MSI Tomahawk B450 - LAN defekt?

PervertedThomas

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
111
Hallo Community,

habe leider ein Problem mit dem kürzlich erworbenen MSI Tomahawk B450. Der Rechner wurde problemlos zusammengebaut und lief etwa 2 Wochen auch völlig problemlos. Dann wurde eine neue M2 SSD eingebaut um ein neues Win10 aufzusetzten. Während der Installation meldete Win10 bereits, dass doch eine Internetverbindung hergestellt werden soll, um Treiber zu laden. Dies war bei der alten SSD (nicht M2) nicht der Fall, Win10 konnte dort die Installation problemlos abschließen und eine Internetverbindung war sofort da.

-Ich dachte erst, dass es am Router/Kabel liegen könnte. Doch alle anderen Fehlerquellen können ausgeschlossen werden.
-Auch wenn ich nun die alte SSD als System starte ist keine Internetverbnung mehr möglich.
-Windows meldet, dass keine Netzwerkverbindung vorhanden sei. Im Gerätemanager ist Realtek 8111H Controller oder ähnliches nicht vorhanden.
-Im Bios wurde auch nichts verändert, habe trotzdem nochmal mit F6 auf Werkseinstellung zurückgesetzt.
-Der Lan-Anschluss an der Rückseite hat auch keine aktive Leuchte, ich weiss nicht ob dies normalerweise der Fall sein müsste.

Bin ziemlich ratlos. Es sieht für mich so aus als wäre der Lan-Anschluss einfach defekt.

Habt ihr vielleicht noch Ideen an was es liegen könnte?

Danke und viele Grüße!
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.259
Versuch mal: CMOS Clear (siehe MSI Board Handbuch)

hast du die Treiber schon direkt von MSI geladen und installiert?

Liebe Grüße
Manuel

EDIT: Schraubenzieher nehmen, falls kein Jumper beigelegt ist.
cmos.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Akuji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
449
Besteht die Möglichkeit das Kabel oder den Port an der Gegenstelle zu wechseln?

Vllt ist ja wer doof mit dem Staubsauger drüber und du hast zB ein Kabelbruch

Dann sollte aber trotzdem der Gerätemanager es anzeigen.
Hättest du vllt eine ältere Windows Version benutzt bei der Neuinstallation?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.885
Hast du die Möglichkeit einen LIVE USB Stick, zum Beispiel Knoppix, zu erstellen? Vielleicht beim Freund.
Damit booten und schauen, ob es dort funktioniert.

Ich hatte das Problem mal ähnlich. Der Controller war aber im Gerätemanager vorhanden, meine ich.
Aber die LAN LED hinten, die leuchten muss, war tot.
Habe auch einen Defekt vermutet und WLAN genommen.
Und plötzlich funktionierte es wieder und geht bis heute. Das kann also auch ein Windows Update gewesen sein!
 

PervertedThomas

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
111
Wow, danke für die vielen schnellen Antworten.

#2- CMOS clear kann ich nochmal versuchen. Hatte ich auch schon dran gedacht, konnte mir als Laie aber nicht vorstellen dass hier ein Zusammenhang sein kann.

#3- Kabel und Router kann man ausschließen, bin gerade am selben Kabel/Router mit meinem alten Rechner online. Win10 wurde beide male von der gleichen DVD aufgespielt. Außerdem geht ja die erste Version (welche problemlos lief) auch nicht mehr.

#4- Den Stick werde ich auch mal erstellen. Ist halt immer sehr ärgerlich weil ich nur ein Netzteil habe und vom alten auf den neuen Rechner wechseln muss wenn ich etwas teste. :/

Danke für alle Tipps bis jetzt.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.443
Blöde Frage, im BIOS ist der Onboard LAN Controller aber enabled?
Ergänzung ()

-Der Lan-Anschluss an der Rückseite hat auch keine aktive Leuchte, ich weiss nicht ob dies normalerweise der Fall sein müsste.
Kommt drauf an:

Link/ Activity LED

Status Description

Off No link
Yellow Linked
Blinking Data activity


Speed LED

Status Description

Off 10 Mbps connection
Green 100 Mbps connection
Orange 1 Gbps connection
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.443
Sollte eigentlich unter "Integrated Peripherals -> Onboard LAN Controller" zu finden sein, Handbuch Seite 46.

