Meinungen zum neuen Rechner

Dasbaum42

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
11
1. Was ist der Verwendungszweck?

Gaming. Alles was da kommt. Viele ältere Titel, aber ich bin auch großer Fan von neuen Einzelspieler Titeln und möchte diese für die nächsten 6 Jahre auf hohen/höchsten Einstellungen spielen.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

Aktuell viel Anno 1800, Stellaris, Starcraft2. Aber auch dinge wie Tomb Raider, Witcher oder demnächst Cyberpunk.
2 Bildschirme, 31,5", WQHD, 144hz, Freesync. Zum zocken nutze ich nur einen, der andere ist für allerlei nebenbei (TS/Surfen etc) da, weswegen er auf 60hz kastriert ist.
Alle aktuellen Spiele und möglichst viele in Zukunft sollen 144hz WQHD schaffen. Mit möglichst hohen Einstellungen.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

- OC werde ich definitiv angehen, aber vermutlich erst wenn die Leistung beginnt abzunehmen. Mein aktueller i7-3770k hätte ohne die 4,8 ghz nicht so lange für mich ausgereicht. Das System soll dabei jetzt schon ohne Kühlerwechsel oder ähnliches auskommen.

- Tipps für den RAM OC sind gerne willkommen, nicht mein Thema bis jetzt.

- Möchte gerne auf ein etwas größeres ITX System wechseln, dafür habe ich mir bereits das Lian LI TU150 bestellt. Kommt wohl mitte Oktober.

- Rechner soll so leise werden wie es mit Luftkühlung in einem ITX System geht.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

1 WQHD 31,5" Freesync 2 mit Nvidia Karte, 144hz. AMD bietet für mich in den Regionen aktuell nichts, GSYNC auf meinen Bildschirm funktioniert mit etwas Einstellung einwandfrei.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Ja, der wir aber inklusive der 1070 komplett an meine Frau gehen.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

2500€ Max

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

in 3-4 Jahren die GPU, in 6 Jahren das gesamte System

5. Wann soll gekauft werden?

Mitte Oktober, bzw. wenn der 9900ks rauskommen soll, da der 9900k angeblich! im Preis dabei fallen soll. Muss ich aber nicht drauf warten.


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Schraube mir den komplett selber zusammen.


Also, wie der Titel schon sagt bräuchte ich mal ein zweites oder vielfaches Augenpaar auf meiner aktuellen Zusammensetzung. Gerade was Kompatibilität und Erfahrung angeht zähle ich auf euch.
Habe lange zwischen AMD und Intel überlegt, da mein Nutzungsrahmen aber 90% Zocken ist, werde ich wohl bei Intel bleiben. Mehr als ein TB Speicher benötige ich nicht, da alles größere auf den NAS ausgelagert wird.

CPU: Intel 9900K (oder KF)
MB: Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi
GPU: MSI 2080ti VENTUS 11G
RAM: 32GB Crucial Ballistix DDR4-3000 CL15 Dual Kit
SSD: Intel 660P m.2 1000GB
NT: Corsair SF750 Platinum
CPUKühler: Noctua NH-D15 (passt anscheinend ins TU150, sonst wirds ein NHU12A)
Gehäuselüfter: NF-A12
Case: Lian Li TU150

mindfactory Link: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/956c49221283e37a4afe8f8d8ebc5089a75347c80f3f87a20f7
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.726
Die Intel 660p hat QLC Speicher ist und ziemlich lahm beim Schreiben. Zum Spiele lagern sicherlich okay, aber wenn du schon so viel Geld in die Hand nimmst, gönn dir doch direkt eine 970 Evo Plus.

Der Rest sieht gut aus, wenn man einfach die aktuell maximal mögliche Gaming Performance haben will.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.785
Ich würde zur ADATA SX8200 Pro greifen. Sehr nah an der 970 aber ne Ecke günstiger.
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.216
Kann man so machen wenn einem Geld erst mal egal ist.
Die SSD würde ich aber auch auf jeden Fall durch eine von Samsung tauschen.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.080
Bis 2.500€ und es soll in das Lian LI TU150 https://geizhals.de/lian-li-tu150-schwarz-tu150wx-a2122696.html Gehäuse...

AMD Ryzen 9 3900X https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3900x-100-100000023box-a2064391.html 529€
(oder AMD Ryzen 7 3800X https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3800x-100-100000025box-a2064543.html 389€ bzw. 140€ weniger)
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
https://geizhals.de/gigabyte-x570-i-aorus-pro-wifi-a2078216.html 220€ (inkl. WLAN & Bluetooth)
G.Skill F4-3600C16D-32GTZNC https://geizhals.de/g-skill-trident-z-neo-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gtznc-a2099456.html 228€
(oder G.Skill F4-3600C18D-32GTZN https://geizhals.de/g-skill-trident-z-neo-dimm-kit-32gb-f4-3600c18d-32gtzn-a2099461.html 200€ bzw. 28€ weniger)
Noctua NH-D15S
https://geizhals.de/noctua-nh-d15s-a1271076.html 80€
INNO3D RTX 2080 Ti Gaming OC X3 https://geizhals.de/inno3d-geforce-rtx-2080-ti-gaming-oc-x3-n208t3-11d6x-1150va24-a1870911.html 1.198€ (DualSlot)
Corsair Force MP510 960GB https://geizhals.de/corsair-force-series-mp510-960gb-cssd-f960gbmp510-a1907832.html 147€
be quiet! SFX-L Power 600W https://geizhals.de/be-quiet-sfx-l-power-600w-sfx12v-l-3-3-bn239-a1959770.html 100€ (SFX-L, passend zum Gehäuse)
be quiet! Silent Wings 3 PWM https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html 18€ (Gehäuse-Lüfter, einer vorne rein, einer hinten raus)
be quiet! Silent Wings 3 PWM https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html 18€

----------------
2.538€


Soweit mein Alternativ-Vorschlag.
 

Dasbaum42

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
11
Wenn das System nicht ewig halten soll, für 144Hz und Spiele wie Anno und Starcraft gedacht ist, dann geht am i9 nicht viel vorbei.


Da wird doch eigentlich immer diese Tri-X empfohlen.
So wie ich das sehe auf den Daten die ich bis jetzt habe, ist die Tri-X zu lang für das Case. Sonst hätte ich mich auch für die entschieden.
Ergänzung ()

Bis 2.500€ und es soll in das Lian LI TU150 https://geizhals.de/lian-li-tu150-schwarz-tu150wx-a2122696.html Gehäuse...

AMD Ryzen 9 3900X https://geizhals.de/amd-ryzen-9-3900x-100-100000023box-a2064391.html 529€
(oder AMD Ryzen 7 3800X https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3800x-100-100000025box-a2064543.html 389€ bzw. 140€ weniger)
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
https://geizhals.de/gigabyte-x570-i-aorus-pro-wifi-a2078216.html 220€ (inkl. WLAN & Bluetooth)
G.Skill F4-3600C16D-32GTZNC https://geizhals.de/g-skill-trident-z-neo-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gtznc-a2099456.html 228€
(oder G.Skill F4-3600C18D-32GTZN https://geizhals.de/g-skill-trident-z-neo-dimm-kit-32gb-f4-3600c18d-32gtzn-a2099461.html 200€ bzw. 28€ weniger)
Noctua NH-D15S
https://geizhals.de/noctua-nh-d15s-a1271076.html 80€
INNO3D RTX 2080 Ti Gaming OC X3 https://geizhals.de/inno3d-geforce-rtx-2080-ti-gaming-oc-x3-n208t3-11d6x-1150va24-a1870911.html 1.198€ (DualSlot)
Corsair Force MP510 960GB https://geizhals.de/corsair-force-series-mp510-960gb-cssd-f960gbmp510-a1907832.html 147€
be quiet! SFX-L Power 600W https://geizhals.de/be-quiet-sfx-l-power-600w-sfx12v-l-3-3-bn239-a1959770.html 100€ (SFX-L, passend zum Gehäuse)
be quiet! Silent Wings 3 PWM https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html 18€ (Gehäuse-Lüfter, einer vorne rein, einer hinten raus)
be quiet! Silent Wings 3 PWM https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html 18€

----------------
2.538€


Soweit mein Alternativ-Vorschlag.
Die Leistung des 3900X kann ich anerkennen, über die Verfügbarkeit wollen wir uns mal nicht streiten. Aber sollte der 9900K im OC Bereich, gerade in Spielen, die AMD Konkurrenz immer noch ein wenig hinter sich lassen?

Wenn ich irgendwelche Bearbeitungsprogramme oder ähnliches benutzen würde, wäre mir der 3900X lieber. So sehe ich den Bedarf nicht. Auch an PCIE 4.0 habe ich keinen Bedarf.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
17.942

DJ2000

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
173
CPU: Intel 9900K (oder KS) -> wirst wohl eher ggn 3-4 Jahre tauschen. 6 machst damit nicht, wenn prio Gaming ist. Gilt ansich nicht nur für die CPU sondern für die ganze Plattform+GPU.

MB: Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi -> ASUS ROG Strix Z390-I Gaming< kostet mehr, hatte bessere RAM OC Ergebnisse

GPU: MSI 2080ti VENTUS 11G

RAM: 32GB Crucial Ballistix DDR4-3000 CL15 Dual Kit -> Die sind zwar gut, aber bei Intel geht viel mehr. Warum High-End bei CPU und GPU aber nicht bei RAM?

SSD: Intel 660P m.2 1000GB -> 970 Evo Plus / ADATA SX8200 Pro

NT: Corsair SF750 Platinum

CPUKühler: Noctua NH-D15 -> generell WaKü zu empfehlen 9900K(S) für bessere OC Werte, einzigste Grund Intel zu nehmen, sonst kann es auch AMD oder kleinere Intel CPU sein.

Gehäuselüfter: NF-A12

Case: Lian Li TU150

Meine pers. Präferenzen. Wirklich etwas ggn deine Auflistung hab ich nicht, bis auf die SSD und den RAM.

(die Zusammenstellung von @KnolleJupp ist nicht so weit entfernt wie du denkst, und wird eher aufholen als langsamer werden in den kommenden Jahren.)
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.080
Ich halte den 3900X für die langfristig bessere CPU. Auch wenn die reine SingleCore-Leistung vielleicht etwas niediger ausfällt.
Aber wie viel macht das bei modernen Spielen, die mehrere CPU-Kerne beaufschlagen können, noch aus? Das halte ich für ein Märchen aus vergangenen Tagen.

Natürlich wirbt Intel massiv damit, weil sie aktuell nichts anderes haben, mit dem sie werben könnten...
Dazu die ganzen Sicherheits-Patches, die definitiv Leistung kosten.

Die Frage ist, ob die CPU schnell genug ist und nicht, ob sie in realitätsfernen Benchmarks eine höhere Zahl ausspuckt.
Und Fakt ist das du mit einem 3900X jedes aktuelle Spiel sehr bequem spielen kannst (die richtige Grafikkarte vorausgesetzt).

Wie immer ist das deine eigene Entscheidung.
 

Tornhoof

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
44
Hast du Erfahrung mit der Kombi, ansonsten glaube ich, dass mit dem Gehäuse wird eng, laut geizhals und dem review link bei geizhals nur 165mm Breite, Kühler ist 160mm hoch. Du hast zwar den D15S empfohlen, damit hat man dann keine Speicherhöhen Probleme, aber 5mm Luft (in der Annahme dass die Specs stimmen) wären mir trotzdem ein bischen eng.
 

DJ2000

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
173
Die können weit mehr als 3000 CL15, die laufen fast garantiert mit 3800 CL16 und das bei einem super Preis. Ist aber dann halt OC.
Die sind mir bekannt, und auch das was die leisten können. Das "volle potential" eines 9900K(S) erreicht man damit aber nicht. Lässt er den 9900K Stock wäre das ja noch ok, wobei dann die frage wäre wofür man ein 9900K kauft um ihn dann stock laufen zu lassen.
Man kauft ein 9900K weil man das Potential der Mehrleistung durch OC ausnutzen möchte:
Aber sollte der 9900K im OC Bereich, gerade in Spielen
Um das Potential der Mehrleistung auch ausschöpfen zu können, geht man beim RAM bei Intel in der Regel eher richtung 4000+. in ein Leistungsbereich der sonst von/mit anderen nicht erreicht werden kann.
Ich sehe ca. 2500€ für eine config die an der falschen stelle sparen will.
Sonst braucht man auch kein CPU OC und auch kein High-End, weil es solche Leistung auch mit günstigerer Zusammenstellung ebenfalls gibt.
 

Dasbaum42

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
11
Die sind mir bekannt, und auch das was die leisten können. Das "volle potential" eines 9900K(S) erreicht man damit aber nicht. Lässt er den 9900K Stock wäre das ja noch ok, wobei dann die frage wäre wofür man ein 9900K kauft um ihn dann stock laufen zu lassen.
Man kauft ein 9900K weil man das Potential der Mehrleistung durch OC ausnutzen möchte:
Um das Potential der Mehrleistung auch ausschöpfen zu können, geht man beim RAM bei Intel in der Regel eher richtung 4000+. in ein Leistungsbereich der sonst von/mit anderen nicht erreicht werden kann.
Ich sehe ca. 2500€ für eine config die an der falschen stelle sparen will.
Sonst braucht man auch kein CPU OC und auch kein High-End, weil es solche Leistung auch mit günstigerer Zusammenstellung ebenfalls gibt.
Welchen RAM würdest du empfehlen?
 

Dasbaum42

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
11
Wenn ich mir den (sehr ausführlichen 👍) RAM OC Artikel so durchlese, sind wir aber in Bereich von 0-5% Leistungssteigerung, in Einzelsituation durchaus mehr.
Für diese minimale Steigerung sehe ich den Sinn nicht, mein Budget zu sprengen. Da würde ich mich erst mal am OC des eher günstigen RAMs versuchen, um später vielleicht tiefer in die Materie einzudringen.

Auch wenn ich damit vielleicht ein bisschen Leistung des 9900K liegen lassen würde. Ich sehe nur den Aufwand/Nutzen Faktor nicht im grünen (für mich).
Ergänzung ()

Das Gehäuse bringt keinerlei Lüfter mit. Da sollten welche dazu genommen werden.

SSD: besser die Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510) nehmen.
Test dazu: https://www.computerbase.de/2018-10/corsair-force-mp510-test/


Die ist zu lang.
Ich denke ich werde wieder die NF A 12 als Gehäuselüfter einsetzen, weil ich mit der Verarbeitung/Leistung und Qualität überaus zufrieden bin bis jetzt.
 

DJ2000

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
173
Auch wenn ich damit vielleicht ein bisschen Leistung des 9900K liegen lassen würde. Ich sehe nur den Aufwand/Nutzen Faktor nicht im grünen (für mich).
Preislich reden wir von ca. 100€ mehr, aber ok.
Deine Meinung ist es die am ende zählt. Bin ja kein Missionar der sein glauben hier durchdrücken will. Während du den Aufwand/Nutzen siehst, hab ich Kosteneffizienz/Leistung vor Augen.
Meinungen müssen nicht die gleichen sein, sonst wäre ein Forum wie dieses auch sinnlos, also alles ok.
Würde dir doch mind. empfehlen ein Feedback aus dem o.g. Forum einzuholen indem du einfach mal dort Fragst was die empf. würden.
 
Top