News Microsoft: S-Modus von Windows 10 lässt sich per App verlassen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.558
#2
Warum programmiert man das als reine Einbahnstraße? Ich bin mir sicher das es Leute geben würde die hin und her wechseln wollen.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.836
#4
Warum programmiert man das als reine Einbahnstraße? Ich bin mir sicher das es Leute geben würde die hin und her wechseln wollen.
Weil du, sobald du einmal aus dem S-Mode draußen warst, dich mit "inoffizieller" Software in irgendeinerweise infiziert haben könntest. Auch dann, sobald du wieder zurückwechselst. Ein wenig so, als würdest du die ganze Zeit mit deiner Freundin Sex mit Kondom haben, weil du es sicher magst - dann aber ohne Kondom fremdgehst. Danach wieder Kondom aufzuziehen, bringt dir auch nicht mehr so viel ;)
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
172
#5
Wenn ich als Schüler nur auf Programme aus dem App Store zugreifen kann, wieso sollte ich mir dann nicht die besagte App herunterladen, den S-Modus verlassen, und dann jegliche Software installieren?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.774
#7
@AndrewPoison
Interessant was bei manchen wärhrend des Verfassen eines Posts so im Kopf vorgeht...

@News

Fur Schulen oÄ sicher interessant.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
246
#8
Warum programmiert man das als reine Einbahnstraße? Ich bin mir sicher das es Leute geben würde die hin und her wechseln wollen.
Warum solltest Du hin- und herwechseln wollen?

Das Verlassen des S- Modus schließt Dich doch nicht aus dem Store aus.
Du kannst Dir auch weiterhin Apps von dort herunterladen. Also kein Nachteil.

Nur dadurch, daß Du schon Nicht- Store- Apps verwendet hast, kann Dir Microsoft halt nicht mehr die S- Garantie geben, daß Dein Rechner verifiziert "sicher" ist. Nie weider.
 

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.558
#9

Joshua2go

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
441
#10
Was ist an nem MS-Store schon sicher? Sieht man ja auch schön am Google-Store wo schon öfters mal verseuchte apps angeboten wurden.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.064
#11
Ganz einfach.

Der unerfahrene Nutzer landet so nicht bei Chip und co. wo er sich jede Menge Müll dazu installiert.

Außerdem ist die komplette Installation Problemfrei da wie aus einem App Store...
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
858
#12
Merke!

Ein "normales Windows" bezeichnet damit immer ein Windows Pro, hier Windows 10 Pro.
 

echt_jetzt?

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
14
#13
Warum mussten sie es auch wieder mal als Option anbieten. Warum wird das nicht hardkodiert als 10S-Image ausgeliefert. Will man Pro haben muss man die Kiste halt neu installieren, ist zwar nicht bequem aber nur so wärs halt sicher.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
246
#14
Ich persönlich hätte davon keinen Nutzen. Aber eine Schule möchte vielleicht doch einige Programme installieren die nicht im Store enthalten sind. Danach möchten sie das System aber vielleicht wieder abschotten. Nicht alle Schulen nutzen nur Office.
Genau diese Schulen haben jetzt die Möglichkeit, den S- Modus zu verlassen, wenn sie feststellen, daß es Programme die sie für den Unterricht brauchen, nicht im Store gibt.

Da Windows durch das Installieren von "freien" Programmen seine S- Klasse verliert, gibt es halt kein Zurück.

Entweder müssen dann die Admins andere Mittel finden, um das Ausführen von unerwünschten Programmen einzuschränken - und da gibt es für Domainadmins viele Wege, anfangen dabei, nicht jeden zum lokalen Admin zu machen. Oder sie müssen den PC neu aufsetzen, nachdem das nachinstallierte Programm nicht mehr gebraucht wird. Das dürfte den S- Modus ebenfalls wiederherstellen.

@echt_jetzt?
Genau so ist es doch: 10S gibt es Image. Das kann man installieren. Die App, um 10S einmalig zur Pro hochzustufen ist neu. Ein Zurück geht aus Sicherheitsgründen nicht.
Und es wird vermutlich auch nicht jeder User mit Gastrechten in der Lage sein, ein 10S mal so eben zum Pro hochzustufen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung.)
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
249
#16
Warum programmiert man das als reine Einbahnstraße? Ich bin mir sicher das es Leute geben würde die hin und her wechseln wollen.
Um psychischen Druck auszuüben, meiner Meinung nach.. MS möchte seinen Store fördern (verständlich).
Eine Einbahnstraße mit freier Wahl ist da geeignet. So in etwa nach dem Motto:
"Klar, Du darfst den S-Modus verlassen. Du hast die Wahl. Wenn Du gehst, dann darfst Du aber nie, nie mehr zurück."
Lehrer oder Laien würden hier warscheinlich zögern und erstmal den Store probieren und auf freie/normale Programme verzichten.
Wer möchte am Ende schon dafür verantworlich sein, das Windows "kaputtgemacht" zu haben ?
 
Top