MSI K9A Platinum - Rechner fährt nicht mehr hoch

RKUnited

Captain
Registriert
Apr. 2006
Beiträge
3.372
Hallo ich habe ein großes Problem.
Mein Rechne fährt nicht mehr hoch. Ich schalte ihn an und ich höre zwar das die Festplatte lädt, aber er fährt nicht hoch. Die Lüfter drehen alle voll auf, aber ich bekomme kein Bild Signal.
Ich kann ihn auch 10min laufen lassen, ich habe immernoch kein Bild und der Rechner blässt weiter nur luft raus.

Eine Vorgeschichte gab es auch. Kurioses weise gab es vorher abstürtze. Bei diesen abstürtzen und dann dem neustart kam direkt am Anfang diese Meldung:

Warning!!! The previous perfomence of overclocking is failed and the system restored to default setting.
Please press any key to continue...

Allerdings kann ich nichts drücken. Hab dann einfach neugestartet und es lief wieder, aber nur ein paar Stunden.

Heute ist der Rechner 2 mal abgestürzt. Einmal wo ich garnichts gemacht habe, also der Rechner war einfach nur am laufen und ich saß an der PS3 und hab gehört das er abgestürzt ist. Und einmal eben beim TV schauen (TV schauen = Rechner hat TV Karte), dort gab es erst Bildaussetzer als würde das Signal verschwinden und dann aufeinmal ist er ausgegangen.

Als erste Maßnahme hab ich den Rechner vom Netz genommen und die Mainboard Batterie rausgetan.

Ich kann mir nicht erklären was es ist, denn an sich lief der Rechner schnell und normal, aber nun kann ich garnichts mehr machen.
Viren kann ich insgesamt ausschließen. Hab nach dem 2 Absturz eine Antvir drüber laufen lassen und es war nichts, auch Windows Defender hat nichts gesagt und sicher unterwegs bin ich mit Firfox und Jscript an sich auch.

Was könnte ich noch tun?
 
Hallo und Guten Abend,

also diese Mitteilung bedeutet meist, das ein Fehler passiert ist und das BIOS auf Standard laufen soll.
Vermute übetaktet hast du nichts. Hier klingt es nach einem defekten Mainboard. Wenn du zumindest den POST hättest wäre es ja gut, aber ich denke mal nicht.Das Netzteil kann es nicht sein. Die Frage ist, gab es Bluescreen mit einem Fehlercode?

Hier ist ein Hardware Fehler Zugange.
 
Bluescreen hab ich keinen gesehen, es gab eine Fehler Meldung von Windows XP, der hat wiederum einen Fehlerbericht geschickt und mich auf eine Seite weitergeleitet die nicht mehr seitens Microsoft exsistiert.

Es ist schon sehr komisch, das jetzt garnichts mehr geht. Werde morgen mal versuchen die Ram Riegel auszubauen. Ärgerlich ist, das ich nichtmal mehr ins Bios komme. Sondern der Rechner nur Luft bläßt.
Also Software Fehler und Netzteil schließe ich auch aus. Ich hoffe nicht das das Mobo defekt ist. Kann nicht sein, das das Teil weniger als 5 jahre aushält.

Könnte auch die Grafikkarte sein mit der ich auch schon lange Probleme habe. Denn der Monitor bleibt aus, es gibt kein Signal.
 
Also die Grafikkarte würde ich dann einfach mal wechseln und testen. Hast du noch Garantie auf der Karte?
 
Wo bekomme ich auf die Schnelle eine neue Mainboard Batterie? Kann eine alte Mainboard Batterie auch für Abstürze verantwortlich sein.

Der Rechner wird nie wirklich vom Strom getrennt. Bloß ich war eben 9 Tage in Urlaub da musste ich ihn komplett abschalten.

Heute Statusupdate.

Hab die Mainboard Batterie wieder eingebaut und den Rechner gestartet. Alle Lüfter laufen auch hochturen.
Dann ein gefiepe bestimmt 5-10 mal, hab gedacht es hört garnicht mehr auf.

Dann kam ein Bild wo steht:

CMOS Settings Wrong
CMOS Date/Time Not Set
Press F1 to Run Setup
Press F2 to load default Values and continue.

Hab F1 gedrückt und die Boot Reihenfolge geändert und Cool N Quit angemacht.
Den CPU Lüfter hab ich noch nicht gestellt. Ein BIOS Update habe ich noch nie gemacht.
 
Jetzt nicht mehr. Nach dem neustart bekam ich wieder den Overclocking fehler. Ich hab dann alles ausgebaut und wieder eingebaut. Und als ich die Sat Karte entfernt habe ging es wieder ohne Probleme für eine kurze Zeit. Also hab ich dann die Sat Karte in einen anderen PCI Slot verbaut habe ging der Rechner wieder hoch zufahren aber die Sat Karte selbst wurde zwar erkannt gab aber kein Bild mehr aus. Also ich dann die Sat Karte wieder ausgebaut habe und in den unteren PCI Slot verbaut habe, fährt der Rechner wieder nicht hoch. Jetzt hab ich die Sat karte in den oben PCI Slot getan und der Rechner fährt nicht mehr hoch.
Testweise die Sat Karte komplett rausgenommen, der Rechner fährt nicht hoch.

Beide Ram Riegel ausgebaut, Rechner fährt nicht hoch, Grafikkarte in einen anderen PCIe Slot Verbaut, Rechner fährt nicht hoch, CMOS Reset über Jumper gemacht, Rechner fährt nicht hoch.
Andere Mainboardbatterie (ich glaube die ist aber leer war die alt ist vom alten Rechner), nichts passiert.
Ich hatte auch mal alle Ramriegel und die Mainboard Batterie raus aber hat sich auch nichts getan.
Ich starte den Rechner, das Bild bleibt schwarz ich höre die Festplatte und alle Lüfter sind am laufen.

Noch etwas ist mir aufgefallen. Mein Mainboard har neben 2 USB Anschlüssen 4 led lämpchen. Davon ist eine Grün und 3 Rot.
Im Handbuch des Mobo steht: Early Chipset Initialization und Memory Detection Test onboard memory size. The LED will hang if the memory module is damaged or not installed properly.
 
So neuer Status. Es geht wieder.
Hab erst den einen Ram riegel rausgenommen und gesatertet dann hats funktioniert.
Mit dem 2. Ram Riegel hats auch dann funktioniert.
TV Karte in den alten PCI Slot getan. Funktioniert auch wieder und liefert ein BIld.
Also jetzt funktioniert alles wieder, aber ich weiß nicht warum. Ich hab nur die Ram Riegel nochmal richtig befästigt indem ich den Rechner hingelegt habe. Das Problem was es verursacht hat weiß ich nicht, ich hoffe es kommt nicht wieder und der rechner beleibt stabil.
 
Kann ein nicht richtig gestecker Ramriegel so etwas verursachen?
 
Hm es könnte durchaus sein, weil ich des öfteren meinen Fuß auf den Rechner abstütze, aber komisch ist es schon, ich dachte immer man bekommt eine direkte Fehlermeldung.
 
Ich habe/hatte schon häufiger das selbe Problem mit einem K9a Platinum Mainboard. Die "Overclocking-Fehlermeldung" verschwindet nach Entfernen eines Arbeitsspeichers. Die andere Fehlermeldung
"CMOS Settings Wrong
CMOS Date/Time Not Set
Press F1 to Run Setup
Press F2 to load default Values and continue."
ebenso, drücken konnte ich auch nichts - ich schätze, das USB nicht geladen wird.

Ich hatte früher geschlussfolgert, dass der Arbeitsspeicherriegel wohl defekt ist. Jetzt habe ich das Problem wieder mit 4 neuen Riegeln gehabt. Meine Vermutung ist, dass ein "zufälliger" Riegel hängt, bzw. entladen werden muss. Ist auf verschiedenen Steckplätzen passiert und mit verschiedenen RAMs.
Der "Blackscreen" ist anscheinend der Status, wenn kein RAM im Rechner ist. Die Grafikkarte hat nichts damit zu tun, mehrere verschiedene waren zu Fehlerzeitpunkten im Rechner. Das Netzteil ebensowenig, ist neuwertig - 600W.
Inzwischen läuft der Rechner stabil - leider darf ich nur 3 der 4 RAM-Slots benutzen, welcher frei bleibt ist beliebig, sobald ich einen Vierten ergänzen will, kommt die Fehlermeldung...

Was ich mit dem Post sagen will - der Arbeitsspeicher selbst ist nicht defekt, (oder ich habe enormes Pech mit neuen Kingston-RAMs, ) Grafikkarte und Netzteil anscheinend auch kein Problem - aber ich weiß nicht, was der Auslöser ist.
 
CMOS Settings Wrong
CMOS Date/Time Not Set

Das kommt nur, wenn 4 RAM Riegel eingebaut sind. Mit weniger als 4 Riegel kommt diese Meldung nicht? (Die Meldung wäre ja zunächst mal ein Hinweis auf eine leere Bios Batterie)

Die Timings und Spannung der RAM hast du schon versucht manuell einzustellen? Insbes. eine moderat erhöhte RAM Spannung für die Vollbestückung?
 
Hm, schwer zu beschreiben, das Ganze. Ich fang mal anders rum an, mit 4 Riegeln ging bisher gar nichts. Das verstehe ich auch nicht. Die Meldung kommt allerdings auch mit 1, 2 oder 3 Stück. Wobei ich versucht habe, auszuloten, ob ein Steckplatz fehlerhaft ist - scheint nicht so.

Die Timings und Spannung der RAM hast du schon versucht manuell einzustellen? Insbes. eine moderat erhöhte RAM Spannung für die Vollbestückung?

Wie man wahrscheinlich rauslesen konnte, besitze ich nur gefährliches Halbwissen. Hab mich an manuelle RAM-Settings bisher nicht rangewagt. Ich war heute Nacht um 2 dann ganz froh, dass er soweit wieder gelaufen ist, meine Tests werden später weitergehen. Ich hatte bisher weniger als 4Gb, 800 Mhz eingesetzt. Jetzt sind es 5, wovon aber nur 4 genutzt werden können. Warum ist mir noch nicht klar - das Mainboard unterstützt soweit ich weiß 8Gb. Immerhin kann ich jetzt wieder im Netz suchen - mit Smartphone hat es keinen Spass gemacht.

Die Mainboard-Batterie lässt sich einfach wechseln, also nichts spezielles?
 
Im BIOS

"1T/2T Memory Timing" auf "2T" stellen - direkt, nicht "auto"

"Memory Voltage" - auf den Wert, der auf den Modulen steht - 1,80V ist Standard - oder 0,1V höher als vorgegeben sind -

alle Module einsetzen -
 
Poste bitte noch ein Paar Screenshots von CPU-Z (Reiter Memory und SPD).

Die Batterie lässt sich recht einfach wechseln: MSI.jpg

Batterietyp: CR2032
 
Zurück
Oben