Mein erster HTPC

Maddinuser

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
268
Hallo!

Mich hat irgendwie das XBMC Fieber gepackt und ich würde mir gerne einen HTPC zusammenstellen.
Ich will Full HD Filme gucken, Musik hören, Streams sehen, auch "Heavy Skins" sollten laufen.
Keine Spiele, kein 3D.

Als Betriebssystem würde ich erstmal OpenElec probieren. Sollte es da Probleme geben, wegen dem AMD A6, würde ich zu Windows 7 wechseln.

CPU: AMD A6 3500

Mainboard:
Bin da etwas verwirrt. Keine Ahnung!
Habe gelesen, dass nur Gigabyte mehr Ram an die GPU liefern kann (oder so ähnlich). USB 3.0 sollte es haben, so wie Optisches Audio, Gbit LAN, HDMI.

Gehäuse: Antec ISK 2480/Silverstone GD05 oder vergleichbares mit 5.25" Schacht. Würde gerne ein Display einbauen (imon).

Netzteil: Wenn möglich in Gehäuse integriert.

Speicher OS: Günstige 32GB 2.5" SSD

Ram: 4GB DDR3

Meine Preisvorstellungen sind erstmal unter 300Euro.

Folgendes komponenten habe ich noch zu hause:
AMD X2 4200+ und 6400+, 8800GTX, 2GB DDR2 RAM.

Da stellt sich die Frage ob es sich lohnt, ein altes AM2 MoBo zu kaufen und die 8800GTX auch irgendwie zu verbauen.
Nur frisst das alles mehr Strom und ist auch zu laut. Und zu Groß.

Und meinem Baby hatte ich eigentlich die Rente versprochen :D

Ich bin einfach ein bisschen überfragt, weil jeder was anderes vorschlägt. Dann hört mann, dass AMD und Linux nicht miteinander können, aber es mit Intel einen 24P Bug gibt etc.

Ich hoffe ihr könnt mir da etws Klarheit verschaffen und DANKE euch vielmals für die Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.909
Moinsen...

Mh Generell steht deiner Zusammenstellung nichts im weg, ich würde aufgrund der Verarbeitung wohl das Silverstone GD05 bevorzugen, als CPU Kühler dann wohl einen der Folgenden: Klick! Bevorzugt Shuriken bzw. Shuriken BIG
Beim Gehäuse hast du dann zum glück die Wahl unter den Standard ATX Netzteilen, die üblichen verdächtigen aus dem Hause Be quiet oder Seasonic sind da ausreichend/Leise...

Bezüglich des Mainboards hast du eig schon deine eigenen "vorgaben" gesetzt.. dannach einfach bei Geizhals filtern hier z.b. nen FM1 Kandidat: http://geizhals.at/de/gigabyte_ga-a75m-d2h_dual_pc3-14900u_ddr3_a655282.html
Hast du die APU schon oder ist auch nen FM2 Board möglich?

Wenn du nicht zocken willst würde auch ne intel CPU in frage kommen, die meißten nehmen ne AMD APU um den 24p Bug zu umgehen (wenn es sie denn betrifft) oder um etwas Spieleleistung für die üblichen "Wohnzimmer" Games ala Fifa zu haben.

Ich würde dir (wenn du wie schon gesagt nicht zocken willst) raten keine dedizierte GPU zu verwenden, das ist nur eine Hitzequelle und bietet keinerlei vorteile bei aktuellen Intel CPU/Onboardgrafikkarten bzw. AMD APUs! Falls es wirklich das ein oder andere Spiel werden sollte, dann eher in eine HD7770 oder (bald) in eine 7790 investieren, die unterstützen ZeroCore und verbraten so kaum/nix im Idle und 2D/Film betrieb.


Edit: Achja bezüglich der 32GB SSD, die 64GB SSDs kosten inzwischen nur 1-5€ mehr als die 32GB varianten ;-) Investier die paar Öcken für den Doppelten Speicher ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddinuser

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
268
Alles klar. Danke schonmal!

Gekauft habe ich noch nichts. Es käme also auch ein FM2 Board in Frage. Welche APU wäre denn dann passend?
Und welche Vorteile habe ich dadurch. Soll ja auch alles nicht so teuer sein.
Spielen will ich wirklich nicht, würde allerdings auf Nummer sicher gehen und einfach eine AMD APU nehmen.

Das Gigabyte Board wäre also im Stande mehr Grafikspeicher zu verteilen?

Den Kühler wollte ich auch nehmen, der wurde oft vorgeschlagen.

Wie sieht es denn mit HDD's aus? In dem Gehäuse wäre ja genug Platz. Die Frage ist, ob man sie hören würde, oder ob man nur auf 5400rpm fährt. Lässt sich ja sicherlich irgendwie einstellen.
Momentan mache ich viel mit externen Platten. Für einen NAS habe ich keinen Platz und das würde auch wieder ins Geld gehen.

Nur die Cases sind alle nicht das ware. Entweder zu teuer oder es fehlt entweder der 5.25" Schacht oder ein billiger Kartenleser...
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.909
Ich würde wohl einen http://geizhals.at/de/amd_a10-5700_ad5700okhjbox_a805216.html nehmen.. ist mit 65w TDP noch gut kühlbar und hat für den fall das du dann wirklich mal was zocken willst die Stärkste GPU bei den APUs...

Bezüglich Grafikspeicher kann ich dir nix genaues sagen, ich denke das es da keinen Unterschied gibt aber wie gesagt, kP ;-)

Ich würde aufjedenfall eine SSD nehmen, eine 64GB SSD kostet nur um die ~45€ und es is einfach nen Himmelweiter Unterschied zur HDD... eine 1-3TB Festplatte kann man später immernoch nachrüsten. Alleine der Boot und die Schnelle Verfügbarkeit macht eine SSD für einen HTPC sowas!!! von Interessant...

Wie wärs mit nem Externen Cardreader?
 

Maddinuser

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
268
Schon klar. Auf der SSD läuft ja auch nur das OS.

Die HDDs sollen zusätzlich als Speicher dienen. Da reichen 64GB nicht.

Die Frage ist wie laut die sind.
 

Minimax83

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.065
Hallo,

Ich würde wohl einen http://geizhals.at/de/amd_a10-5700_a...x_a805216.html nehmen.. ist mit 65w TDP noch gut kühlbar und hat für den fall das du dann wirklich mal was zocken willst die Stärkste GPU bei den APUs...
Da würde ich für 2 Euro mehr eher den hier nehmen: http://geizhals.at/de/amd_a10-5800k_black_edition_ad580kwohjbox_a805214.html

Zwar 100 Watt TDP, aber sas sagt nicht viel aus, da nur die Grenze von 65 Watt überschritten wurde.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.909
Stimmt natürrlich, wäre auch noch eine APU die in Frage kommt

Bezüglich der HDD: Na einstellen wird nix mit den RPM, du musst schon eine mit 5400 RPM kaufen, oder eine von WD mit Intellipower, die laufen dann "irgendwo" zwischen 5400 u. 7200 RPM FEST... aber wäre halt ne interessante mischung.. Ansonnsten eine Samsung EcoGreen mit 5400 RPM
 
Top