News Medion Akoya P56000: Aldi-PC mit AMD Ryzen 5 und Polaris-GPU für 599 Euro

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.918
#21
Bei dem Preis sicherlich kein schlechtes Angebot.

Dennoch muss man die Frage stellen, warum es wieder einmal so halbgar sein musste und bei der Grafikkarte nur ein Modell mit 2GB Speicher zum Einsatz kommt.
Schaut man mal bei geizhals.de in den Preisvergleich, dann sieht man, dass es ein 4GB Modell schon für mickrige 20€ mehr gibt als das günstigste 2GB Modell.
Wir sprechen hier also über Peanuts. Zumal Medion die Karten im Einkauf noch ne ganze Ecke günstiger bekommt als der private Endkunde.
Eine Kombination aus R5 1500X und RX560 4GB hätte da mMn besser ausgesehen.
Warum sollte Medion das billiger kriegen? vor allem um viel?
aktuell ist es ein Angebots Markt. Entweder kaufst es um den Preis, oder wer anders kaufts

Die Margen sind so gering, da kriegt Medion sicher kein großen extra Rabatt (bestenfalls ein paar %)
 

MrMorgan

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.751
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#23
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.447
#24
Für 0815 Heim anwender P/L i.o., dann noch 3 Jahre garantie
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
628
#25
nicht wirklich interessant. da man die 560 wohl nicht gebrauchen kann und auch noch 8gb ram dazukaufen muss, für dualchannel ram. dabei ist ja dann nichtmal gesagt, das man den gleichen ram von Kingston bekommt bzw das dualchannelram mit mischbestückung läuft. fürs surfen scheint er aber ja auszureichen, nur dafür ist er dann mit 600 ocken bissl teuer
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
582
#26

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.713
#27
Das Angebot ist schon interesannt.

Wenn man schon bedenkt, dass CPU+GPU+Windows 10 schon 400€ kosten.
Für jeden Ottonormalverbraucher reicht das System allemal.
Wenn mal mehr Grafikleistung gebraucht wird, dann steckt man halt eine neue Grafikkarte rein und gut ist.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#28
Heimanwender brauchen entweder ne tolle GamerGPU oder was ganz schwaches.
Am besten aber neue Generation die alle Codex schon unterstützen.

Es gibt also durchaus gute Gründe um sich solch ein System zuzulegen.
Nein gibt es keinen. Wird aber sicher trotzdem gekauft.
Außerdem gibt es noch andere Firmen die FertigPC anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

motul300

Lt. Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
1.362
#29
ich versteh nicht wieso alle über den ram meckern
ihr wisst schon was aktuell 16gb ram kosten? und kommt mir nicht mit 2 x 4gb ram ...
selbst aktuell reichen 8gb für nahezu alles aus und wenns irgendwann mal nicht mehr reichen einfach nen riegel dazu stecken dann sind die vielleicht sogar noch günstiger als jetzt

nicht wirklich interessant. da man die 560 wohl nicht gebrauchen kann und auch noch 8gb ram dazukaufen muss, für dualchannel ram. dabei ist ja dann nichtmal gesagt, das man den gleichen ram von Kingston bekommt bzw das dualchannelram mit mischbestückung läuft. fürs surfen scheint er aber ja auszureichen, nur dafür ist er dann mit 600 ocken bissl teuer
:freak:
 

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.415
#30
8GB Ram ist nicht mehr besonders zeitgemäß und die Grafikkarte mit 2GB auch eher 2014.
Für 600€ Budget würde man zumindest mehr Gamingleistung rauskitzeln können.
Deine Kritikpunkte sind verständlich, aber hier unberechtigt. Weil: 8 GB ist immer noch mehr als für alles, was Max Mustermann mit dem PC machen will. Ebenso der Grafikspeicher. Und Gaming steht ganz klar nicht im Lastenheft! Mit doppelt so viel RAM und besserer GPU stünde eine 7 am Anfang des Preises. Für den Preis und die Zielgruppe ist das Gerät eigentlich solide zusammengestellt - bin selbst etwas überrascht, hab nämlich eine eher engstirnige und voreingenommene Meinung zu Medion bzw. Aldi-PCs.
 

