News Monitore: Dreimal Ultra HD, IPS und FreeSync auf 27 Zoll von LG

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.873
Drei neue Ultra-HD-Monitore von LG kommen auf den Markt. Allen gemein ist neben der Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten eine Display-Diagonale von 27 Zoll sowie ein AH-IPS-Panel, das für hohe Blickwinkelstabilität sorgt. Der LG 27UD88 bietet einen bei Monitoren noch ungewöhnlichen USB-Typ-C-Anschluss.

Zur News: Monitore: Dreimal Ultra HD, IPS und FreeSync auf 27 Zoll von LG
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.481
Ich hab seit gut zwei Wochen den LG 27MU67-B bei mir im Einsatz.

Bin sehr zufrieden damit. Für 520 Euro preislich auch völlig ok. :)
 

Dreamer10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
454
Netter Versuch, aber 27 Zoll ist für 3840 x 2160 viel zu klein. Da muss man deutlich größer skalieren, mit den bekannten Problemen:
Matsch-Effekt bei manchen Menüs oder halt viel zu klein zum Entziffern, wenn Skalierung bei hohem DPI-Wert deaktiviert.
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
3.840 × 2.160 mag zwar super aussehen, doch in Spielen ist mir eine flüssige Darstellung wichtiger als die Bildqualität, da ich hauptsächlich "Wettbewerbs-Spiele" spiele, bei denen es hauptsächlich um Schnelligkeit gegen menschliche Spieler geht.

Für Monitore mit einer 3.840 × 2.160 Auflösung ist für mich somit die wichtigste Information, ob man 1920x1080 1:4 skalieren kann, ohne dass zu viel berechnet werden muss.
Ich will also jeden Pixel, den die Grafikkarte berechnet, auf dem Monitor auf 4 Pixel vergrößert sehen, ohne dass die Performance zu stark darunter leidet. Optimal wäre es, wenn die Performance exakt wie bei 1920x1080 bleibt.

Oder anders gesagt: Ich will dass die Grafikkarte denkt, dass ein Pixel auf dem Monitor genau vier Pixel entsprechend und die Grafikkarte somit nichts skalieren und vierfach berechnen muss.

Um nativ mit 3.840 × 2.160 zu spielen, würde ich sowieso mindestens 40 Zoll (wenn nicht 50 Zoll) benötigen, alles darunter ergibt für mich keinen Sinn.
 

Spike Py

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
428
dann stell im spiel fhd ein und du hast dein gewüschten effekt.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.207
Also heißts weiter warten auf einen 32" UHD/4K-Monitor mit Freesync, DP 1.3 und 120Hz :( Aber hübsch is er schon, der neue UD88 :love:
 

tic-tac-toe-x-o

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.259
Netter Versuch, aber 27 Zoll ist für 3840 x 2160 viel zu klein.
Man kanns halt niemanden Recht machen.
Dann kommen halt andere die drum weinen, dass die 20-27" Monitore keine dichtere Auflösung erhalten.

Edit: Genau das was Diablokiller999 gesagt hat. Runder Faktor, kein Problem einfach auf FHD runter zu gehen wenn nötig. Weil das exakt 4 Pixel für 1 Pixel von 4k auf FHD ergibt. Keine 3.5896050545 Pixel, was ziemlich unschön aussehen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom_1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
586
Ich zb. kann ohne 4k nicht mehr arbeiten oder spielen.
Einfach nur grausam dieses FullHD :D
Wenn man sich mal daran gewöhnt hat will man das nicht mehr missen.

Der preis geht auch vollkommen in ordnung, ips panel und höhenverstllbar, was will man mehr =)
 

JesusLatschen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
380
Ich zb. kann ohne 4k nicht mehr arbeiten oder spielen.
Einfach nur grausam dieses FullHD :D
Wenn man sich mal daran gewöhnt hat will man das nicht mehr missen.

Der preis geht auch vollkommen in ordnung, ips panel und höhenverstllbar, was will man mehr =)
mind. 120 Hz und eine Grafikkarte die 120 FPS bei 4K schafft ;) Genau wie Du nicht mehr auf 4K verzichten möchtest, möchte ich kein 60 Hz Panel mehr. Da bekomme ich "Motion Sickness". Der Unterschied ist gerade bei schnellen Shootern deutlich spürbar.
 

FabianX2

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
667
Nochmal langsam für mich zum mitschreiben: Ich kann auf allen Monitoren mit einer nativen Auflösung von 3840*2160 verlustfrei und ohne Einbusen 1920 × 1080 anzeigen?!?! Das sind für mich die besten Nachrichten seit langem.

Klar wenn jeder Pixel einfach vier mal angezeigt wird sollte weder Rechenaufwand, Verzerrungen, Unschärfe oder eine andere Verschlechterung des Bildes auftreten. Ich habe mich schon immer gefragt warum das nicht geht. Und Freesync etc. funktioniert dann ebenfalls einwandfrei auf FHD? Da greifen auch sicher keine komischen upscaler die das Bild verhunzen?

