MP3DirectCut...

Mintschi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Hallo,

ich hatte in einem anderen Forum gelesen, dass die Windows Applikation "MP3DirectCut" über eine Wine Installation wunderbar laufen soll.
Ok, nun hatte ich das mal unter Lucid versucht. Als das Programm das erste Mal geöffnet hatte und einen Song abspielen wollte erschien die Meldung, dass das Audiodevice nicht geöffnet werden konnte. Anschließend hatte ich zuvor Jack Control gestartet, danach klappte es mit der Wiedergabe, aber leider leider nur ein paar Sekunden, dann verabschiedete sich das Programm mit einer Wine Fehlermeldung, welche aber nur darauf hinwies, sich auf der Wine Seite Hilfe zu holen bzw. einen Bugbericht einreichen zu können.
Kennt vielleicht jemand eine Lösung für das Problem?!

Gruss,
Mintschi
 

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.622
ja das Programm mittels Terinal und 'wine /path/to/exe.exe' starten warten das es abschmiert und hoffen das es eine hilfreiche Fehlermeldung ausgibt. Und ansonsten ist der Bugreport eine gute idee ;)
Ansonsten erstmal mit audacity schneiden. Und dann halt verlustfrei abspeichern. So hat man das Problem erstmal umgangen.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Ich hatte es nochmal frisch installiert über wine und bekam anschliessend, nach dem Absturz, folgende Meldung im Terminal angezeigt:

err:hook:call_hook Unknown hook id 4
Cut.exe: hook.c:363: call_hook: Assertion `0' failed.
wine: Assertion failed at address 0x73b51832 (thread 0009), starting debugger...
wine: cannot find L"C:\\windows\\system32\\?.exe"
err:seh:start_debugger Couldn't start debugger ("?") (2)
Read the Wine Developers Guide on how to set up winedbg or another debugger
 
M

MC BigMac

Gast
Hast du schon Play On Linux probiert und da gesucht nach dem Programm, da funktionieren meine Programme in der Regel immer eine manuelle Installation ohne Play On Linux habe ich bis dato noch nicht geschafft
 

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.622
Gerade noch mal nachgeguckt. Laut wine Database läuft MP3DirectCut in Version 2.11 auf wine Version 1.1.39 ohne Probleme. Befindet sich die mpglib.dll im wine Verzeichnis unter system32? Ansonsten kannst du mal nen anderen Audio-Server ausprobieren. alsa evtl? Kann man mit der wineconfig einstellen.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Bei mir läuft jetzt die aktuellste Wine Version, nachdem ich die Paketquelle eingebunden hatte. Leider immer noch ein Absturz gleicher Art. Die aufgeführten Audio-Server (winecfg) hatte ich auch schon alle durch, leider ohne Erfolg. Der einzige, der die Songs kurz anspielt ist Jack, in dessen Verbindung ich vor ein paar Tagen mal wineasio installiert hatte.
Ich hatte heute morgen auch mal eine Installation über Play On Linux versucht. Da wird überhaupt nichts wiedergegeben, auch nicht über Jack. Es bewegt sich nicht mal der Cursor, wenn ich auf Play drücke.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Mp3splt hatte ich schon getestet, ist mir von der Bedienung her etwas zu kompliziert.
Aber ich konnte Mp3DirectCut mittlerweile einigermassen zum Laufen bekommen. Ich hatte
in der Jack Control Konfiguration "Echtzeit" aktiviert, danach konnte ich einige Songs bearbeiten,
leider gab es dabei aber auch drei Abstürze. Na ja, besser, als zuvor... :)
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
audacity wäre auch noch eine option. damit kann man dann auch eine menge mehr praktische dinge machen ^^
 

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.622
Das Problem ist halt das man bei Audacity erst importieren und später wieder Exportieren muss. Wenn das Exportieren in ein Verlustbehaftetes Format geschieht, kommt es natürlich zum Qualitätsverlust. Das kann man mit dem DirectCut vermeiden.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Riiichtiiig! :D ;)
Dauert mir auch ein bisschen zu lange, beim Bearbeiten größerer Dateimengen.
Jedoch, wenn man Songs ein wenig mehr Pepp vermitteln möchte, ist Audacity erste Wahl.
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
ja schon, nur hab ich die erfahrung gemacht dass den meisten leuten 128kbit MP3 und onboard sound reicht :freak:
da fallen solche verluste doch gar nicht mehr auf.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Ich ziehe mir Shoutcast Streams mit mindestens 128 kb. Die Qualität ist wirklich in Ordnung...
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
wenn man einen modernen encoder mit den richtigen einstellungen benutzt reicht das auch, nur hört man immer noch oft eckelhafte artefakte, nicht nur im vergleich zu höheren bitraten. vielleicht hörst du das bei dir wegen dem crystalizer nicht? der verzerrt aber auch alles...

den im vergleich zu früher ja schon viel besseren onboard sound a la "HD" habe ich aber auch nach nur ein mal testen wieder durch eine richtige soundkarte ersetzt ;)
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Ich hatte vor kurzem noch eine Creative X-FI Extreme Music im Rechner, die einen ganz guten Sound hatte.
Als ich aber auf Win 7 umgestiegen war, wurde das Teil nicht mehr richtig erkannt. Also hatte ich die Karte frustriert rausgeworfen und nutze z.Zt. Onboardsound. Dieser kann aber erstaunlicherweise mit der Creative mithalten...
 
Top