Monitor wirkt trüb

BuggessaTM

Newbie
Registriert
Apr. 2021
Beiträge
4
Hi zusammen,

ich habe mir vor ca. einem Monat einen neuen Laptop zugelegt. (ASUS ZenBook UX482) Diesen wollte ich für Adobe Illustrator nutzen. Allerdings wird seit kurzem mein 2. über HDMI angeschlossener Bildschirm sehr trüb und milchig angezeigt. Mit einem anderen Laptop ist die Anzeige wieder normal. An den Einstellungen am Bildschirm selbst liegt es also nicht. Mit anderen Monitoren gibt es das Selbe Problem. Der Bereich "Nvidia Systemsteuerung" lässt leider keinerlei weitere Einstellungsmöglichkeiten als diese angehangenen zu.

Hat hier jemand vielleicht eine Lösung?
Dankeschön :)
 

Anhänge

  • Anzeigeeinstellungen.png
    Anzeigeeinstellungen.png
    275,7 KB · Aufrufe: 256
Das ist vermutlich etwas weit aus dem Fenster gelehnt, aber das klingt als hättest du für den externen Monitor HDR aktiviert (Unter Einstellungen -> System -> Display). 😅
 
Kann es sein, dass die Nvidia Karte nur für 3D Beschleunigung benutzt wird?
Die Monitore werden oft über die iGPU geregelt, im Rechtsklickmenü auf dem Desktop sollte auch ein Intel Grafikmenü erscheinen, da mal rein schauen, ob da HDR oder sonstiges aktiviert ist.
 
@Malaclypse17 danke, die Intel Einstellungen haben weiter geholfen. Die werden mir zwar nicht direkt mit rechtsklick auf dem Desktop angezeigt aber ich konnte durch kurzes verschieben der RGB Werte (@cvzone) die Helligkeit beim Bildschirm zurückbringen, sodass er jetzt wieder klar angezeigt wird.
Ich hoffe es bleibt erstmal so...Daumen drücken
 

Anhänge

  • Intel Einstellungen.png
    Intel Einstellungen.png
    591,6 KB · Aufrufe: 234
  • Gefällt mir
Reaktionen: TriggerThumb87, Malaclypse17 und windeskælte
BuggessaTM schrieb:
@Malaclypse17 danke, die Intel Einstellungen haben weiter geholfen. Die werden mir zwar nicht direkt mit rechtsklick auf dem Desktop angezeigt aber ich konnte durch kurzes verschieben der RGB Werte (@cvzone) die Helligkeit beim Bildschirm zurückbringen, sodass er jetzt wieder klar angezeigt wird.
Ich hoffe es bleibt erstmal so...Daumen drücken

Das ist definitiv nicht der richtige Weg :D Aber wenns hilft schulterzuck
 
pmkrefeld schrieb:
Das ist definitiv nicht der richtige Weg
Hättest du noch die Güte, den richtigen Weg aufzuzeigen, oder wars das schon mit deinem Beitrag?
 
SoDaTierchen schrieb:
Hättest du noch die Güte, den richtigen Weg aufzuzeigen, oder wars das schon mit deinem Beitrag?
Ich muss nicht wissen wie man Brände löscht, um zu wissen dass Einfrieren nicht der richtige Weg ist ;)
 
@pmkrefeld: Es ging weder um Brände, noch um einfrieren. Es ging um trübe Darstellung. Eine Lösung kann sein, die Darstellung anzupassen, indem man die Farbwerte modifiziert um zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen. Und das hat unser TE gemacht und ist zufrieden.

Du kommst jetzt im Nachgang um die Ecke und sagst, der Weg ist falsch. Auf die Nachfrage welcher Weg denn richtig wäre weichst du mit einer Metapher aus anstatt deiner destruktiven Phrase einen konstruktiven Beitrag folgen zu lassen. Es war möglicherweise nicht deine Absicht, aber das, was du von dir gibst, ist zänkerisch und unproduktiv. Ich möchte dir nahelegen, deine Formulierungen in Zukunft immer unter die Frage zu stellen: "Hilft mein Beitrag dem TE?". Selbstkritisch: Ich habe immerhin versucht, dir eine scheinbar existierende bessere Lösung zu entlocken um dem TE zu helfen.
 
