NAS - Gesucht

pco

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
101
Hy,

einfache Frage für einfache Anforderungen. Ich suche ein simples Home-NAS.
Anforderungen:
1. Günstig (excl. HD <170 EUR; incl. HD <220 EUR)
2. Features:
2.1. FTP
2.2. Automatisches Standby (Zeitgesteuert), sowie Aufwachen (gibt es WOL bei NAS?)
3. Schnell
4. Gb-LAN (oder sogar WLAN?)
5. Gut administrierbar
6. Gute Zusammenarbeit mit Win7 (Freigaben / Synchronisation)
7. ... und Linux
8. Guter Support
9. Leise und Stromsparend

Also im Grunde ein NAS zum in Die Ecke stellen und seine Daten draufpappen oder runterholen. Ich hab keine Lust, ständig das Ding raufzufahren oder runterzufahren, oder mich um CPU-Loads oder ähnliches zu kümmern. Ich will dass es sich um 06:00 einschaltet und um 00:00 Uhr wieder aus geht und dazwischen "ruht", bis jemand darauf zugreift.

Synchronisiert wird es bspw. per SyncToy.
Medienserver (DLNA) ist Nice-to-have, aber nicht unbedingt erforderlich.

PCO
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.272
blöde frage aber was is bei dir schnell? wenn es max. 25mb/s sekunde sind im aller besten fall dann wirst du bei der preisklasse glücklich, ansonsten wohl nicht!
 

x61055t

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
142
Erste Wahl, wenn du günstig und vernünftig einsteigen willst wäre die Synology 210j.
http://www.synology.com/deu/products/DS210j/index.php

Hier wird das automatische hoch- und runterfahren unterstützt, welches bei den vielen preisgünstigen NAS leider nicht vorhanden ist.

Ferner bietet Synology eine gute Unterstüzung inkl. Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
eventuell reicht auch NDAS?

Vorteil:
Jeder PC erkennt sie als Interne Platte
Schreibraten um ein vielfaches Höher als bei NAS
bei mir derzeit 50MB/s

Nachteile:
Nur 1 PC kann Zeitgleich darauf zugreifen
 

iGDark

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
305
synology hat dafür alle anderen features die er braucht - auch der linux-support ist da gut gegeben. kannst zum beispiel auch samba da drauf konfigurieren.
 

x61055t

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
142
Ich habe mir die Synology DiskStation DS210j gerade bestellt.

Nach Pfingsten kann ich gerne mit unterstützend tätig sein.
Ergänzung ()

Zur Info:

iSCSI Target

Die Möglichkeit, DiskStations als iSCSI Target zu nutzen, bietet Ihnen bei Ihren Speicherlösungen mehr Flexibilität. Die Nutzung des iSCSI-Dienstes verleiht den Eindruck, als wäre eine lokale Festplatte an den Computer angeschlossen, die über das Betriebssystem des lokalen Computers verwaltet wird, obwohl die Festplatte tatsächlich virtuell ist und auf einem anderen Speichergerät wie einer Synology DiskStation gespeichert werden kann. Die Synology DiskStations schließen damit die Lücke für Firmen mit eingeschränktem IT-Budget, die professionelle Funktionen wie virtuelle Speichermöglichkeiten benötigen.

Mit dem DSM 2.3 ist das Verwaltung von bis zu 10 iSCSI-Volumes auf einer einzigen Synology DiskStation ein Kinderspiel. Virtuelle Speicher für Ihr Unternehmen einzurichten ist mit den Synology DiskStations ganz einfach. Sie haben die Möglichkeit, den Speicherplatz nach Bedarf und während des Betriebs zu erweitern, so dass die DiskStation mit Ihrem Unternehmen mitwächst und sich diesem optimal anpasst.
 

x61055t

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
142
Die D-Link hat bescheidende Transferraten und spielt im Vergleich zur Synology zwei Klassen tiefer.
 
Top