Thane

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.585
#31
Heimanwender brauchen entweder ne tolle GamerGPU oder was ganz schwaches.
Am besten aber neue Generation die alle Codex schon unterstützen.
Ich hätte gesagt, dass für die Zielgruppe eventuell ein R5 1500 für einen geringeren Preis interessanter gewesen wäre.
Allerdings bezweifle ich, dass du so ein System wesentlich günstiger bauen wirst und auch, dass man etwas Vergleichbares im Einzelhandel wirklich günstiger bekommen wird.
Vergleichbare Systeme von HP, Dell, Lenovo kosten sicher auch 500-600€ und haben dann eine ~RX550 drin und vermutlich irgendeinen i5-7500 oder so.

@mcdexter
Mein Stand ist, dass Aldi an den Geräten nicht viel verdient.
Korrigiert mich, falls sich das grundlegend geändert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcdexter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
88
#32
Warum sollte Medion das billiger kriegen? vor allem um viel?
aktuell ist es ein Angebots Markt. Entweder kaufst es um den Preis, oder wer anders kaufts

Die Margen sind so gering, da kriegt Medion sicher kein großen extra Rabatt (bestenfalls ein paar %)
Medion gehört aber zu Lenovo. Dem größte PC Hersteller der Welt.
Und ich gehe mal davon aus, das die Rabatte die sie bekommen sich schon rechnen. Auch wenn es nur im einstelligen Prozentbereich ist.
Nicht nur Medion, sondern auch Aldi will noch was am PC verdienen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#33
Allerdings bezweifle ich, dass du so ein System wesentlich günstiger bauen wirst
Was hilft mir günstig wenn die Zusammenstellung Mist ist?
Das Teil hier ist weder Fisch noch Fleisch.

Größte Manko bei AMD Ryzen ist die fehlende iGPU. Kommt hoffentlich ja noch.
Aber Singlechannel is nur noch lachhaft.

Und andere Anbieter machens leider auch nicht viel besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
928
#34
Finde ich gar nicht schlecht mit dem Single-Channel RAM, sind eh nur 2% Leistungsverlust...dafür ist eine bessere Aufrüstbarkeit gegeben.

Insgesamt ein wirklich guter Rechner für das angepeilte Einsatzszenario.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
628
#35
ich versteh nicht wieso alle über den ram meckern
ihr wisst schon was aktuell 16gb ram kosten? und kommt mir nicht mit 2 x 4gb ram ...
selbst aktuell reichen 8gb für nahezu alles aus und wenns irgendwann mal nicht mehr reichen einfach nen riegel dazu stecken dann sind die vielleicht sogar noch günstiger als jetzt



:freak:
fürs surfen/office braucht man auch keine 16gb. allerdings bezweifle ich das der rest von dem system wirklich was taugt, gehäuse, netzteil mainboard. iwo sind halt für den preis massive abstriche drin. wenn du allerdings aufrüsten willst, dann wird der medion wohl teuerer kommen, als wenn ich mir gleich was "gescheites" kaufe. ryzen ist halt dann nicht alles^^
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.488
#36
Warum sollte Medion das billiger kriegen? vor allem um viel?
Zum Einen, weil sie nicht nur eine Karte abnehmen, sondern gleich mehrere hundert oder tausend und somit Mengenrabatte bekommen und zum Anderen, weil die Endkundenpreise für Privatleute schon immer höher waren als die für OEMs.
Zumal ein OEM wie Medion sicherlich auch keine Endkundenversion einer Karte kauft (also mit OVP und Zubehör).

Das macht dann auf die eine Karte des Systems gesehen schon ein paar Euro aus.

Und wie gesagt, man hätte als CPU ja auch einfach nen 1500X nehmen können, welcher günstiger ist. Dann hätte man die 4GB Karte ins System setzen können ohne auch nur einen Cent mehr bezahlen zu müssen. Im Gegenteil, es wäre günstiger gekommen.
So hätte man ein ausgewogeneres System, mit dem sich eben auch speicherhungrigere Spiele zocken lassen würden (und bitte unterschätze Niemand den Anteil derer, die mit diesen Aldi Kisten doch tatsächlich spielen wollen) und hätte den Preis dennoch nicht erhöhen müssen.
Den Single Channel RAM schenken wir uns einfach mal, der ist jetzt nicht sooo der große Kritikpunkt.

