Meinungen zu meiner Konfiguration

K1ngAlpha

Cadet 1st Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
13
1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Ja ich möchte mit diesem PC auch zocken. Games: CSGO, Minecraft, Apex Legends, Rainbow Six Siege, CoD Warzone
  • Auflösung WQHD (2560x1440)
  • Grafikeinstellungen Ultra / Hoch
  • FPS 60+

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
… Neben dem zocken wird kleine Bildbearbeitung (z.B. GIMP) von meinen eigenen Fotos betrieben.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
… OC erstmal nicht, RGB Beleuchtung ja

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
… Ich hab mich noch nicht für einen Monitor entschieden. Am liebsten 27 Zoll mit WQHD und 144 Hertz +

5. Meine Konfiguration:
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7 11700K (bewusst als K-Variante, da ich mir die GPU erst kaufe, wenn wieder normale Preise herrschen)
  • Arbeitsspeicher (RAM): G.Skill Trident Z Royal silber DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit (4 Riegel a. 8GB = 32GB)
  • Mainboard: ASUS Z590 ROG Maximus XIII Hero
  • Netzteil: Corsair AX Series AX850 Modular 80+ Titanium (bewusst auf 850 Watt, da ich eine nVidia 3070 GPU möchte)
  • Gehäuse: MSI MPG Sekira 500X
  • Grafikkarte: ROG Strix GeForce RTX 3070 (aber erst wenn wieder normale Preise herrschen !)
  • HDD / SSD: Samsung 980 Pro M.2 PCIe 4. 3D-NAND TLC 1.000GB
  • Kühlung: NZXT Kraken X73 RGB 360mm All-In-One Wasserkühlung

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
… 2.000 - 2.500 Euro

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
… Ich kann auch noch etwas warten mit dem Kauf, aber definitiv noch dieses Jahr

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
… ich möchte ihn selber zusammenbauen
 
K1ngAlpha schrieb:
definitiv noch dieses Jahr
Ja aber dann warte doch. Es bringt nix wenn wir hier jetzt an deiner Konfig rumbasteln und in ~6 Monaten (oder so) sieht das Preisgefüge ganz anders aus.
2-3 Wochen vor dem eigentlichen Kauf macht so ein Thread sinn.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: coasterblog, Burki73 und Thorque
Wieso das überteuerte Mainboard?
Und wie schon erwähnt, kurz vor dem Kauf melden!
 
Captain Mumpitz schrieb:
Ja aber dann warte doch. Es bringt nix wenn wir hier jetzt an deiner Konfig rumbasteln und in ~6 Monaten (oder so) sieht das Preisgefüge ganz anders aus.
2-3 Wochen vor dem eigentlichen Kauf macht so ein Thread sinn.
Da hab ich mich vielleicht etwas unpräzise ausgedrückt. Das war mehr auf die GPU bezogen, da die Preise ja im Moment eine Katastrophe sind. Die restlichen Komponenten möchte ich mir innerhalb des nächsten Monats kaufen.
 
Cardhu schrieb:
Unsinnig teures Mainboard.
Grafikkarten werden wohl noch sehr lange sehr teuer bleiben. So lange zu warten ist Unsinn.
Wieso ein "unsinnig teures Mainboard" ?
Wäre interessant wieso Sie das hier schreibe?, Argumente oder Verbesserungsvorschläge bringen.

Bin bereits bei "Discord" angemeldet, dort bekommt man Benachrichtigungen wenn es GPU´s zu normalen Preisen gibt. Diese sind natürlich meist nach wenigen Minuten wieder vergriffen. Man muss den Markt im Auge behalten und natürlich etwas Glück haben. Ich sehe das also nicht als ein soo großes Problem.
Ergänzung ()

Fujiyama schrieb:
Wieso das überteuerte Mainboard?
Und wie schon erwähnt, kurz vor dem Kauf melden!
Wieso ist dieses Mainborad überteuert ?
 
Moin,
K1ngAlpha schrieb:
Prozessor (CPU): Intel Core i7 11700K (bewusst als K-Variante, da ich mir die GPU erst kaufe, wenn wieder normale Preise herrschen)
auch die non K Variante hat eine integrierte iGPU, lediglich die "F" Varianten haben keine, sprich der K ist nich nötig.

MB geht auch günstiger z.B. MSI Z590-A Pro.
Was versprichst du dir von der extrem teuren 980 Pro?
Vollbestückung beim Ram eher vermeiden, ich würde hier zu den bewärten Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200 greifen.
NT geht auch eine Nummer kleiner.
Was versprichst du dir von der WaKü?
K1ngAlpha schrieb:
Bin bereits bei "Discord" angemeldet, dort bekommt man Benachrichtigungen wenn es GPU´s zu normalen Preisen gibt. Diese sind natürlich meist nach wenigen Minuten wieder vergriffen. Man muss den Markt im Auge behalten und natürlich etwas Glück haben. Ich sehe das also nicht als ein soo großes Problem.
Also ich bin auch beim ein oder anderen Discord Channel und Minuten ist mal reichlich optimistisch, sämtliche Grafikkarten die auch nur halbwegs ordentliche Preise bieten sind normalerweise innerhalb einer Sekunde weg, da würde ich mir nicht zu viele Illusionen machen.
 
Weil du die gleiche Leistung/Merkmale für grob 1/3 des Geldes bekommt.
Gibt kein Grund 450 Euro für ein Board auszugeben.
 
450€ für ein Mainboard ausgeben, kann man machen muss man aber nicht. Hab für mein MSI MAG B550 Tomahawk gerade mal 150€ bezahlt und das erfüllt auch sehr gut seinen Zweck.
 
@K1ngAlpha
wozu ein Board um ca. 460,-? Um deutlich weniger gibt es auch sehr gute Boards.
Als RAM nicht 4x 8GB sondern 2x 16GB nehmen: https://geizhals.de/g-skill-trident-z-royal-silber-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gtrs-a2164751.html
Die teure PCIe 4.0 SSD wird dir kaum Vorteile bringen; PCIe 3.0 reicht völlig.
Abgesehen davon, dass das Gehäuse mit ca. 200,- nicht gerade ein Schnäppchen ist, macht es auch nicht den Eindruck, als hätte es guten Air-Flow.
Die PSU ist gut, aber mit ca. 250,- auch recht teuer; eventuell würde es ja auch die https://geizhals.de/fractal-design-ion-860p-860w-atx-2-4-fd-psu-ionp-860p-bk-a2108448.html tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Silver4Monsters
JollyRoger2408 schrieb:
Abgesehen davon, dass das Gehäuse mit ca. 200,- nicht gerade ein Schnäppchen ist, macht es auch nicht den Eindruck, als hätte es guten Air-Flow.
Zu dem Gehäuse gibt es sogar einen Test von Gamersnexus:


@K1ngAlpha Ist tatsächlich ein extrem schlechtes Case und ich würde auf jeden Fall davon abraten, es zu kaufen.

Grundsätzlich gibst du mit der Konfiguration gleich bei mehreren Komponenten (SSD, Gehäuse, Mainboard, Netzteil vermutlich auch bei der Grafikkarte mit der Festlegung auf ein ASUS Modell) unnötiges Geld aus, mit dem auch eine RTX 3080 oder RX 6900XT und damit mehr Leistung in der Kerndisziplin - Gaming - drin wäre. Alternativen wurden von den Vorrednern genannt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JollyRoger2408
Hallo,

grundsätzlich kann man das System schon so bauen aber es gibt natürlich überall Alternativen. Vom Preisgefüge her wäre ohne weiteres auch ein AMD System mit Ryzen 5800X machbar das beim Gaming noch etwas schneller ist. Für AMD bräuchte es halt eine Übergangs-Grafikkarte aus Kleinanzeigen z.B.

Rechne aber definitiv nicht damit 2021 noch eine bezahlbare High End GPU zu bekommen, nach letzten Berichten von Marktanalysten ist damit absolut nicht zu rechnen. Bis eine neue High-End GPU in Richtung "UVP" verfügbar sein wird ist auch sicher schon die nächste CPU Generation verfügbar. Wenn du darauf warten kannst dann tu das, wenn du darauf nicht mehr warten kannst dann kauf Dir jetzt schon den "Unterbau" und die GPU dann wenn verfügbar.