Jetzt verstehe ich aber die ganzen UHD Kritiker nicht mehr. Ist doch optimal: Photoshop, Büroprogramme und ähnliches in UHD und gezockt wird dann mit FHD zumindest bis ich Hardware besitze die auch UHD stemmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.231
Sehe ich das richtig, dass dieser 4K Monitor auch nur 60Hz kann?

Wo bleiben denn die 4K Monitore mit FreeSync und 144 Hz?
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
479
Es wäre mal interessant zu wissen, wie bei diesen Monitoren die FreeSync-Range aussieht. Beim alten 4K-27er von LG ging die nur bis 40Hz runter. Wenn das bis 30Hz geht, könnten ich vielleicht schwach werden. Vorausgesetzt, die Reaktionszeiten und der Inputlag halten sich im Rahmen.
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.522
Der preis geht auch vollkommen in ordnung, ips panel und höhenverstllbar, was will man mehr =)
VA Panel mit 5000:1 Kontrast, 3D Vision, mir fallen da schon einige Sachen ein.
mind. 120 Hz und eine Grafikkarte die 120 FPS bei 4K schafft ;)
Um Vorteile von 120Hz zu ziehen braucht man nicht zwangsweise 120FPS, alleine die Frametimes können durch das feinere Raster sinniger dargestellt werden.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.207
Ich kann auf allen Monitoren mit einer nativen Auflösung von 3840*2160 verlustfrei und ohne Einbusen 1920 × 1080 anzeigen?!?!
Ob die Skalierung wirklich 100% verlustfrei ist halte ich jetzt mal für eher unwahrscheinlich, aber es dürfte nahe an 100% sein. Das hängt maßgeblich von der im Monitor verbauten Elektronik ab, die das Signal der Grafikkarte verarbeitet und die Pixel entsprechend ansteuert.

Und Freesync etc. funktioniert dann ebenfalls einwandfrei auf FHD?
Aber natürlich!

Da greifen auch sicher keine komischen upscaler die das Bild verhunzen?
Wie gesagt, das hängt von der Elektronik im Monitor ab.

Ist doch optimal: Photoshop, Büroprogramme und ähnliches auf UHD und gezockt wird dann mit FHD zumindest bis ich Hardware besitze die auch UHD stemmen kann.
Das sag ich schon lang!
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
479
Nochmal langsam für mich zum mitschreiben: Ich kann auf allen Monitoren mit einer nativen Auflösung von 3840*2160 verlustfrei und ohne Einbusen 1920 × 1080 anzeigen?!?! Das sind für mich die besten Nachrichten seit langem.

Klar wenn jeder Pixel einfach vier mal angezeigt wird sollte weder Rechenaufwand, Verzerrungen, Unschärfe oder eine andere Verschlechterung des Bildes auftreten. Ich habe mich schon immer gefragt warum das nicht geht. Und Freesync etc. funktioniert dann ebenfalls einwandfrei auf FHD? Da greifen auch sicher keine komischen upscaler die das Bild verhunzen?

Jetzt verstehe ich aber die ganzen UHD Kritiker nicht mehr. Ist doch optimal: Photoshop, Büroprogramme und ähnliches in UHD und gezockt wird dann mit FHD zumindest bis ich Hardware besitze die auch UHD stemmen kann.
Natürlich geht das. Allerdings musst du eventuell die GPU-Skalierung dazu nutzen, weil man nie so recht weiß, was die interne Elektronik des Monitors macht. Generell wird die Interpolation immer besser je höher die Auflösung. Das heißt auch bei 1440p sollte man keinen Augenkrebs bekommen.

Ich habe mich schon oft gefragt, was die Leute gegen 4K-Monitore haben. Das Argument, dass man dafür nicht genug Leistung hat ist Quatsch, siehe oben. Wenn man damit nur neue Spiele zockt, wo es auch ein günstigerer Monitor mit Full HD tut oder wenn man unbedingt 120Hz will (was es bei 4K bisher nicht gibt afaik), dann ist das ein Argument.

Edit: Was mit FreeSync ist, weiß ich nicht. Wenn die GPU bei GPU-Skalierung aber immer selber interpoliert und somit immer ein 4K-Signal an den Monitor schickt, sollte es gehen. Ich kann aber nicht sagen, ob es tatsächlich so ist.
 

0815Bubi

Newbie
Dabei seit
März 2016
Beiträge
4
Kann ich den USB Typ-C Anschuss für Bildsignale nutzen? Auf den ersten Blick sieht es nicht so aus.
 

habla2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.635
Zumal die meiste Hardware die so im Einsatz ist, nicht mal 120 FPS bei FHD schafft, bis dass für 4K geht werden noch etliche Jahre vergehen, außer man regelt alles runter.
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.231
Ein Argument gegen einen 4K Monitor ist für mich derzeit die fehlende Unterstützung für 120 Hz und mehr.

edit:
@ über mir
Es gibt genug Spiele, die man auch mit vollen Einstellungen auf 4K und mehr als 120 Hz/FPS spielen kann. Es müssen ja nicht immer gleich die neusten Spiele sein. Außerdem profitierst du von der größeren Hz-Zahl wie von Savage-Skull beschrieben durch die feinere Rasterung bei adaptive Sync.

Zumal du auch abseits von Spielen von mehr Hz profitierst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top