Marktplatzbewertungen

Jumbo781

Banned
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.670
Moin,moin,

da mich das etwas :kotz: muss ich es einfach noch einmal (hatte dieses bereits vor geraumer Zeit angesprochen) hier loswerden;

Hier im Markplatz hat sich die E-Baymentalität, erst eine Bewertung abzugeben wenn man selber eine bekommen hat, breitgemacht.

Ich bin der Auffassung das es sich gehört, wenn ein Käufer die Kohle überwiesen hat und diese auch schon eingegangen ist, den Käufer zu Bewerten.

In 90 % aller Fälle (zumindestens ist dies meine Erfahrung) geschieht dies aber leider nicht.
Es wird immer erst abgewartet, der Käufer könnte ja Negativbewerten, was zur Folge hätte das dieser dann narürlich auch Negativbewertet werden soll.

Obwohl ein Käufer eigentlich nicht mehr machen kann als die Knete schnellstens zu überweisen.
Mit der Überweisung hat er, so denke ich, alles für einen reibungslosen Ablauf des jeweiligen Deals getan. Mehr Möglichkeiten hat er nicht.

Da es aber nicht alle User betrifft, sollen sich nur die die Hosen anziehen, welche sich hiervon angesprochen fühlen.

Modds!
In diesen Zusammenhang würde ich es auch begrüßen, wenn vom System her die nachträgliche Abänderung einer einmal abgegebenen Bewertung nicht möglich wäre.
Max. einen späteren Zusatz.

Mancher wird jetzt vielleicht denken, der soll sich nicht so Haben (Bewertungsgeil?).

Da aber nun einmal ein Bewertungssystem eingeführt wurde (finde ich gut) sollte dieses auch entsprechend genutzt werden.

So, jetzt gehts mir Besser:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Ich schiebe das mal ins Feedback, passt IMO dort besser hin. ;)
Hm...., wie oft wird nachträglich abgeändert?




Bye,
 

Jumbo781

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.670
Zugegeben selten (natürlich liegen mir hier keine Zahlen vor)

Mein Hinweis soll auch nicht zu einer großartigen Diskussion führen, im großen Ganzen ist ja alles Roger.

Der Beitrag soll nur eine Anregung für die User sein, welche so wie von mir angesprochen Handeln.

Bye
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Es wird immer erst abgewartet, der Käufer könnte ja Negativbewerten, was zur Folge hätte das dieser dann narürlich auch Negativbewertet werden soll.
Ersteres impliziert nicht zwingend zweiteres. Ich halte es zumindest nicht für verwerflich, wenn man als Verkäufer abwartet, bis der Käufer zumindest den Artikelempfang bestätigt hat - was eben oft in der Form geschieht, dass man die Bewertung postet.

Und bevor ich (egal ob als Käufer oder Verkäufer) eine negative Wertung abgebe, versuche ich zunächst, die Probleme, die zu dieser Wertung führen würden, per PM und Mail zu klären. Glücklicherweise sind wir ja hier NICHT bei Ebay, wo ein sehr hoher Grad an Anonymität herrscht und man sich bei manchen neg. Bewertungen einfach nicht vorstellen kann, wie bescheuert jemand sein muss, diese abzugeben.

Zumindest ich habe auf FB noch keine negative Bewertung gefunden, weil es jemand nicht schnell genug war, dass der Artikel einen(!) Tag nach Buchungseingang "erst" verschickt wurde oder weil der (an sich völlig intakte) Karton schon einmal verwendet war und nicht niegelnagelneu...
 

Jumbo781

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.670
Da gehen halt unsere Auffassungen, zumindestens beim ersten Teil Deiner Bemerkungen, auseinander.

Der zweite Teil geht am Sinn und Inhalt meines Anliegens vorbei. :-) wird aber von mir genauso gesehen!

Da ich aber diesen Einwurf von mir, wie bereits erwähnt, nicht Ausufern lassen möchte - so wichtig ist mir das nun auch wieder nicht - werde ich es damit bewenden lassen.

Also, aus die Maus und raus ist der Klaus:D

Bye
 
Zuletzt bearbeitet:
Top