Das Gehäuse ist bzgl. Design natürlich eine Geschmacksfrage, aber sehr gute Alternativen wären z.B. https://geizhals.de/phanteks-eclipse-p500a-v30898.html oder https://geizhals.de/lian-li-lancool-ii-v24833.html. Das sind 2 Gehäuse die bzgl. Kühlleistung in der obersten Klasse mitspielen.
Beim MSI hast du von Haus aus zwar 5 x 200er Lüfter drin. Airflow wird damit wohl etwas erreichbar sein aber leise werden die sicher nicht sein. Zudem fehlt in der Front ein gutes Mesh für den Airflow. Außerdem baust du ja eine 360er AIO ein, die muss in den Deckel und damit musst du sowieso wieder 2x 200er MSI Lüfter raus schmeißen.

Mainboard ist sehr teuer ausgewählt ohne Vorteil für deine Anwendungen. MSI Z590-A Pro, Gaming, Tomahawk wäre z.B. Alternativen. Wenn es Asus sein muss geht aber auch da eigentlich alles also z.B. Prime Z590-A, TUF Z590 +, aber auch die ROG Strix Z590-F / -I.

Corsair AX850 Netzteil ist absolut Enthusiasten Klasse, ich habe das AX 850 auch in einem Rechner verbaut allerdings dort wegen der "Silent" Tauglichkeit. Für einen Rechner der absolut "Silent" sein soll ist das eine Option, wenn das nicht da Ziel ist geht auch Be Quiet Straight Power, Dark Power Pro, Seasonic Prime, Fractal Design Ion, etc. Die gibt es alle auch ab Platin Zertifizierung und in der 850 Wat klasse. Ich für meinen Teil kann übrigens verstehen das 850 W genommen werden, Netzteile dieser Preisklasse sind eine Investition für mehrere Jahre und sollten auch noch zu den GPU Generationen 2022 / 2024 kompatibel sein. Da ist man mit 850W etwas besser abgesichert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JollyRoger2408
K1ngAlpha schrieb:
Wieso ein "unsinnig teures Mainboard" ?
Worin liegt denn der Sinn bei dem Mainboard? Es muss ja einen Grund geben, warum genau das ausgewählt wurde. Rational begründbar ist das für mich nicht bei einem 11700K, der weniger kostet und nicht mehr nennenswert übertaktbar ist, weil er schon am äußeren Limit läuft.

ps: In diesem Internetz ist man eher per du ;)
 
DeadMan666 schrieb:
Hallo,

grundsätzlich kann man das System schon so bauen aber es gibt natürlich überall Alternativen. Vom Preisgefüge her wäre ohne weiteres auch ein AMD System mit Ryzen 5800X machbar das beim Gaming noch etwas schneller ist. Für AMD bräuchte es halt eine Übergangs-Grafikkarte aus Kleinanzeigen z.B.

Rechne aber definitiv nicht damit 2021 noch eine bezahlbare High End GPU zu bekommen, nach letzten Berichten von Marktanalysten ist damit absolut nicht zu rechnen. Bis eine neue High-End GPU in Richtung "UVP" verfügbar sein wird ist auch sicher schon die nächste CPU Generation verfügbar. Wenn du darauf warten kannst dann tu das, wenn du darauf nicht mehr warten kannst dann kauf Dir jetzt schon den "Unterbau" und die GPU dann wenn verfügbar.

Das Gehäuse ist bzgl. Design natürlich eine Geschmacksfrage, aber sehr gute Alternativen wären z.B. https://geizhals.de/phanteks-eclipse-p500a-v30898.html oder https://geizhals.de/lian-li-lancool-ii-v24833.html. Das sind 2 Gehäuse die bzgl. Kühlleistung in der obersten Klasse mitspielen.
Beim MSI hast du von Haus aus zwar 5 x 200er Lüfter drin. Airflow wird damit wohl etwas erreichbar sein aber leise werden die sicher nicht sein. Zudem fehlt in der Front ein gutes Mesh für den Airflow. Außerdem baust du ja eine 360er AIO ein, die muss in den Deckel und damit musst du sowieso wieder 2x 200er MSI Lüfter raus schmeißen.

Mainboard ist sehr teuer ausgewählt ohne Vorteil für deine Anwendungen. MSI Z590-A Pro, Gaming, Tomahawk wäre z.B. Alternativen. Wenn es Asus sein muss geht aber auch da eigentlich alles also z.B. Prime Z590-A, TUF Z590 +, aber auch die ROG Strix Z590-F / -I.

Corsair AX850 Netzteil ist absolut Enthusiasten Klasse, ich habe das AX 850 auch in einem Rechner verbaut allerdings dort wegen der "Silent" Tauglichkeit. Für einen Rechner der absolut "Silent" sein soll ist das eine Option, wenn das nicht da Ziel ist geht auch Be Quiet Straight Power, Dark Power Pro, Seasonic Prime, Fractal Design Ion, etc. Die gibt es alle auch ab Platin Zertifizierung und in der 850 Wat klasse. Ich für meinen Teil kann übrigens verstehen das 850 W genommen werden, Netzteile dieser Preisklasse sind eine Investition für mehrere Jahre und sollten auch noch zu den GPU Generationen 2022 / 2024 kompatibel sein. Da ist man mit 850W etwas besser abgesichert.
Danke für deinen tollen Beitrag. So stelle ich mir konstruktive Kritik vor. Da können sich manch andere eine Scheibe abschneiden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DeadMan666
K1ngAlpha schrieb:
So stelle ich mir konstruktive Kritik vor. Da können sich manch andere eine Scheibe abschneiden.
Konstruktiv ist es auch, wenn du auf gestellte Fragen eingehst. Die sind oft nicht nur zur Dekoration in einen Beitrag eingebunden. Oft sind diese am Ende mit einem "?" gekennzeichnet.

Findbar mit Strg+F:

Fujiyama schrieb:
Wieso das überteuerte Mainboard?

Mork-von-Ork schrieb:
Was versprichst du dir von der extrem teuren 980 Pro?

Mork-von-Ork schrieb:
Was versprichst du dir von der WaKü?

JollyRoger2408 schrieb:
wozu ein Board um ca. 460,-?

Cardhu schrieb:
Worin liegt denn der Sinn bei dem Mainboard?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: felix21er, 10X18B und JollyRoger2408
Mork-von-Ork schrieb:
Moin,

auch die non K Variante hat eine integrierte iGPU, lediglich die "F" Varianten haben keine, sprich der K ist nich nötig.

MB geht auch günstiger z.B. MSI Z590-A Pro.
Was versprichst du dir von der extrem teuren 980 Pro?
Vollbestückung beim Ram eher vermeiden, ich würde hier zu den bewärten Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200 greifen.
NT geht auch eine Nummer kleiner.
Was versprichst du dir von der WaKü?

Also ich bin auch beim ein oder anderen Discord Channel und Minuten ist mal reichlich optimistisch, sämtliche Grafikkarten die auch nur halbwegs ordentliche Preise bieten sind normalerweise innerhalb einer Sekunde weg, da würde ich mir nicht zu viele Illusionen machen.
Ich habe mir bei jedem der Komponenten sehr viele Tests angesehen und durchgelesen. Deshalb meine Auswahl.

Wieso sollte man die Vollbestückung der 4 Ram Plätze meiden ?

Von der AIO-WaKü verspreche ich mir in erste Linie die Kühlung. Sie soll laut Internet auch toll verarbeitet sein und biete zusätzlich auch noch das nette Feature z.B. sich CPU/GPU Temperaturen auf dem Displan anzeigen zulassen.

Ich bin seit 3 Wochen in 2 Discord Channel´s und habe ehrlich gesagt kein Problem 1x die Woche eine GPU zu UVP Preisen zu kaufen. Allerdings war bisher keine ASUS GPU dabei. Eine MSI, Gigabyte und PNY hatte ich bereits auf verschiedenen Seiten im Warenkorb. Bin aber eher der Meinung, dass die GPU gleiche Marke sein sollte wie das Mainboard. Deshalb habe ich bis jetzt nicht zugeschlagen.
 
