mATX Multimedia System für 500€

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anoubis

Vice Admiral
Registriert
März 2010
Beiträge
7.098
Ein Bekannter (Ü60) hat mich gebeten ihm einen Multimedia-PC zusammenzustellen. Anwendungszwecke sind:

-Office
-Surfen, Youtube
-DVDs und Blu-rays abspielen
-Fotos und Videos von einer Digitalkamera übertragen

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
Nein

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche?
mATX Gehäuse, Blu-ray Laufwerk, Cardreader, fest verbaut, keine externe Lösung!

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen?
1x 1080p, nichts Besonderes

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Nein, alles ist weit über 10 Jahre alt

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
500€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Diese Woche

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Selbst zusammenbauen

Meine Idee: https://geizhals.de/?cat=WL-1672872

Das Board habe ich gewählt, weil es zwei interne USB 3.0 Header hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
wollt ja erst ein deskmini empfehlen... aber da passt weder ein cardreader rein noch ein bluraylaufwerk.

ABER apropo bluray laufwerk... das abspielen selbiger ist unter windows eine qual :/ da empfiehlt sich einfach ein standalone gerät!

ist nichtmal ein gehäuse da? gibt es da irgendwelche anforderungen?
 
Es soll alles am PC gemacht werden. Anforderungen an das Gehäuse:

-mATX, damit es auf dem Tisch nicht zu viel Platz wegnimmt.
-2x 5,25" Schächte für Blu-ray Laufwerk und Cardreader.
 
Zuletzt bearbeitet:
warum stellt man ein case auf den tisch? mh dann lieber unten drunter stellen und den cardreader oben hinstellen :D

egal

Gigabyte B550M S2H ~75€
Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 ~75€
AMD Ryzen 3 PRO 4350G, 4x 3.80GHz ~150€
Sharkoon VS4-S ~30€
be quiet! System Power 9 CM 400W ATX 2.51 ~45€
Apacer AS2280P4 480GB, M.2 ~55€
LG CH12NS40 schwarz, SATA ~55€


internen Cardreader keinen gefunden.

macht 485€




 
Weil es für ihn so angenehmer ist an den Startknopf, die USB Ports, den Cardreader und an das Blu-ray Laufwerk heranzukommen.

-Das Board hat nur einen internen USB 3.0 Header, fällt raus
-Gehäuse zu groß, fällt raus
-Netzteil könnte ich drüber nachdenken. Wie siehts da mit der Lautstärke aus? Habe bisher noch keine Modelle aus der System Power Reihe verbaut. Bei der Pure Power Serie hätte ich ein besseres Bauchgefühl.
-CPU ist fast doppelt so teuer. Konkreter Mehrwert?
-Warum diese SSD?
-Blu-ray Laufwerk erst ab 77€ lagernd und damit teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:
2 header kosten auch entsprechend auch gleich mal mehr... zumal dein gehäuse das ja auch unterstützen muss! nochmal teurer...

gehäuse hab ich halt gewählt weil keine anforderungen und das ist für matx... viel günstiger geht nicht. also bei mini cases für µatx gibt es kein einziges was 4 usb3 hat... also brauchste auch keine 2 usb3 deader... was willst du damit anstellen? 2 usb front und 4 hinten sollten doch für alles reichen oder?

und 2x 5,25" externe slots brauchen halt auch platz... kleiner wird es auch nicht wirklich mehr :/
https://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=1002_25%7E539_2%7E9691_%B5ATX
schau selbst welches dir gefällt... maximales volumen bis 25l mit 2x525" slots...

cpu weil neuste version der ryzen mit igpu, der ryzen 3400g kostet nur unwesentlich weniger... ~133€

günstigste m2 pci-e ssd mit ab 400gb, nehm ne andere mir bums :D m2 hat halt den vorteil der nicht vorhandenen verkabelung

bequiet sind alle leise! mehr braucht es bei so einen setup halt auch nicht, cm ist vom vorteil kannste kabel weg lassen

nehm halt ein anderes. war im preisvergleich das günstigste hab da keine vorlieben (eher rate ich dir davon immernoch ab weil es am pc einfach schlecht ist!)

und all diese sachen hättest du einfach vorher erwähnen können! man o man frag dich sogar explizit nach anforderungen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Der zweite Header ist für den Cardreader, nicht für das Gehäuse. Das Gehäuse muss nur den Schacht für den Cardreader zur Verfügung stellen, mehr nicht.

Es wird ein mATX Gehäuse gesucht, kein ATX Gehäuse, das auch mATX aufnehmen kann.
4x USB 3 ist nicht erforderlich. Ein Header für das Gehäuse, ein Header für den Cardreader.

Das von mir gewählte Gehäuse erfüllt die Anforderungen. Es muss nicht auf Krampf eine Alternative gesucht werden, wenn es keine gute gibt.

Wie kommst du jetzt auf den Rryzen 3400G? Hast du dir meine Zusammenstellung überhaupt angeschaut? Der Ryzen 3 3200G kostet 80 Euro und sollte zum Filme schauen und für Office reichen. Ich erkenne keinen Mehrwert vom Ryzen 3 PRO 4350G, der den Aufpreis von fast 100% (75€) rechtfertigt.

günstigste m2 pci-e ssd mit ab 400gb, nehm ne andere mir bums :D
Tolle Empfehlung, auf sowas kann ich verzichten. Ich bleibe bei der Kingston. Der Vorteil des M.2 Formats ist mir bewusst, daher habe ich das bei dem Modell in meiner Zusammenstellung auch berücksichtigt. Auch hier frage ich mich, ob du dir meine Zusammenstellung überhaupt angeschaut hast.

Es gibt sehr wohl Unterschiede zwischen den einzelnen be quiet! Serien. Es sind nicht dieselben Lüfter und es kommen auch unterschiedliche Größen zum Einsatz. Der Vorteil von CM ist mir bewusst, daher habe ich das bei dem Modell in meiner Zusammenstellung auch berücksichtigt. Auch hier kommt es mir so vor, als hättest du dir meine Zusammenstellung vorher nicht angeschaut.

und all diese sachen hättest du einfach vorher erwähnen können! man o man frag dich sogar explizit nach anforderungen...
Du in Post #2
ist nichtmal ein gehäuse da? gibt es da irgendwelche anforderungen?
Meine Antwort in Post #3
Es soll alles am PC gemacht werden. Anforderungen an das Gehäuse:

-mATX, damit es auf dem Tisch nicht zu viel Platz wegnimmt.
-2x 5,25" Schächte für Blu-ray Laufwerk und Cardreader.

Sag mal, ist das dein Ernst? Ich glaube wir sind hier durch. Hast du den Fragebogen überhaupt gelesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Achtung @Anoubis! Ryzen 3200G und B550-Chipsatz funktioniert offiziell nicht! Deshalb würde ich das ältere ASRock B450M Pro4 nehmen. Das läuft mit Windows 10 super, für Linux würde ich es nicht empfehlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anoubis
Danke, das ist ne Info die mir weiterhilft.

Das ASRock B450M Pro4 hat aber auch nur einen USB 3 Header und fällt damit auch raus.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben