News Messenger: WhatsApp bekommt Multi-Device-Unterstützung

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
9.852
Dem Messenger WhatsApp fehlt nach wie vor die Unterstützung für die Nutzung auf mehreren Geräten. Zwar lässt sich WhatsApp am Desktop nutzen, doch dafür muss das Smartphone online sein. Innerhalb der nächsten zwei Monate sei eine Public Beta der Multi-Device-Unterstützung geplant, wie WhatsApp-CEO Will Cathcart bestätigt.

Zur News: Messenger: WhatsApp bekommt Multi-Device-Unterstützung
 
Jetzt wo das Ende hoffentlich langsam besiegelt ist, weil die Nutzer endlich aufwachen fängt man plötzlich an, jahrelang verschlafene Standardfunktionalität nachzureichen?
"Too late, too little" würde ich mal sagen :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, -Stealth-, flym und 46 weitere Personen
Zu spät. Habe meinen WA Account vor etwa 3 Monaten gelöscht und WA deinstalliert.
 

Anhänge

  • Instant-Messenger-Ranking-2-1024x909.jpg
    Instant-Messenger-Ranking-2-1024x909.jpg
    144,2 KB · Aufrufe: 1.451
Zuletzt bearbeitet: (Link und Bild eingefügt.)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, The Warthog, -Stealth- und 36 weitere Personen
Herzlichen Glückwunsch, dass man Whatsapp nun auf mehreren Geräten nutzen kann - viele andere Programme (z.B. iMessage in der Apple-Welt) können das schon ewig. Jetzt brauch eh kein Mensch mehr Whatsapp, die Kunden haben sich lange genug von dem Dienst gängeln lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -Stealth-, Cpt.Yesterday und Marc53844
Ach, ich darf die Bilder nur einmal sehen ... Facebook dafür ein Leben lang :D

Ich habs auch vor Monaten gelöscht.
Anfangs schwierig aber die Kollegen bekommen mich bei Bedarf auch anders erreicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ops, -Stealth-, Sennox und 9 weitere Personen
Weckt mich auf sobald es eine einheitliche sichere Schnittstelle für alle Messenger gibt. Solange bleibe ich hauptsächlich bei Signal/Threema.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -Stealth-, mehmet_b_90, greeny112 und 6 weitere Personen
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mulciber, Hydrogenium und BlinkBlink
Na da freut sich die Polizei. Endlich mitmachen, ohne das der Betroffene was merkt. Damit umgehen die die Forderungen, alles unverschlüsselt zu speichern.

Was ist das für eine sinnlose Funktion: Bilder nur einmal ansehen? Muss ich mir jetzt ein Skript bauen, was den whatsappordner automatisch irgendwo hin dupliziert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox
Zitat von Dr. McCoy:
Naja, der Messer ist (leider) immer noch der mit den mit Abstand meisten Nutzern -- und sehr viele wollen hierbei bleiben wollen. Mit solchen Features wie diesem hier werden sicherlich auch etliche über die Datenschutzbedenken (auch Stichwort neue Nutzungsbedingungen) hinwegsehen, aller guten anderen Argumente für Alternativen zum Trotz.
Ich begegne allen, die sagen sie haben nichts zu verbergen mit dem Hinweis, sie sollen mir doch bitte Zugriff geben auf alle Ihre privaten Bilder und Sprachnachrichten und das Mikro auf dem Fon und in der Cloud, auf alle Kontakte, auf die Mails, auf die Post und gerne auf den Kontostand.
Nach der ersten Irritation erläutere ich das, erkläre wie das Profiling läuft (das bereits Beziehungsmuster bildet vor der ersten Nachricht, dann beginnt das Tracking), versende einige Links, und oft folgt ein "oh....".

Letzte Woche ist meine Abteilung, die ich drei Monate bearbeitet habe, von WhatsApp runter und nun auch bei Threema. Das war wieder eine schwere Geburt, aber da hilft nur der lange Atem und zu illustrurieren, was man offenlegt, wenn man FB und WA auf dem Smartphone installiert hat: Alles.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tschitta, -Stealth-, Bright0001 und 12 weitere Personen
gibt leider immer noch viel zu viele die whatsapp nutzen, somit nahezu unmöglich sie auf signal oder threema zu bringen obwohl 2€ für datensicherheit nix ist.

Ich selbst habe mir Threema vor Jahren gekauft nur 0 Nutzer..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EadZ1, CMDCake, Sennox und 5 weitere Personen
Naja, damit ist WhatsApp den meisten Alternativen überlegen, wo sie dort stark nachhinkten

Einzig Element/Matrix kann da mithalten ;)

Spätestens jetzt dürfte dem letzten Telegramnutzer klar werden, dass Synchronisierung auch mit E2EE geht

Zitat von Sekorhex:
Ich selbst habe mir Threema vor Jahren gekauft nur 0 Nutzer..
Ich auch, habs aber wieder entsorgt:
Es erhebt den gleichen monopolistischen Anspruch wie WhatsApp, ist genauso unbequem gewesen und die Verschlüsselung unterstützt keine Perfect Forward Secrecy
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist ja fast schon müßig, auf CB darüber zu berichten. :D Die Community hier nutzt WA tendenziell weniger.
Aber auch hier heißt es ein Stück weit Tellerrand. Viele meiner Freunde, Bekannten und Kollegen nutzen nach wie vor WhatsApp und es gibt immer nich eine breite Nutzerbasis. Trotz der bösen Datenkrake Facebook, die dahinter steht.
Daher fahre ich mehrgleisig, um mit den Wa-Usern und denen, die Signal etc. nutzen, gleichermaßen in Kontakt bleiben zu können.

Zu den Features: Recht nett. Haben. Mir aber vorher auch nie gefehlt. Mein Smartphone ist sowieso immer online (außer wenn ich schlafe). Und der Akku wird immer aufgeladene, bevor er leer ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MilchKuh Trude
Wahnsinn... kann Telegram auch erst seit 2013...

Würde mir WhatsApp trotzdem nicht installieren... dafür müssten die erstmal mind. den Client OpenSource machen und eine API für Drittsoftware anbieten... aber eher friert die Hölle zu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: piepenkorn und R O G E R
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: baizer, chartmix, linuxxer und 3 weitere Personen
Zitat von just_fre@kin:
Herzlichen Glückwunsch, dass man Whatsapp nun auf mehreren Geräten nutzen kann - viele andere Programme (z.B. iMessage in der Apple-Welt) können das schon ewig. Jetzt brauch eh kein Mensch mehr Whatsapp, die Kunden haben sich lange genug von dem Dienst gängeln lassen.
Zwecks Multidevice nutze ich schon lange Telegram. Mittlerweile hab ich auch Signal. Leider ist die Masse eben zu faul und zu bequem, Alternativen zu nutzen. Whatsapp hab ich also noch für die ganze Dullis.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gamecollector
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk, Dr. McCoy und Laphonso
Wenn die Gerüchte mit iMessage für Android stimmen, dann war es das für WhatsApp (hoffentlich)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JahJah192
Habe vor ein paar Monaten noch zusätzlich Telegram installiert, da zwei Bekannte plötzlich einen Privatsphärenanfall bekamen.
Aber von denen habe ich in der Zeit gerade mal eine Handvoll Nachrichten über Telegram erhalten. Und generell sind die dort nicht sehr aktiv.

Zudem störten mich die sichtbaren Gruppen, wo sich scheinbar die niedersten Individuen tummeln und zudem sehe ich in einem Umkreis von bis zu 10 km wer alles Telegram nutzt.
Wissen die, dass man dies sehen kann?

Für mich hatte Telegram keinen wirklichen Mehrwert und habe es wieder runtergeworfen und die beiden Aluhutträger können mir dann gerne klassisch per SMS schreiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Crowbar, Bornemaschine und machiavelli1986
Zitat von Dr. McCoy:
Naja, der Messer ist (leider) immer noch der mit den mit Abstand meisten Nutzern -- und sehr viele wollen hierbei bleiben wollen. Mit solchen Features wie diesem hier werden sicherlich auch etliche über die Datenschutzbedenken (auch Stichwort neue Nutzungsbedingungen) hinwegsehen, aller guten anderen Argumente für Alternativen zum Trotz.

Da diesmal die Datenschutzbedenken auch in nicht-Tech-Medien breitgetreten wurden gibt es da zumindest in meinem Bekanntenkreis schon ein sehr deutliches Aufwachen. So sehr, dass tatsächlich mein Verein die letzte Bastion ist, wegen der ich Whatsapp noch auf einem alten Handy installiert habe - und da steht der Wechsel auf der nächsten JHV in nem Monat endlich auf der Agenda, dann kann ich den Dreck endlich auch vom Dummy-Handy schmeissen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr. McCoy und Laphonso
Zurück
Top