News Medion Akoya P56000: Aldi-PC mit AMD Ryzen 5 und Polaris-GPU für 599 Euro

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.124
#43
ganz gut, aber für 100 mehr mit ner 570/580er Radeon hätte vielleicht mehr Sinn gemacht. Die 560 is einfach sehr schwach auf der Brust.
Darüber hinaus muss man ein zweiten 8GB Modul eigentlich zwingend einkalkulieren.
Ergänzung ()

Für Gaming zu schwach und für Office zu teuer.
Oder sehe ich das falsch?
so seh ich es eigentlich auch. Eine RX 560 ist die 2. langsamste GPU im Feld. Da ist man ja mit den bald erscheinenden APU ast genauso schnell unterwegs. Ne GTX 1060 / RX 570 is doppelt so fix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#44
Wenn hier einer ein vergleichbares Komplettpaket für 600 zusammenstellen kann, nur zu!
Nur würde hier niemand so einen PC selber zusammenstellen.

Für Office reicht ein aktueller Pentium 4600 und Gamer brauchen eine bessere Graka.
Und Leute die Videos konvertieren ist vllt ein 8 kerner intressanter.

p.s. 2% Unterschied zu Dualchannel bezweifle ich. Gerade bei solchen Grafikkarten die noch RAM swapen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.052
#45
Echtmal eine brauchbare Zusammenstellung für einen guten Preis. Hoffe AMD hat noch mehr solcher Erfolge, richtig Absatz geht halt nur über OEMs.

Was hier wieder von manchen für ein unnötiges Gedöns gemacht wird, 8MB sind für die meisten User mehr als ausreichen (habe ich auch noch drin, so what), h265 Futter ist jetzt auch nicht der totale Standard, Single Channel ist doch okay (lieber so als 2*4GB).
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
928
#46
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.012
#47
Nur würde hier niemand so einen PC selber zusammenstellen.

Für Office reicht ein aktueller Pentium 4600 und Gamer brauchen eine bessere Graka.
Und Leute die Videos konvertieren ist vllt ein 8 kerner intressanter.
Du vergisst den Familien-PC wo Papi mal sein altes UT2004 raus kramt für ne Stunde, Töchterchen ihre YouToub-Blogs bearbeitet, ...

So falsch ist das nicht, auch wenn man natürlich immer was zum Meckern findet.
 

MrMorgan

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.751
#48
ich glaube der Durchschnitts-Aldi-PC Käufer der mal irgendwelche billigspiele daddelt kommt gut zurecht mit der 560...

Der PC ist weit von der Zielgruppe des Forums weg... aber da will er auch sein und passt preislich gut rein.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.992
#49
Kenne die Diskussionen aus dem Chemie- und Kraftwerksanlagenbau: Die Ingenieure wollen meist was besseres anbieten/bauen/kaufen und das endet stets in einer Diskussion mit den Kaufleuten.
Das ist in jeder Branche so. Leider. Alle sind nur am maximalen Profit interessiert. Und die Produkte, die eigentlich für Kunden optimal wären und im Einkauf vielleicht 5€ mehr kosten, gibt's dann als Prestige-Produkte in Kleinstauflage für den doppelten Preis.

Da ist es egal, ob's um nen Fertig-PC, Kleidung oder Atomkraftwerke geht. So wenig wie möglich und so viel wie nötig ausgeben, damit am Ende so viel wie möglich in die Kasse gespült wird.

Dazu dann noch eine Prise Marktforschung. Wenn dabei rauskommt, dass der Großteil der Kunden höchstens 600€ dafür ausgeben würde, dann muss man die Ware auch um jeden Preis für unter 600€ anbieten. Sonst sitzt man später auf einem halb vollen Lager. Und das wäre nicht gut für die Wirtschaft.

Natürlich geht's auch oft darum Restbestände loszuwerden, wobei das hier eher nicht der Fall zu sein scheint. Immerhin sind die Komponenten ja das Neuste auf dem Markt.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#50
Es geht nicht um Meckern. Es geht darum dass das Teil einfach nicht gut zusammengestellt ist.

Aber kaufen würdet ihr das Teil selber sicher nicht. Lügt euch doch nicht selber an.

Immer wieder lustig wie sehr firmenhörig hier schon einige sind.
Gehirnwäsche scheint ja schon zu funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#51
Naja nicht wirklich für Multimedia und Co besser als jeder Pentium und auch beim Gaming WOW und sowas völlig ausreichend und der Preis ist Top.

Hauptsache meckern echt nervt doch mal wo anders.

Hier mal der billigste R5-1600 den ich gefunden habe im vergleich.

https://geizhals.de/hyrican-cybergamer-5548-pck05548-a1618438.html?show_description=1

Nicht wirklich besser und viel teuer okay noch ein Modell nur ohne liefer termin.

https://geizhals.de/hp-pavilion-580-159ng-schwarz-2pu22ea-abd-a1715755.html?show_description=1
 

(+)

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
568
#53
Aber fast hat mans geschafft. Ram im single hätte man verkraften können aber 2gb vram sind echt wenig. Sonst hätte man den sogar empfehlen können
 
Zuletzt bearbeitet:

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.409
#54
das ding ist, ich bekomm für 200 euro weniger nen pc, mit dem max mustermann genauso surfen, filme oder Office machen, kann. dafür braucht keine 600 euro kiste, in der nur der ryzen wirklich punktet
Nein, kann er nicht. Natürlich kann er damit surfen. Aber genauso? Video? Was meinst du damit, gucken oder die Urlaubs-/Geburtstagsvideos schneiden? Office? Ja auch... hab ich alles vor 10 Jahren mit einem Core 2 Duo gemacht. Ging auch, aber nicht "genauso".

