muss ich nach jeder Änderung im Bios neu booten?

Omnicron

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
609
So wie ich das verstanden habe, muss ich, wenn ich meinen Venice 3200+ übertakten will, ins Bios gehen, alle Werte auf ein Minimum stellen und dann sukzessive die Werte (habe hier eine komplizierte aber dennoch einigermaßen verständliche Anleitung) nach oben drehen. Nach jeder Wertänderung soll man den Prozi testen über ein Programm, ob alles grundlegend funktioniert. Das heißt also, daß ich meinen Rechner zig dutzend mal neu booten muss, bis ich irgendwann mal eine passige Konfiguration gefunden habe, ist das richtig?
(und jetzt bitte nicht lachen - jeder hat mal klein angefangen :freaky: )
 
Zuletzt bearbeitet:

LoveBunnyHunter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
719
AW: Eine ganz ganz doofe Frage von einem absoluten Anfänger: muss ich nach jeder Ände

Hallo,

Ja, das ist leider so. Aber wenn man übertakten will, dann muss man so etwas in Kauf nehmen, oder aber du hast ein Tool mit dem man das im Windows machen kann. FSB hochziehen usw. Bei meinem "alten" Board geht das noch mit 8rdavcore.
Aber keine ahnung ob es ein Programm für dein Board gibt. Bis dahin bleibt dir nur das neustarten.

Gruß
 

Omnicron

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
609
AW: Eine ganz ganz doofe Frage von einem absoluten Anfänger: muss ich nach jeder Ände

Öhm, das ist ein MSI K8N Neo4-F, weil ich vorerst meinen DDR1-400-Kingston-Speicher sowie meine gerade erst halbes Jahr alte Festplatte weiternutzen und nicht gleich komplett umsteigen wollte. Das liebe Geld... :rolleyes:

[edit]Dein Zitat ist ja genial *rofl*
 
Zuletzt bearbeitet:

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.152
AW: Eine ganz ganz doofe Frage von einem absoluten Anfänger: muss ich nach jeder Ände

Ich versteh das Problem nicht.
Der Rechner bootet ohnehin von selbst neu, wenn du das BIOS verlaesst, das kann man nicht umgehen.
 

Omnicron

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
609
AW: Eine ganz ganz doofe Frage von einem absoluten Anfänger: muss ich nach jeder Ände

Das ich nach jeder Änderung Windows starten muss, gucken, ob die Änderung funktioniert. Dann herunterfahren, neu booten, ins Bios gehen, wieder einen Klick verändern, Windows neu starten, gucken, ob Änderung funktionert. Ich mein, hey, damit bin ich ja 48 Stunden beschäftigt. Und als doofer Erwachsener mit zwei Kindern, Job und nebenberuflichem Studium sind meine zeitlichen Ressourcen begrenzt. Und um ganz sicher zu gehen, daß ich dieses Vorgehen nicht falsch verstanden habe und mir u.U. viel zu viel Arbeit machen würde, habe ich hier mal gefragt. Aber offensichtlich muss ich wohl mich und meinen Rechner quälen. Scheisse man, der kriegt ja einen Boot-Flash :evillol:
 

Tompson

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.089
JA, du musst ihn quälen, das ist leider so...

viel glück!

mfg
 
Top