Moneybookers Sperrung ....grundlos

fatony

Commander
Registriert
Dez. 2009
Beiträge
2.842
Liebe CB`ler ! ( Moneybookers = MB )

Ich bin auf einer Seite von einem Shop gelandet und als einzige noch verfügbare Bezahlmethode, war nur noch Moneybookers für mich übrig, da ich keine Kreditkarten habe ( und auch keins haben will ).

Also habe ich Geld auf dem Moneybookers Konto überwiesen, damit der Shop dann vom MB Konto direkt das Geld abheben kann. ( ich kann verstehen, falls hier schon sich jemand nachfragt, warum ich sowas mache und nicht direkt mit weiteren externen Mitteln über MB zahle....aus Sicherheitsgründen ;) ).

Nun, ich war dann überrascht ,dass ich dann nicht von MB zahlen konnte. Als ich nachschaue, lese ich immer, wenn ich auf "Withdraw" oder "Send Money" gehe folgendes :

Ihr Konto ist für Auszahlungen und Kredit-/Debitkartenzahlungen gesperrt. Aus diesem Grund kann diese Transaktion nicht abgeschlossen werden. Sie müssen Passwort und E-Mail-Adresse Ihres Skrill (Moneybookers)-Kontos im Bereich „Profil“ ändern, um den Vorgang zur Freigabe Ihres Kontos zu starten.


Gesagt, getan. Und gerade eben habe ich auch jetzt ein Brief von Moneybookers per Telegramm Service erhalten um meine Addresse zu verifizieren.
Danach war das Konto immer noch gesperrt. Also habe ich an den Support eine E-Mail geschrieben und als Antwort erhalte ich, dass ich eine Kopie vom Ausweis/Führerschein/Reisepass machen muss ( HAUPTSACHE Geburtstagsdatem / Name,Vorname / Addresse werden dadurch ersichtlich ).

Hier die E-Mail (gekürzte Version ) :

Weiterhin bitten wir Sie, dass Sie uns folgende Unterlagen übermitteln:

- eine eingescannte oder fotografierte Farbkopie Ihres gültigen Ausweises (wir akzeptieren den Personalausweis, Führerschein oder Reisepass), worauf Ihr Name, Ihr Geburtsdatum und das Ablaufdatum klar ersichtlich sind;

Laut unseren Angaben haben Sie auch die Adressverifikationsprozedere gestartet. Sollten Sie den Verifizierungsbrief bis spätestens Ende nächster Woche nicht erhalten haben, bitte schreiben Sie uns kurz eine E-Mail mit einer Anlage – eine Adressenbestätigung in Form eines Papierdokuments, das Sie an Ihrer derzeitigen Adresse zugeliefert bekommen haben. Das Dokument sollte nicht älter als drei Monate sein, Ihre Namen, Ihre Adresse und das Datum aufzeigen. Sie könnten uns gerne Ihre Wasser-Stromrechnung oder eine Kopie Ihres monatlichen Bankkontoauszuges senden. Wir nehmen jedoch keine Screenshots an.

Sie können uns die angeforderten Unterlagen über unseren Kundenservice senden [Kundenbetreuung E-Mail, Konto/Sicherheit, Sie haben Dokumente und/oder Informationen von mir angefordert]. Vergessen Sie bitte nicht, die Ticket ID Ihrer Anfrage anzugeben .

Nach Erhalt der Dokumente werden wir Ihr Moneybookers Konto wieder freischalten oder wir schreiben Ihnen gleich wieder.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Kooperation. In Erwartung Ihrer baldigen Rückmeldung verbleiben wir ....


Ich finde, dass mit dem Ausweis geht mir schon zu weit. Außerdem liegen da jetzt auf dem MB Konto ca. 30€ ,die ich jetzt auch gerne wieder haben möchte.

Muss ich durch diese Prozedur ? Dürfen Sie mich nach so etwas fragen, obwohl ich schon seit ca. über 3 Jahre bei MB angemeldet bin ?

