MSI P45 Neo2-FR o. DFI BloodIron BI P45-T2RS

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
Hallo zusammen

ich fang mal vorne an: Ich hab mir dieses Frühjahr gedacht ich geb meinem Rechner nochmal nen Schub da ich wieder ein bissel aktuellere Games zocken wollte. Angefangen hab ich mit einer Radeon 5770 und bin total zufrieden!

Dann hab ich gedacht dass auf mein P5W Dh Deluxe ja auch ein Quadcore geht (ich hatte einen E6600). Tja, falsch gedacht! Ich hab mir also nen Q9550 (160 Euro) + passenden Kühler (25 Euro) geholt und drauf gepackt und seitdem nur noch Fehler! Meine 4x1GB DDR 800 (Corsair) sind voll in Ordnung, aber das Board kommt mit Quadcore und RAM nicht zurecht. Hab auch viele Leidensgeschichten im Netz gelesen.

Ok, das Geld für Grafik, CPU und Kühler sind schon ausgegeben, also dacht ich mir pack ich ein günstiges Board drunter, dann hällt der Rechner nochmal 2 Jahre, oder? Am liebsten eins mit Crossfire, da ich denke die CPU wird so bald nicht der limitierende Faktor sein, und ich in nem halben Jahr nochmal ne 5770 für 40 Euro dazumachen kann (Wunschdenken, aber lieben Optionen offen haben wie nicht :p )

Welches von den beiden könntet ihr mir empfehlen?

- MSI P45 Neo2-FR
- DFI BloodIron BI P45-T2RS
- ... eurer Vorschlag ...

beide können Crossfire und sind für unter 60 Euro zu bekommen =)

Danke für eure Tips!

MFG


p.s. oder soll ich den ganzen Geraffel verkaufen und komplett umsteigen? Dann brauch ich aber noch neuen RAM und dann wirds wieder teurer :(
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.346
Crossfire mit P45 Boards ist Bullshit, da die Karten dann nur mit 8/4 Lanes angebunden werden. Wenn es Crossfire sein soll müsste es schon ein X38 oder X48 Board sein und die Kosten im Regelfall weit über 120 Euronen.

Beide Boards sind gut, wenn du nicht übertakten willst ist es egal welches du nimmst.

Falls doch, dann würde ich mich schlau machen mit welchem Board pauschal gesehen mehr an MHz geht.

p.s. oder soll ich den ganzen Geraffel verkaufen und komplett umsteigen? Dann brauch ich aber noch neuen RAM und dann wirds wieder teurer
Könntest du natürlich auch machen allerdings müsste man dafür Wissen welche Games mit welchen Settings du spielst, nicht das die R5770 nacher der Limitierende Faktor ist...dann hast du wieder Stress ;) Aber mal so gesehen, wenn du ein wenig an der Taktschraube von dem Quad drehst lohnt sich nichtmal ein neuer i7 für Games.
 
Zuletzt bearbeitet:

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.126
Das ist so nicht richitg.

Im CF Betrieb beim P45 laufen die Karten auf 8x/8x.
Es gibt im Netz zudem mehrere Benches (auch hier bei FB) wie die Frames in Anbetracht der veränderten Banbreite skalieren.
Es sind keine hohen Einbußen vorhanden und es daher durchaus machbar.

Abgesehen davon, halte ich, als überzeugter MultiGPU-User, ein CF mit zwei 5770 für nicht sinnvoll.
Bei einer 5870 kommt man ohne die MGPU Nachteile aus, jedoch mit ca. gleicher Leistung.
 

Bl4ckIce

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
868
Ich empfehl dir mal meins wenns für crossfire und oc sein soll ;)

Das läuft sogar super mit nem 8*500 FSB und kostet anstatt 300 euro nur noch ca 120 euro.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.346
Ohne eine CF Diskussion starten zu wollen : Bei höheren Auflösungen + Qualitätseinstellungen bricht die Performance bei P45 Crossfire Systemen übel ein, weshalb ich finde es sollte schon ein X38/48 Board sein.
 

LieberNetterFlo

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074

Bl4ckIce

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
868
wenn du deinen rechner noch 1-2 jahre hast mit dem q9550 und crossfire benutzt dann ja. Ich weiss ja nich welches mainboard du gerade hast aber evtl kannste das ja verkaufen dann bekommste n neues noch günstiger.

