Mein Pc Startet Einfach nicht

auri01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
Hi leute hab mal wieder ein problem ich raste echt bald aus mit diesem Mist!!!

Also hab mir folgendes gekauft:

1) Mainboard ASRock M3A770DE
AMD770+SB710Chipsets
AM3 Sockel unterstützt auch Phenom x6
Mainboard beschreibung sagt unterstützt CPUs bis 140 Watt Meiner braucht 125W.....

2) AMD Phenom II x6 3,2 Ghz

3) 700 Watt Netzteil mit 8 pin stromanschluss weil das Mainboard das braucht, und 2x 6 pole anschluss wegen Graffikkarte

4) ATI Radeon Saphire HD 6870 Graffikkarte, habe die graffik karte in den ersten grünen slot richtung CPU reingesteckt wies im Mainboard handbuch steht.....

5) Arbeitsspeicher ist XMS 1600er, DDR 3, 2x 2GB!!!!

Mein rechner will ums verrecken nicht starten, lüfter starten alle, laufwerk geht nur bildschirm geht nicht an, maus und tastatur alles dunkel, was zum teufel is da los jetzt probier ich das schon seid nem verdammten monat immer ist irgendwas!!!

Die graffik karte kanns nicht sein den es ging mit meiner anderen auch nicht, aber die graffik karte ist ok weil ich mit der spiele mit meinem anderen Pc!!!

Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?
 

*boOm*

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
768
Du versuchst es seit nem Monat? Aber der Rechner lief schon mal?

Hast mal BIOS-Reset gemacht? Hört sich für mich ganz nach nem BIOS-Problem an. Neuste Version drauf? Einfach mal die Batterie 1 Min ab lassen und wieder reinsetzen. Sonst versuch mal, nur mit einem RAM starten... nur das nötigste verbaut lassen
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.226
Du hast schon einen Monat gewartet? Dir ist klar, dass dein 14-Tage Rückgaberecht jetzt futsch ist...

Wenn es kein Signal am Monitor gibt, kann es eigentlich an allem liegen. Die Grafikkarte hast du ja schonmal ausschließen können.

Hast du wirklich alle Kabel vom Netzteil vollständig und richtig ins Mainboard eingesteckt?

Sitzt vielleicht der Arbeitsspeicher nicht richtig in den Slots?

Hast du beim Einbau eventuell eine Schraube unter das Mainboard geschraubt/gelassen die an einer falschen Stelle sitzt?

Baue doch mal alles aus dem Case aus und probiere die Minimalkonfiguration:

CPU (+Kühler), Mainboard, RAM (1 Riegel), Netzteil, Grafikkarte

Wenn es dann immer noch nicht geht wird wohl etwas defekt sein...
 

auri01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
also mainboard.. ram.. cpu... graka... - alles neu - kabel schon x mal überprüft und umgesteckt - jedesmal danach bios reset ( per jumper und per batterie ) - laufwerk läuft einwandfrei los und scheint auch die cd zu durchsuchen wenn ich eine reinleg - alle lämpchen leuchten - ich bekomm nur kein bootbildschirm
 

*boOm*

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
768
Hast du auf der HDD schon Windows installiert? Oder eine andere HDD mit Windows? Wenn ja, dann hörst du ja ob er hochfährt und das OS läd. Wenn das der Fall ist, tippe ich auf die Grafikkarte... alles andere kann man fast ausschließen. Es sei denn dein TFT ist defekt :D

Hast keinen Kumpel bei dem du die Karte und die Komponenten mal in nen anderen Rechner einbauen lassen kannst? Ohne wirds recht schwer den Defekt herauszufinden.

Normalerweise müsste dein Mainboard Pieptöne von sich geben. Anhand der Töne kannst du rausfinden was los ist (Handbuch)
 

auri01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
Also Arbeitsspeicher ist draussen und es gibt kein piep...

Graffikkarte is es nicht den ich hatte eine 512 MB graffik karte drinnen und mit der is er auch nicht gestartet , aber mit der graffik karte spiele ich mit meinem anderen Pc....

Auf der HDD ist ein treiber von dem anderen AS Rock andere graffik treiber alles ist von dem alten drauf aber....

Wen ich eine fremde HDD in den alten tue startet er trotzdem zwar ohne treiber aber er startet das haben wir getestet!!!!

also müsste der neue logischer weise auch starten selbst wen der nur fehler meldungen gibt oder zumindest mir die möglichkeit von der CD zu formatieren oder nicht? aber der Bildschirm springt erst gar nicht an
 

*boOm*

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
768
Natürlich müsste der Bildschirm angehen (auch ohne HDD). Ins BIOS solltest du immer kommen.

Tja, dann kanns doch am Mainboard liegen. Mehr als nen Monat rumtesten und alles austauschen kannst du nicht. Vielleicht hat hier ja noch einer ne Idee. Blöde dass du nen Monat gewartet hast, aber wenns ein Defekt ist, fällts ja unter die Garantie
 

auri01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
nein hab nicht ein monat gewartet baue an dem teil nur schon seid über nem monat musste sachen immer umtauschen neu kaufen und so also das älteste teil das ich für die zusammenstellung gekauft hab is höchstens eine woche alt....
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.226
Zitat von KodeX:
Hast du beim Einbau eventuell eine Schraube unter das Mainboard geschraubt/gelassen die an einer falschen Stelle sitzt?

Baue doch mal alles aus dem Case aus und probiere die Minimalkonfiguration:

CPU (+Kühler), Mainboard, RAM (1 Riegel), Netzteil, Grafikkarte

Wenn es dann immer noch nicht geht wird wohl etwas defekt sein...

Auch schon probiert?
 

auri01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
haben den prozessor jetzt raus gemacht noch nichts aufgeklemmt der ging einfach so mit dem lüfter raus durch die haftung mit der wärmeleitpaste !!!

das darf nicht sein oder ?!

kann es sein das diese einsteck dinger fehlerhaft sind? gabs das schon mal bei jemand kanns mir nicht vorstellen
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.226
Das kann schonmal bei AMD-CPUs passieren. Das heißt nicht, dass etwas kaputt ist...
 

*boOm*

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
768
Ehm nein, das solte so nicht sein :D Verbaut hast du ihn ja sicherlich richtig?
 

auri01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
17
so leute - info für dieses mainboard... beim einbau des prozessors kann es sein das der feststellhebel sich löst und der prozessor eigentlich "lose" drinnen liegt und keinen 100%tigen kontakt hat. außerdem läßt sich die kühleinheit mit lüfter nur mit verstärktem kraftaufwand befestigen - das is wohl der grund warum sich der hebel dann wieder gelöst hat...

jetz rennt das ding :D - eeeenndlich !!!!

trotzdem danke für eure schnelle hilfsbereitschaft

gruß auri01
 
Werbebanner
Top