Für Gaming zu schwach und für Office zu teuer.
Oder sehe ich das falsch?
Ja. Mit dem PC geht prinzipiell ALLES, sogar Gaming. Und Max Mustermann hat vielleicht nur einen 21,5" mit 720p zu Hause und spielt vielleicht noch Sims 4 oder Games aus dem Windows Store. Dafür ist die GPU ok. Medion verkauft hier keinen Gaming-PC! Wenn das so wäre und es wäre z.B. eine 1050Ti mit 4 GB drin, kämen Nörgler und würden aussagen "für 1080p ist das schon zu wenig" und "8 GB minimum heute!"

Für Office reicht ein aktueller Pentium 4600 und Gamer brauchen eine bessere Graka.
Und Leute die Videos konvertieren ist vllt ein 8 kerner intressanter.
Nein... für Office reicht der 10 Jahre alte Medion-PC... und schön, heute ein System zu kaufen, das für HEUTIGE Anforderungen noch gerade gut ist. Und morgen? Und nächstes Jahr? Und in 3?
Du kennst alle "Gamer" der Welt? Was an 6C/12T nicht für Videokonvertierung reichen soll ist mir auch unklar.

Einige hier haben wirklich einen verdammt hohen Tellerrand.:freak:

Hier erwarten einige offenbar einen fertig zusammengebauten PC, der unseren empfohlenen Zusammenstellung aus dem Forum entspricht, mit Software und Garantie und das für nicht einen einzigen (!) Euro mehr als selbstgebaut und gecracktem Windows...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#55
Das war bei Aldi schon immer so, starke CPU und die GPU recht klein. Wenn man wirklich damit gamen will sollte man die GPU selber nachrüsten. Aber als Einsteiger Gamer PC geht das Teil schon durch. Für den Preis kann man dann seine ersten Bastel Erfahrungen sammeln. Ich finde das Konzept geht auf.

Der PC ist weit von der Zielgruppe des Forums weg... aber da will er auch sein und passt preislich gut rein.
Gar nicht mal so weit, bevor ich mir meinen ersten PC selber gebaut habe(2004 Athlon 64 3800+ Penitum Killer) hatte ich ein Preis/Leistungs Monster von Aldi. Daran wurde dann rum gebastelt bis er perfekt war. Lautstärke und Leistung waren am Ende eine ganz andere Liga als ich mit dem Ding fertig war. Da war 2001 schon ein unzerstörbares FSP Netzteil drin. Als ich alle Stromanschlüsse vom NT angeschlossen hatte, lief das Ding immer noch, im Gegensatz zum anderen NT vom Kumpel das er selber ausgesucht hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

joomoo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
421
#56
Selbst zusammengestellt komme ich auf genau den selben Preis (595 € ohne Versand): https://geizhals.de/?cat=WL-877266

Da fehlen Maus und Tastatur, sowie 3 Jahre Garantie. Also durchaus ein gutes Angebot.
 

MrMorgan

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.751
#57
Es geht nicht um Meckern. Es geht darum dass das Teil einfach nicht gut zusammengestellt ist.

Aber kaufen würdet ihr das Teil selber sicher nicht. Lügt euch doch nicht selber an.

Immer wieder lustig wie sehr firmenhörig hier schon einige sind.
Gehirnwäsche scheint ja schon zu funktionieren.
Wo denn für den Otto-Normal-Heini schlecht zusammen gestellt??

Der Otto-Normal-Heini merkt den Unterschied zu Dual-Channel sicherlich nicht. Und die RX560 reicht dem auch... weil er nicth weiß das es viel besseres gibt für 200€ mehr... aber das interessiert den Otto-Normal-Heini auch nicht.

Der will nämlich nicht CoD-WWII in 1080p bei max. Settings spielen...

Und genau aus dem Grund hast du auch recht, würde sich das Ding keiner von uns kaufen.. zumindest nicht zum gamen. Aber wir sind auch nicht die Zielgruppe und haben andere Ansprüche an die Sache... ;)

Komplett-Systeme haben halt nach wievor leider das Manko, das man mehr wert auf CPU legt als auf GPU.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
928
#58
Es geht nicht um Meckern. Es geht darum dass das Teil einfach nicht gut zusammengestellt ist.

Aber kaufen würdet ihr das Teil selber sicher nicht. Lügt euch doch nicht selber an.

Immer wieder lustig wie sehr firmenhörig hier schon einige sind.
Gehirnwäsche scheint ja schon zu funktionieren.
Ich bin ja auch 39 und brauche aktuell nun wirklich keinen Rechner...aber stell dir mal vor du wärst 14 und willst den ersten Rechner kaufen, dafür ist das doch ne gute Basis. Oder die Tante die einen neuen Rechner benötigt für was auch immer...
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.012
#59
Es geht nicht um Meckern. Es geht darum dass das Teil einfach nicht gut zusammengestellt ist.

Aber kaufen würdet ihr das Teil selber sicher nicht. Lügt euch doch nicht selber an.
Für deine Anwendungsszenarien, ok.
Für die Käufer wohl eher unerheblich.

Zum Spielen ist der nichts, fraglos, aber n bisserl Photoshop, Videobearbeitung usw. Da bringt CPU und GPU schon was, wenn auch nicht Optimum.
Genauso RAM. Klar wäre DualChannel besser, der Leistungsverlust ist aber überschaubar. RAM-Menge ist halt in dem Budget nicht machbar.

Dass das Thema IGP bei Ryzen noch nicht verfügbar ist, ja das ist echt doof.
 

MrMorgan

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.751
#60
Top