ACHTUNG ! -> Das MB Konto ist KEIN Fake-Account o.ä., falls das jetzt jemand von euch denkt ^^.


lg,
fatony


@1.Edit : Und die Kundenservice Hotline, würde ich sehr gerne anrufen, nur wäre da nicht das Problem, dass dieser Hotlin in UK liegt und nicht in Deutschland :S
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich kenn zwar Moneybookers nicht aber die Preisgabe persönlicher Daten ist bei Geldgeschäften üblich.
Ich musste zur Verifizierung meiner Kreditkarte einen Scan des letzten Kontoauszugs meines Girokontos übermitteln.

Das was du schilderst hört sich für mich sehr normal an.
 
Du gehst zum Überweisen wahrscheinlich auch noch mit dem Zettel in deine Bank, oder?! :) ...

Wenn du eh ein vernünftiges, reguläres Konto da hast und mit dem Laden zufrieden bist, dann sollte es dir auch nichts ausmachen, deine Daten an die rauszugeben...

Das haste bei Amazon doch auch gemacht, oder bekommste alles an eine Packstation?! ;)

@edit: Wie Haydar schreibt, ist es normalerweise auch üblich seine Daten anzugeben, wenn es um Geld geht.
 
Hi,

ich bin auch bei MB. Allerdings hebe ich da immer nur selber ab.

Verstehe ich es richtig, dass sich der Shop auf deinem Konto eingeloggt hat und das Geld auf ein Shopkonto (von dem du NICHT der Kontoinhabe bist) ausgezahlt hat?
 
Ganz davon ab, muss sich diese "Bank" wegen dem Geldwäschegesetzt absichern. Und dazu gehört nun mal auch die Kopie deines Ausweises. Wenn du hier bei einer "echten" Bank ein Konto eröffnest, dann musst du diesen auch vorlegen. Soweit ist dann alles ok mit MB.
 
timo82 schrieb:
Hi,

ich bin auch bei MB. Allerdings hebe ich da immer nur selber ab.

Verstehe ich es richtig, dass sich der Shop auf deinem Konto eingeloggt hat und das Geld auf ein Shopkonto (von dem du NICHT der Kontoinhabe bist) ausgezahlt hat?

nein nein. nichts dergleichen ist geschehen ;)
 
fatony schrieb:
Also habe ich Geld auf dem Moneybookers Konto überwiesen, damit der Shop dann vom MB Konto direkt das Geld abheben kann.

Kannst du das dann nochmal näher erklären?
 
Ganz davon ab, muss sich diese "Bank" wegen dem Geldwäschegesetzt absichern. Und dazu gehört nun mal auch die Kopie deines Ausweises. Wenn du hier bei einer "echten" Bank ein Konto eröffnest, dann musst du diesen auch vorlegen. Soweit ist dann alles ok mit MB.

So schauts aus.
Für dich bzw deinen Anwendungsfall mag das alles etwas überzogen wirken, aber über MB kann man halt auch Geld zwischen Konten in verschiedenen Ländern transferieren. Die müssen sich absichern.
 
LuckyNuke schrieb:
So schauts aus.
Für dich bzw deinen Anwendungsfall mag das alles etwas überzogen wirken, aber über MB kann man halt auch Geld zwischen Konten in verschiedenen Ländern transferieren. Die müssen sich absichern.

ok. dann werde ich es durchführen ! Vielen dank für eure Antworten !

lg, fatony
 
wenn ich bei ebay etwas bezahlen möchte, kommt:
Fehler
Ihr Konto ist für Auszahlungen und Kredit-/Debitkartenzahlungen gesperrt. Aus diesem Grund kann diese Transaktion nicht abgeschlossen werden. Sie müssen Passwort und E-Mail-Adresse Ihres Skrill (Moneybookers)-Kontos im Bereich „Profil“ ändern, um den Vorgang zur Freigabe Ihres Kontos zu starten.

wieso soll ich meine mail und PW ändern? ich kann mich einloggen, einen "vorgang zur freigabe" finde ich nicht
 
Zurück
Oben