Mit welcher CPU ist ein Atom zu vergleichen?

jusaca

Commander
Registriert
Apr. 2008
Beiträge
2.211
Ich wollte schon die ganze Zeit mal wissen, mit welcher alten Desktop CPU ein aktueller Atom mit 1,6 oder 1,8 Ghz vergleichbar ist. Entspricht das grade mal einem Pentium III oder vielleicht schon einem P IV?
Und welche Taktung müsste der Pentium haben, um eine ähnlcihe Leistung wie der Atom zu erzielen?

Grüße
jusaca
 
Hallo,

Ich meine mal gelesen zu haben, das ein Celeron 900 MHz ein Stück schneller ist, aber ungefähr ein Niveau.
Zumindest bei SingleCore Atom.

Gruß

Doc
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ein Pentium M mit 1.6GHz (die erste "Centrino-Plattform-CPU" in Notebooks von vor fünf Jahren) ist in vielen Anwendungsfällen etwa doppelt so schnell wie ein Atom 1.6GHz. So liegt der Atom praktisch auf Niveau eines 1000MHz P3. HT allein macht nun wahrlich keinen P4 aus.

Glücklicherweise muss man aber nicht spekulieren, denn bei Anandtech gibt´s dazu einen Test:

http://www.anandtech.com/systems/showdoc.aspx?i=3321&p=7
 
Er ist auch bei gleichem Takt wegen seinem In-Order Design langsamer - Dieses Design wird verwendet, um den Stromverbrauch so niedrig wie möglich zu halten ;)
 
God-Father schrieb:
ist er meiner Meinung nach eher mit einem P IV zu vergleichen

Auf keinen Fall, die Atoms liegen eher auf Pentium III 500-800 MHz Niveau aber niemals auf Pentium IV Stufe, vielleicht gibt es ja in 2 Jahren einen Atom II Prozessor dann vielleicht ....
 
Also um mal klarheit hier reinzubringen im grunde ist der Atom ein Pentium der ersten generation der kann nicht mehr und nicht weniger.

Vorteil Cache on DIE und ein höherer FSB aber mehr ist der Atom nicht. Er ist nicht vergleichbar mit einem P4
sondern nur mit einem PIII und der Atom 1,6 Ghz ist etwa so schnell wie ein PIII 850 Mhz.
 
Was? Der kann ne Menge mehr und auch ne Menge weniger. Die haben nichts miteinander zu tun.

@Zwobot
Warum sollten sie?
Es ist der gleiche DIE, nur das Package ist unterschiedlich.

@CBase64
Vollkommen übertrieben.
Klar der Atom ist ne Krücke, aber um einen PIII mit 500MHz zieht er Kreise.
Es wurde doch schon oben ein Test verlinkt, wo er in etwa so schnell wie ein Dothan @ 800 MHz ist.
 
also das teil ist auf jedenfall langsamer als der P3 Tualatin 1.13GHz in meinem Laptop
nen kumpel und ich haben das mal getestet, er war in allem schlechter nur in der grafik nicht, da musste meiner aufgeben xD" (cinebench, cpu mark und co)

dazu hab ich für mein laptop 150€ gezahlt(100GB HDD, 14,1 zoll, P3 1.13GHz, 512MB SDRAM)
also noch um einiges günstiger
 
so, und nun produziert mal beide volllast und guckt wer zuerst vorm schwarzen bildschirm sitzt.
oder macht einfach mal den sich einfach nicht durchsetzenden stromrechnungsbenchmark, aber der dauert immer bis zur nächsten abrechnung. :D
 
was bringen einen 6h akkulaufzeit, wenn man daran nichmal vernünftig arbeiten kann?
mein laptop hatte mal 2 stunden, aber da der akku nach 8 jahren runter ist, ist es nurnoch 1 stunde (vollast)
 
och, ich finde es für einige einsatzzwecke schon in ordnung. word beschwert sich nicht, wenn ich mit nem atom in der vorlesung sitze, im park ne arbeit tippe oder, oder, oder...
 
Noch eine Frage in Nachhinein... Was für eine Leistungsaufnahme hatte so ein PIII mit 800Mhz ungefähr?
Mich würde mal der Zuwachs im Leistungs/Watt-Verhältnis interessieren.

Grüße
jusaca
 
Wenn ich RTCW spiele, dann erkennt das Spiel einen Pentium III auf meinem EEE PC 1000H :)
 
Nur 20W?
Da hat Intel es ja grade mal geschafft, die Leistungsaufnahme auf die hälfte bis ein drittes zu reduzieren...?
Klar ist das ne schöne Leistung, aber ich hätte gedacht, dass man nach 10 Jahren Entwicklung das Leistung/Watt-Verhältnis stärker verbessert hätte...

Grüße
jusaca
 
Das Leistung/Watt-Verhältnis ist so weit ich es in den letzten Server/Cluster Benches gesehen habe aber besser, umso stärker der Prozessor (die Prozessoren) waren.
 
Zurück
Oben