News Medien-Streaming: Plex Media Server streamt Filme und Serien kostenlos

rocketfoxx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
32
Mein Eindruck ist, dass ein großer Teil der Plex-Community derartige "Features" nicht benötigt und fast schon etwas verärgert ist, dass man die Prioritäten bei der Entwicklung derart setzt.

Ich nehm die kostenlosen Filme gerne mit, aber ich brauche sie halt auch nicht. Aber gut, gibt sicher auch Leute, die sich darüber freuen.
Ich hätte gerne Bugfixes und mehr Einstellungsmöglichkeiten beim Transcoding gehabt.
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.354
Schuster, bleib bei deinem Leisten!
Das ergibt irgendwie keinen großen Sinn. PLEX ist zum Streamen von vorliegenden Dateien gedacht, kein Online-Streaming-Service. Gegen die großen haben sie damit eh keine Chance, aber es wird Zeit und Ressourcen binden, die an anderer Stelle sinnvoller einsetzbar sind.
 

Toron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
667
Auf mich macht das den Eindruck, dass man bei Plex versucht ein wenig Legales unter die zumeist "legalen Sicherheitskopien" der User zu mischen, um damit die nicht ganz weiße Weste etwas abzuklopfen.
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.753
Kurz durchgescrollt, nur völlig unbekannte Filme dabei.
Vergleichbar mit den DVD-Grabbeltischen in Discountern.
 

Bccc1

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
254
Meiner Meinung nach gibt es eine Marktlücke für ein Aggregator für mehrere Streaming Abos. Sowas wie GOG Galaxy 2.0 nur für Netflix/Disney+/Amazon/HBO Max/etc.
Ich könnte mir vorstellen, das PLEX diese Lücke in Zukunft füllen will. Dafür müssten die aber das Personal aufstocken wenn sie ihre bisherigen Kunden nicht durch komplette Vernachlässigung der bisherigen Kernkompetenzen verägern wollen.
 

Ilsan

Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.119
Würde nie für Plex zahlen dafür ist der Support zu schlecht wenn man nur mal ansieht wie dort Meldungen ignoriert werden über Bugs oder man teilweise bis zu einem Jahr warten muss bis Dinge gefixt werden. In meinen Augen ist die Software bzw das ganze Konzept schon viel zu aufgeblasen.
Man sollte sich nur auf Videostreaming konzentieren. Meine Bilder und Musik muss ich nicht auch noch mit Plex verwalten. Besser eine Aufgabe perfekt lösen als alles irgendwie son bisschen..

Aber so ist das wenn die Ressourcen auf neue Dinge gelegt werden anstatt sich um die Kernaufgabe zu kümmern.

wenn sie ihre bisherigen Kunden nicht durch komplette Vernachlässigung der bisherigen Kernkompetenzen verägern wollen
In meinen Augen sind es fast nur noch Fanboys die Plex gut finden und sich die Bugs schönreden und die langen Wartezeiten.
 

Marco01_809

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.239
Es schadet ja nicht zusätzlich dieses VOD-Angebot in Plex zu haben. Was der Artikel aber nicht erwähnt ist dass außerdem DRM beim Nutzer zum Einsatz kommt weil Plex hier gegenüber den Content-Anbieter absolut nix zu melden hat und sofort eingeknickt ist. In Summe haben wir also: Region-Locking, DRM und Werbung. Alles 3 dürfte etwas sein was Plex-Nutzer zutiefst hassen und mit der eigenen Filmsammlung und Plex explizit umgehen wollen. Dass Plex also an soetwas überhaupt arbeitet dürfte viele Nutzer ärgern.

Mal davon ab dass die Auswahl absoluter Schrott ist funktioniert es bisher auch nur mit einer kleinen Anzahl an Clients, das im Server enthaltene Webinterface ist übrigens nicht dabei, man muss aktuell app.plex.tv oder die App nutzen. Viel Ärger gab es auch schon wegen der minderwertigen Metadaten, vielen 18+ Filmen fehlt das Rating..
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.962
Riecht so, als wolle Plex die Nutzerbasis vergrößern und sich mit einem Gratisding erst mal auf den FireTVs dieser Welt einnisten.
 