Aber ein gutes 775 board kostet mit sicherheit noch 100 euro. Die wo du genannt hast sind ja nich so die kracher ^^

Arlein schon das Design von dem DFI blood iron aber ok geschmackssache und manchen ist es egal:)
 
Zuletzt bearbeitet:

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
der ausgangspunkt deiner überlegung scheint nicht der drang zum neusten schnick-schnack zu sein, sondern einfach ein stabiles system, was sehr vernüpnftig ist. das board wird schon ok sein, das läuft bei anderen auch. der problematische punkt das ram, das liest man ja öfter. bevor du dich in unkosten stürzt, würde ich folgendes ausprobieren:

1) die default spannung der boards für ram ist oft "nur" 1.8v, stell mal explizit das ein was drauf steht (2.1v, 2.2v, whatever)

2) leih mir mal 2x2 GB ram vom freund aus und gucken wie das läuft

gruß,

supa
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.126
Wenns dir ums Geld geht, ist die ganze Aufrüst-CF-Sache nicht sinnvoll.
 

LieberNetterFlo

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
der ausgangspunkt deiner überlegung scheint nicht der drang zum neusten schnick-schnack zu sein, sondern einfach ein stabiles system, was sehr vernüpnftig ist. das board wird schon ok sein, das läuft bei anderen auch. der problematische punkt das ram, das liest man ja öfter. bevor du dich in unkosten stürzt, würde ich folgendes ausprobieren:

1) die default spannung der boards für ram ist oft "nur" 1.8v, stell mal explizit das ein was drauf steht (2.1v, 2.2v, whatever)

2) leih mir mal 2x2 GB ram vom freund aus und gucken wie das läuft

gruß,

supa
ja, mir gehts um ein stabiles System :) allerdings hilft 2.1V nix :( 2x2GB kann ich nirgends leihen, die haben alle nur 1GB riegel oder schon DDR3 ... hab auch die Spannung des MCH (Northbridge - Memory Controller Hub) schon erhöht, Hyper Path 3 ausgeschaltet, VT der CPU ausgemacht, waren alles Tips aus allen möglichen Foren ...

ich hab :

Board: Asus P5W DH Deluxe (klick)
CPU: Intel Core2 Quad Q9550 (E0) (klick)
RAM: Corsair XMS2 DIMM Kit 2GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (klick)

und auch mit nur 2x1GB läufts nicht zu 100% stabil (komische RAM-Anzeigen in CPU-Z etc), dazu hab ich nen anderen Thread eröffnet, da dacht ich mein RAM is kaputt, nu weiß ich aber dass das Zusammenspiel zwischen RAM <-> Board <-> CPU nicht so hinhaut :(

Irgendwie scheint mir ein neues Board die schnelle Sinvolle Lösung, solange es von Asus keine Hilfe gibt Oo oder?
 

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
Irgendwie scheint mir ein neues Board die schnelle Sinvolle Lösung, solange es von Asus keine Hilfe gibt Oo oder?
es kann auch sein, das der ram einfach inkompatibel mit dem board ist, kommt öfter vor das bestimmte kombinationen von komponenten rumzicken. es kann auch am netzteil liegen oder der quadcore ist vom vorbesitzer so heftig übertaktet worden, das der einfach ausgelutscht ist und nicht mehr richtig funktioniert.

so lange du nicht expliziert sicher sein kannst, das es am mainboard liegt, würde ich kein neues board kaufen, sonst hast du mit dem neuen ggf. die gleichen probleme.

vor dem cpu wechsel scheint es ja gelaufen zu haben, also warum soltle jetzt auf einmal das board schuld sein?
 

LieberNetterFlo

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
Oh jeh, mach mich nicht schwach :(

ich hab vorher 4x1GB RAM drinne gehabt und keine Probleme ...
Als NT hab ich ein 650W von bequiet ...

den Arbeitspeicher hab ich auf einem anderen Board riegel für Riegel durchgetestet und war 100% ok

Ich hab leider kein anderen Board um die CPU zu testen :(

was könnte ich noch probieren?
 

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
sagen wirs mal so: wenn board +ram + alte cpu stabil funbktionierten, aber nach dem wechsel auf neue cpu probleme auftreten, selbst bei 2x1 bestückung - danngibts eigentlicdh nur möglichkeiten: altes bios drin oder cpu ist ausgelutscht, die wird nicht umsonst so billig gewesen sein.

in seltenen fällen kommt es auch mal vor, das die cpu nicht richtig im sockel sitzt - rausnehmen, nochmal reindrücken, gucken obs besser wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

LieberNetterFlo

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
das "Problem" ist, dass der Chipsatz offiziell nur FSB 266 unterstützt und die CPU 333 hat. Asus hat das freigegeben da das durch Übertaktung geschieht. Auch der Multiplikator von 8,5 kann nicht manuell eingestellt werden, nur wenns auf Auto steht nimmt der den 8,5er. Asus listet die CPU als kompatibel, aber es gibt viele leidensgeschichten über die Board + CPU Kombi.

ich muss doch mal die CPU auf einem anderen Board testen, irgendwo leihweise auftreiben :/
 
Top