@SoDaTierchen
Hätte jetzt nicht mit so einer starken Reaktion gerechnet. Falls die Metapher nicht zusagt: Ich muss nicht die richtige Lösung kennen, um zu erkennen dass etwas keine ist.
Andere haben sinnvolle Hinweise geliefert (HDMI-Color-Range, HDR) und TE nur subjektive Eindrücke die sich schwer nachvollziehen lassen. Auf die Vorschläge ist TE nicht eingegangen und meint eine Lösung gefunden zu haben. Es bringt mMn. also nichts mit weiteren Vorschlägen um die Ecke zu kommen. Das aus meiner Sicht sinnvollste war es den TE darauf hinzuweisen, dass er möglicherweise die Symptome gelindert hat, aber die Ursache nach wie vor existiert und weitere Probleme zu erwarten sind. Sorry falls ich das nicht formal genug geschildert habe ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SoDaTierchen
pmkrefeld schrieb:
@SoDaTierchen
Hätte jetzt nicht mit so einer starken Reaktion gerechnet. Falls die Metapher nicht zusagt: Ich muss nicht die richtige Lösung kennen, um zu erkennen dass etwas keine ist.
Andere haben sinnvolle Hinweise geliefert (HDMI-Color-Range, HDR) und TE nur subjektive Eindrücke die sich schwer nachvollziehen lassen. Auf die Vorschläge ist TE nicht eingegangen und meint eine Lösung gefunden zu haben. Es bringt mMn. also nichts mit weiteren Vorschlägen um die Ecke zu kommen. Das aus meiner Sicht sinnvollste war es den TE darauf hinzuweisen, dass er möglicherweise die Symptome gelindert hat, aber die Ursache nach wie vor existiert und weitere Probleme zu erwarten sind. Sorry falls ich das nicht formal genug geschildert habe ;)

Hast du denn noch einen guten Tip für mich? Weil wie du sagst war es zwar eine Lösung des Problems aber die Ursache wurde nicht bekämpft. Denn es stellt sich immer wieder dir trübe Sicht ein.
Was die anderen schon sagten hilft leider auch nicht weiter.
Der Monitor ist nicht HDR fähig und es kann entsprechend in den Einstellungen oder auch über den "Intel-Grafikkontrollraum" nicht aktiviert/deaktiviert werden.
Der RGB-Bereich wird nicht verändert und ist immer gleichbleibend. Auch wenn der Bildschirm trüb ist ändern sich hier keine Werte. Lediglich wenn man im trüben Bildschirm die Werte ändert und dann wieder zurückstellt, wird der Bildschirm wieder klar.
Ich wäre froh über eine langfristige Lösung. Danke :)
 
@BuggessaTM
Es wäre hilfreich wenn du ein paar Fotos hochladen würdest, z.B. von der Darstellung auf dem Laptop, auf dem betroffenem Bildschirm, und dem Effekt den du durch das herunterdrehen der Schieberegler erreicht hast. Interessant wäre auch, ob das Problem an anderen Bildschirmen über HDMI auftritt bzw. ob die Darstellung auf dem betroffenem Bildschirm mit anderen Geräten als deinem Laptop korrekt ist. Das würde erst einmal eine bessere Datenlage schaffen.
 
@pmkrefeld
Hier ein paar Fotos zum Vergleich. Links der normale Bildschirm, rechts der mit dem Fehler. Außerdem die Intel Einstellungen im "Grafik-Kontrollraum" Wenn ich von Default auf Benutzerdef. wechsle oder einen der RGB Werte ändere und wieder zurück stelle auf die Ursprungswerte, stellt sich der Bildschirm auf "klar" um.
Hoffe du kannst mir hier Tipps geben.
 

Anhänge

  • Intel Farbeinstellungen.png
    Intel Farbeinstellungen.png
    595,4 KB · Aufrufe: 134
  • Klar.JPEG
    Klar.JPEG
    892,9 KB · Aufrufe: 134
  • Trüb.JPEG
    Trüb.JPEG
    995,2 KB · Aufrufe: 157
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben