas neidisch auf das neue MBUX mit dieser Funktion :)
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.700
Denkt ihr sowas funktioniert dann auch mit Carplay, Android Auto? Bin schon etwas neidisch auf das neue MBUX mit dieser Funktion :)
Wie sollte es funktionieren können? Irgendwo muss ja die Kameraaufnahme herkommen.
Am ehesten wird das funktionieren, wenn man das Pixel an der Scheibe befestigt, dass es die Straße filmen kann und man dann im Display entsprechend die AR-Einblendungen sieht.
 

ZeXes

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
788
Sowas könnte ich mir ganz cool vorstellen mit einer AR Brille. Hätte was.
 

Solomon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
280
Ich bin level 5 local guide und habe noch immer keinen Zugriff auf das AR feature. Entweder stimmt die Berichterstattung nicht, oder Google hält nicht Wort. 😉
 

AlextK

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
53
Ich bin Local Guide und es funktioniert schon eine ganze Weile. Und das sehr gut.
 

trkiller

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
97
Genau das hat die neue A Klasse von Mercedes.
Ich war begeistert von der AR Funktion der Navigation und werde noch glücklicher wenn es in weitere Fahrzeuge kommt.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.457
Total unnötig finde ich. Ich habe das im MBUX getestet und war ziemlich unbeeindruckt davon. Eine normale Karte im Navi reicht mir völlig, auch wenn ich den Nutzen davon durchaus sehe.
Im Smartphone für Fußgänger kommt dann noch dazu, dass ich dafür dann ständig das Smartphone vor mich halten muss.
Die Idee an sich ist schon toll. Auch im Auto, bzw. im Auto aktuell mehr als auf dem Smartphone. Im Auto kann man sowas bequem auf ein Heads-Up Display packen, für sonst bräuchte man wohl eine AR-Brille um wirklich davon zu profittieren.
Wegen der passenden Kamera im Auto: Man hat da zwei Optionen: Der Fahrzeughersteller liefert eine mit, die dann von Android Auto benutzt werden darf, alternativ kommt das Fahrzeug mit einer Handyhalterung die die Kamera des Handys passend ausrichtet (z.B. Mittig an der Rückseite vom Infotainment-Display).
 

trkiller

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
97
Total unnötig finde ich. Ich habe das im MBUX getestet und war ziemlich unbeeindruckt davon. Eine normale Karte im Navi reicht mir völlig, auch wenn ich den Nutzen davon durchaus sehe.
Also ich bin und war total begeistert von MBUX. Mir gefällt das sehr und die Möglichkeiten es anzupassen nach meinen Bedürfnissen ist halt genial. Je nachdem was ich mir anzeigen lassen möchte.
Wie gesagt,ich habe die A Klasse 6 Tage gehabt und habe damit 3500 Km gemacht und mich hat es beeindruckt, daher warte ich gerade auf mehr Fahrzeuge im Markt und werde mir wohl den A35 kaufen, wenn ich für meinen Golf 7 noch was bekomme.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.457
@trkiller das ist mehr auf die AR Navigation bezogen. Die 5 Tage & 800km die ich mit der A-Klasse unterwegs war, waren an sich schon gut, MBUX ist definitiv nicht verkehrt. Für mich hat sich blos dieses "brauch ich" Gefühl nicht eingestellt, gerade bei Navigation nicht. Ich bin da aber auch ein wenig die Ausnahme, ich fahre aktuell privat mit google maps, ohne Sprachansagen und mit permanentem Nightmode, mir reicht es ab und an auf die Karte zu schielen, was soll ich da also mit AR Navigation ;)
 

trkiller

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
97
@Shririnovski also im Alltag benötige ich es auch nicht, keine Frage und google Maps funktioniert auch soweit fast perfekt, da ich in meinen Golf 7 ohne Navi gekauft habe.
Es ist aber, wenn man von Stadt zu Stadt unterwegs ist doch sehr praktisch, ansonsten ist es ne nette Spielerei oder doch praktisch wenn man in einer Stadt ist wo man nicht durchblickt.
 
Top