Der CB Test zur GTX1050 mit ebenfalls nur 2GB Speicher hat ja seinerzeit schon gezeigt, dass selbst in FullHD diese 2GB mittlerweile schnell zum Flaschenhals werden.
Da muss man gar nicht mal den neuesten AAA Titel mit Bombastengrafik spielen wollen.
Und die RX560 fällt in die gleiche Leistungsklasse. Da wird also auch der Speicher bezeiten limitieren, während die GPU an sich eigentlich noch leistungsfähig genug ist, die Spiele mit entsprechenden Details flüssig darzustellen.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#37
AMD sollte Singlechannel verbieten weils kein Sinn ergibt.
Im Moment macht es sogar Sinn, weil die RAM Preise so hoch sind. Ich empfehlen allen Zen Käufern ein 16GB 2400er 1,2Volt dual Rank Riegel zu kaufen und wenn die Preise wieder unten sind in 1-2 Jahren den 2. dazu damit dualchannel dann läuft.

Im OEM Bereich zwar grenzwertig weil die Leute den Kasten ja nie aufmachen, aber trotzdem aktuell nicht so verkehrt, als zu kleine RAM Riegel rein zu stecken und dann sofort Vollausbau zu haben wenn man den RAM aufrüsten will. Vollausbauten bei den RAM Bänken wenn möglich vermeiden.

Finde ich gar nicht schlecht mit dem Single-Channel RAM, sind eh nur 2% Leistungsverlust
Genau so schauts aus, das merkt ihr nie in der Zeit bis zum 2. Riegel im Alltag, das könnt ihr nur in Benchmarks messen. Dual Rank sollte man echt nicht vergessen.

Zur Aldi Möhre: Solider Medion wie üblich. Gute Basis für einen Einsteiger. Vor allem der Zen gefällt.

SSD ist zu klein, 256GB hätten es min. sein müssen, dafür die HDD raus, aber die Flash Preise fordern wohl hier sogar bei Aldi ihren Tribut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hejo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
668
#38
Einige die meckern haben den Artikel nicht gelesen, das Ding hat alles dran und drin was man braucht dazu noch eine Maus , Tastatur und WLAN! Das für 600€ ist wirklich gut wenn man an andere OEM-Kundenverarsche-PC´s denkt.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
928
#39
Bei den Netzteilen verbaut Medion meistens keinen Mist, es sind in den meisten Fällen FSP verbaut.

Wenn hier einer ein vergleichbares Komplettpaket für 600 zusammenstellen kann, nur zu!
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.015
#40
Der R5 1500x spart wohl nur grobe 25-30€, die dann Gewinnbereinigt in 15-20€ weniger kaufpreis des kompletten PC münden würden.
Das verkauft sich dann aber wegen der nicht so werbewirksamen 4 Kerne mit 8 Threads nicht so doll wie 6 Kerne mit 12 Threads.

Dazu kommt, dass Heimanwender dazu neigen zig Software zu installen die automatisch startet und Last erzeugt.

Klar, 16GB RAM wäre toll, aber wenn Medion für diesen und andere PCs RAM einkauft, dann sicherlich in großen Mengen zu 8GB Modulen, udn jetzt noch mit 4GB Modulen anzufangen, dürfte nicht nennenswert Geld sparen, und der Vorteil für den Kunden ist auch gering. Am besten dann noch 4GB Single Rank, um schön mal Leistung liegen zu lassen pro Modul.
Nene, das passt so schon. Zu hoffen ist, dass das 8GB Modul DualRank hat, das wäre dann schon ein Vorteil.

Edit:
Bei den Netzteilen verbaut Medion meistens keinen Mist, es sind in den meisten Fällen FSP verbaut.

Wenn hier einer ein vergleichbares Komplettpaket für 600 zusammenstellen kann, nur zu!
Oder Delta, da sind die auch mit drin, was allerdings eher noch ne Stufe besser ist ;)
Ich erinnere mal an das OEM-Netzteil DPS-500QB ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top