Shadow127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
597
Die Inhalte stehen zu dem nur in englischer Sprache zur Verfügung
Das würde ich mal als positiv sehen, falls es sich dabei auch um auf Englisch produzierte Inhalte handelt.
Zumindest um längen besse als Amazon, da muss ich mich bei mehr als der hälfte der mir empfohlenen Inhalte aufregen, dass nur Deutsch verfügbar ist.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.535
Von allen verfügbaren Filmen kenn ich nur den alten "Django" und "House on Haunted Hill" von 1959 ^^

Aber hey, wieso nicht?
Ich nutze Plex oft und gerne, bislang hab ich auch nicht mit Bugs oder sonstwas zu kämpfen... Weiss also nicht, worauf manche sich hier beziehen.
 

papa_legba

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
992
Also bei mir geht das ohne Probleme über den PC. Ohne App oder sonstiges. Keine Wartezeit. Auf den Film geklickt und los gings. Nur OV allerdings. Ist mir persönlich aber meistens eh lieber, deutsche Synchros sind meist der reinste Horror.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.753
Nee, da zahl ich lieber nen Netflix oder Amazon Prime Account, statt mir dauernd Werbung geben zu müssen.
 

QShambler

Ensign
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
184
Ähm, ich hätte da andere Prioritäten gesetzt, z.Bsp. die Hardwarebeschleunigung beim Transcodieren, über AMD und nvidia Grafikkarten. Oder H265 Support.........

Geht doch beides.
Zumindest behaupten das einige Youtuber wie Byte My Bits.

Ich hab nur Hardwaretranscoding mit Quicksync selber getestet. Und über nvenc im Forum gelesen.

Was mich in dem Zusammenhang mehr beschäftigt, ist aber nicht PLEX Schuld, wann endlich FreeNAS Support für Hardwarebeschleunigung bzw das durchreichen der Hardware an die Jails kann. FreeBSD ist schon seit ewigkeiten draussen und kann das.
 

Silverangel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.260
Riecht so, als wolle Plex die Nutzerbasis vergrößern und sich mit einem Gratisding erst mal auf den FireTVs dieser Welt einnisten.
Hab ich schon lange aufm FireTV 4k Stick.
Bekommst halt nicht im Amazon Appstore. Da wirds wohl auch damit lange nicht landen.(Mit Kodiinstallation verwechselt)

Und sonst finde ich den Fokus auf dieses Kostenlose Streaming auch sowas von unnötig. Eine weitere Funktion die die allermeisten nicht brauchen.
Wie chon angemerkt wurde, sollte der Fokus mehr auf den Grundfunktionen liegen und sich auch mehr um die Probleme gekümmert werden. Es ist echt kein schlechter Player. Aber er könnte bei weitem besser sein wenn sie nicht ständig neuen Mist dazupacken sondern die Manpower da reinstecken was das Programm eigentlich ausmacht und es notwendig ist.

Wenn du h.265 nicht abspielen kannst, hast du wahrscheinlich ein falsches Format vorliegen (damit ist nicht der Container gemeint.)
h.265 läuft bei mir über FireTV4k Stick problemlos.

Und wenns um Livetranskodieren geht, gehe ich erst mal von aus, dass die Hardware des Servers dann einfach zu schlecht ist um das zu bewerkstelligen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.423
In meinen Augen sind es fast nur noch Fanboys die Plex gut finden und sich die Bugs schönreden und die langen Wartezeiten.
Welche Alternative empfiehlst du für eine zentrale Verwaltung der Medien und das Abspielen auf verschiedenen Clients.

Ich finds super im Wohnzimmer anzufangen einen Film zu gucken und dann ausm Bett exakt an der Stelle fortzusetzen wo man aufgehört hat.

MediaPortal2 hab ich getestet, war nicht so komfortabel.

Transcoding ist für mich vernachlässigbar. Clients sind alle potent genug.
 
Top