Aber bei Werkseinstellungen sollte der Parameter auch auf enabled stehen.
 

PervertedThomas

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
111
Sollte eigentlich unter "Integrated Peripherals -> Onboard LAN Controller" zu finden sein, Handbuch Seite 46.

Aber bei Werkseinstellungen sollte der Parameter auch auf enabled stehen.
Mein Papierhandbuch geht nur bis Seite 35, vielleicht werde ich nochmal ins Bios gucken. Danke für den Tipp.

Habe jetzt CMOS Clear gemacht, wird auch vom Rechner beim Start diagnostiziert. Aber keine Veränderung der Lage.

LIVE USB Stick Knoppix wurde auch erstellt. Erst mit meinem alten Rechner getestet, hier war Internet möglich. Dann mit dem MSI Tomahawk Rechner, hier wieder keine Netzwerkverbindung möglich.

Es kommt mir wirklich so vor, als sei das Onbaord-lan ist nach 2-3 Wochen kaputt....
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.885
Also Linux ist da universell, was LAN Karten angeht. Wenn es damit auch nicht geht und cmos clear nix bewirkt hat, dann weiß ich nicht weiter. Wenn nicht einmal was blinkt am Port, ist der Chip wahrscheinlich wirklich kaputt.

Ich würde das Kabel trotzdem tauschen. Einfach nur, weil es lediglich 2 Minuten dauert, sicher ist sicher.

Ob es bei dem Bord geht, weiß ich nicht. Aber einige Bords können ein BIOS Update direkt aus dem BIOS heraus machen! Also man geht auf Auto-Update und das BIOS sucht im Internet selbstständig nach einem Update.
Im Router ist DHCP eingestellt?
Wenn das Update auch sagt "kein Internet", dann wird ein Defekt noch wahrscheinlicher.
 

PervertedThomas

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
111
Ich habe mir jetzt erstmal für knapp 10 Euro einen USB-Netzwerkadapter gekauft. Damit funktioniert die Verbindung wieder.

Habe nochmal die LAN-Treiber von MSI einzeln versucht zu installieren, auch hier meldet die Software, dass kein Controller vorhanden sei.
Zudem kann man im Bios die eingebauten Komponenten und auch verwendeten Ports in Echtzeit anzeigen lassen. Wird das Lankabel eingesteckt beibt die Anzeige des Lanports trotzdem auf empty. Bei anderen Ports (USB, Audio) wird direkt das eingestecke Gerät erkannt.
 

Anhänge

PervertedThomas

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
111
Ist klar. Aktuell ist mir der Aufwand nur zu hoch, bzw. bin ich auf den Rechner angewiesen. Ich kann ja innerhalb der ersten 6 Monate problemlos reklamieren.
 

Rondalis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
928
Bei meinem Realtek LAN hat auch was nicht gestimmt jedoch hab ich das mit einem Treiberuptdate behoben. (MSI B350 Tomahawk)
 
Zuletzt bearbeitet:

noSub84

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
548
Ich würde trotzdem sobald wie möglich die Reklamation starten. Vielleicht hast du auch Glück und bekommst erst das neue Teil zugschickt und musst das alte dann erst einsenden? Unnötig lange warten würde ich jedoch bei solchen Dingen nicht ;)

Sieht aber, wie man bisher liest, stark nach Hardware-Defekt aus. Wenn selbst die Treibersoftware nicht sauber installiert werden kann, weil keine Hardware gefunden wird...
 
Top