Multitasking-Maschine für ~800 € (Adobe CC, Rendering, Office, HTPC)

iThiem

Newbie
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
1
Mahlzeit Computerbase!

Es ist ca. 6 Jahre her, seit ich meinen letzten PC gebaut habe und es wird langsam höchste Zeit für ein Upgrade! Mein Budget liegt bei ca. 800,- € und ich bin mir sicher, dass da ein Quantensprung zu meinem aktuellen AMD Dual Core 2,4 GHz mit 3 GB DDR-2 möglich sein sollte ;-)

Was ich habe/behalte

1x 128 GB Samsung SSD 840 PRO Series
(Soll die System/Programm-Platte werden)
1x Grafikkarte Nvidia GForce GT 630 (Da ich kaum spiele, wir die wohl auch mit umziehen)

Was ich auf jeden Fall möchte

- 256 GB SSD (Für Daten/Workflow)
- 2 Tb Datengrab
- FractalDesign Define R4 als Gehäuse
- Vernünftiger Sound (Habe einen AV-Receiver mit einem Teufel-System angeschlossen und AudioTechnica ATH-MX50, bin mir nicht sicher ob die Mainboard-Chips heutzutage gut sind, oder nach wie vor eine Soundkarte her muss)
- Möglichst leises System

Verwendung

Im Alltag sieht eine normale Situation wie folgt aus:

Ich habe Firefox mit 15-20 Tabs offen, Thunderbird mit 6 eMail-Konten, Skype, ein Microsoft Lync Meeting, Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign (alles Creative Suite, meist RAW-Dateien und komplexe Projekte), Filezilla FTP, höre nebenbei Musik im FLAC-Format oder schaue HD-Serien/Filme oder YouTube und spiele gelegentlich eine Runde Hearthstone (sonst aber eigentlich keine anderen Spiele). Ab und zu schneide und rendere ich HD-Videos (Premiere, h.264). Das Ganze verteilt auf drei Monitore (2x 1080p, 1x 1600x1200).

Ich bin überrascht, dass mein Rechner das momentan überhaupt auf die Kette bekommt, es zeigen sich jedoch immer öfter große Wartezeiten und Abstürze, die ich mit dem Upgrade weitestgehend loswerden möchte.

Budget

Ca. 800,- € (Einschließlich "was ich möchte"-Bausteine: Case, SSD, 2TB Festplatte)

Zusammenbauen mache ich selber. Versandkosten müssen auch nicht berücksichtigt werden.

Welches Betriebssystem (Windows) würdet Ihr mir empfehlen? (Auch unabhängig vom Budget)

Ich freue mich auf Feedback & Vorschläge, bedanke mich schon mal und beantworte gerne eure Fragen...

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag noch!
 
das FAQ, wird ihn nicht viel bringen da er zu eigene wünsche hat und die GPU vorhanden ist und paar kleinigkeiten.

also ich würd das so machen
1 x Western Digital WD Green 2TB, SATA 6Gb/s (WD20EZRX) da nur als datengrad ist die geschwindigkeit wurst, dafür ist der leise

1 x Crucial M500 240GB, SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3) 4 Kerne + HT, das sollte min für 5 Jahre reichen wenn deine anforderungen nicht als zu sehr steigen.

1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00) 16GB, da du mehrere programme gleichzeitig laufen lässt

1 x ASUS Xonar DG bulk, PCI (90-YAA0K0-0UBN0BZ) für den passenden Sound, man kann auch höherwertige MB mit einem besseren Soundchip kaufen, aber mMn die beste methode mit einer Soundkarte

1 x ASUS H97-Plus (90MB0IN0-M0EAY0) hier je nach dem welches MB du wills, das hier immer eine glaubens frage, manche schwören auf Asus (ich :D), andere sagen ein billigerer Gigabyte tut das auch. hier musst eig. nur wissen wieviele was für anschlüsse du brauchs.
1 x Fractal Design Define R4 Arctic White mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-WH-W)
1 x be quiet! Straight Power E10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230) 400W sollten reichen solang du nicht vorhast eine potentere GPU zu kaufen die +250W braucht.

1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW) damit die CPU leise gekühlt wird.

das ganze kostet ~800 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine M500 240 empfehlen? Wirklich? Es gibt schon sehr lange die MX100 256GB die die M500 praktisch völlig verdrängt hat.
Die WD Green ist auch völlig sinnfrei. 7200RPM, welcher Hersteller ist egal aber auf keinen Fall eine 5400RPM Green.

Wenn eine Soundkarte dann auf jedenfall PCIe. http://geizhals.de/asus-xonar-dgx-90-yaa0q0-0uan0bz-a795560.html 5€ mehr kann man dafür schon ausgeben.
 
und die 3 Monitore hast alle an der einen GT 630 dran?
 
Also dem ersten Vorschlag kann ich schon so ungefähr zustimmen, evtl. mit den Korrekturen von HominiLupus, wenn die Festplatte etwas schneller sein soll. Ich persönlich finde meine WD "Blue" im ungedämmten Gehäuse eig. auch schon recht unauffällig.

Das Gehäuse gibt es auch etwas billiger (und vllt. auch leiser, wegen einer Seite mehr mit Dämmung) ohne Sichtfenster. Da es sehr massiv ist, wird es wahrscheinlich eh unter dem Tisch stehen, und wenn man kein Geld in Beleuchtung und Schnickschnack investieren will, kann man sich das Sichtfenster sparen.

Beim Kühler könnte man ggf. für den Xeon auch eine Spur kleiner gehen, wenn man noch etwas sparen möchte, z.B. mit http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-eco-84000000106-a1081623.html
Denn Übertakten kann man den Xeon ohnehin kaum und die CPU arbeitet recht effizient. Letzten Endes hängt es auch davon ab, wie laut deine Graka ist, ob man ihr gegenüber den CPU-Lüfter wahrnimmt oder nicht. Der Macho ist aber auf jeden Fall auch ein sehr häufig empfohlener Kühler.
 
Zurück
Oben