K1ngAlpha schrieb:
Bin aber eher der Meinung, dass die GPU gleiche Marke sein sollte wie das Mainboard.
Das ist völlig gleichgültig.

K1ngAlpha schrieb:
Wieso sollte man die Vollbestückung der 4 Ram Plätze meiden ?
Weil es immer wieder vorkommt, dass der Speicher-Controller der CPU mit RAM Vollbestückung an seine Grenzen stößt. Wenn das der Fall ist, erreicht der RAM nicht einmal seine Nennleistung.
 
K1ngAlpha schrieb:
Wieso sollte man die Vollbestückung der 4 Ram Plätze meiden ?
Vollbestückung führt zu einer höheren Belastung des Speichercontrollers der CPU und damit ist potenziell weniger Ramtakt möglich (alles über 3200 ist für den Speichercontroller OC)

K1ngAlpha schrieb:
Von der AIO-WaKü verspreche ich mir in erste Linie die Kühlung. Sie soll laut Internet auch toll verarbeitet sein und biete zusätzlich auch noch das nette Feature z.B. sich CPU/GPU Temperaturen auf dem Displan anzeigen zulassen.
Vernünftig gekühlt bekommst du die CPU auch mit einer guten Luftkühlung für 50€, wenn es dir um die Optik geht ist es natürlich ok, wenn es dir den Aufpreis wert ist.

Von welchem Partner die Grafikkarte ist, wird dem Mainboard übrigens absolut egal sein, wenn du tatsächlich die Möglichkeit hast eine 3070 für 500€ zu bekommen würde ich zuschlagen.

Die 980 Pro ist in manchen Fällen noch hinter ihrem Vorgänger und dementsprechend zu teuer, weiterhin bringt dir in reinem Gaming eine NVMe Stand heute keinen Vorteil.

Zum Gehäuse wurde denke ich alles gesagt, beim Mainboard solltest du vielleicht auch mal spezifizieren, was du dir da für Vorteile von einem MB für über 400€ erwartest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JollyRoger2408
K1ngAlpha schrieb:
Wieso sollte man die Vollbestückung der 4 Ram Plätze meiden ?
Es kommt vor, dass der RAM dann nicht richtig mit dem XMP Profil, also quasi der Übertaktung läuft und man ihn langsamer laufen lassen muss als er es theoretisch von Haus aus könnte. Das ist nicht immer der Fall, aber wenn dann ist es schon ärgerlich, weil man idR auch mehr bezahlt hat für den RAM.
K1ngAlpha schrieb:
Von der AIO-WaKü verspreche ich mir in erste Linie die Kühlung. Sie soll laut Internet auch toll verarbeitet sein und biete zusätzlich auch noch das nette Feature z.B. sich CPU/GPU Temperaturen auf dem Displan anzeigen zulassen.
Die Kühlung bekommen auch Luftkühler gut hin bei niedriger Lautstärke. Wenn dir die Optik davon wichtig ist, ist das aber auch ein valider Grund.
Die Temperaturanzeige wirst du nicht nutzen. Ist vllt ein nettes Feature, aber keines das man wirklich benutzt.
K1ngAlpha schrieb:
Allerdings war bisher keine ASUS GPU dabei. Eine MSI, Gigabyte und PNY hatte ich bereits auf verschiedenen Seiten im Warenkorb.
Du solltest die GPU gemäß deiner Anforderungen wie bspw niedriger Lautstärke wählen, nicht nach Hersteller.
K1ngAlpha schrieb:
Bin aber eher der Meinung, dass die GPU gleiche Marke sein sollte wie das Mainboard.
Diese Meinung ist absolut unbegründet, außer es geht dir ausschließlich um Beleuchtungsaspekte. Ansonsten ist es technisch betrachtet absolut egal von welchem Hersteller MB und Graka sind
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JollyRoger2408
Zurück
Oben