Netbook gesucht-aber welches?

great plains

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2008
Beiträge
12
Liebe Community,

ich brauche eure Hilfe, denn ich suche ein schönes Netbook (welches evtl. auch farblich ausgefallener sein kann) und der Markt hat mich in den letzten 2 Tagen einfach erschlagen.

Meine Anforderungen sind:
- viel -gemütliches und sicheres- schreiben, evtl. auch reichlich Dokumente mit einmal auf haben
- gemütlich und entspannt surfen mit Windows 7 Oberfläche
- mattes Display zum entspannten Lesen an der frischen Luft
- lange Akkulaufzeit (was ist in diesem Segment eigentlich normal und was lang?)
- Preis von rund 400€ als Maxima (also das edle Lamborghini-modell wirds dann wohl eher nicht)

Ich bin momentan auch nicht wirklich auf eine Marke festgelegt, ich erwarte nur relativ ordentliche Officeleistung, ein evtl. auffallendes Design und ca. 200 GB Festplattenspeicher.

Danke für eure Hilfe
great plains
 
Wie groß soll denn das Display sein?

Wobei ich sagen muss, dass es wohl schwer werden wird, ein NB mit mattem Display und "besonderem" Design für 400 € zu finden. In der Preisklasse sehn die Dinger fast alle relativ gleich aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
So, ich zerstöre ungern Träume, aber Netbook und viele Documente offen + Surfen und dabei noch toll für die Augen ist nicht möglich. Alles was ich bisher an Netbooks gesehen/getestet habe is dafür nich wirklich toll. Kauf dir lieber ein NB ab 13 Zoll, das is besser für deine Anforderungen ausgelegt und mit nem Intel I3 auch ziemlich lang von der Akkulaufzeit.
 
janinc85 schrieb:
So, ich zerstöre ungern Träume, aber Netbook und viele Documente offen + Surfen und dabei noch toll für die Augen ist nicht möglich. Alles was ich bisher an Netbooks gesehen/getestet habe is dafür nich wirklich toll. Kauf dir lieber ein NB ab 13 Zoll, das is besser für deine Anforderungen ausgelegt und mit nem Intel I3 auch ziemlich lang von der Akkulaufzeit.

Kann ihm da eigentlich nur zustimmen.
Wenn du noch mal 100 € drauflegst bekommst du dieses Notebook hier.
Ist mein persönlicher P/L Tipp.
 
... und "besonderes" Desing geht oft mit einem Glossy-Display einher.
Alternative wäre dann eine Folie für ca. 30 Euro.
 
Nun, ich bin von der Idee eines Netbooks wieder abgekommen. Entscheidend waren die Nicht-HD-Tauglichkeit (auch kein Youtube!! - von teuren IONs abgesehen) und das fehlende, optische Laufwerk. Außerdem wäre mir der Bildschirm für entspanntes Lesen zu klein.

Aber gut. In Tests las ich, daß die Samsung-Tastaturen sehr gut seien, da die einzelnen Tasten beinahe Notebook-Größe haben. Das ist sicher ein Argument. Außerdem sind alle Samsungs matt. Wobei sich inzwischen wohl bei den Herstellern herumgesprochen hat, daß Netbooks nicht als Desktop-Ersatz dienen, sondern überwiegend tatsächlich mobil und daher oft draußen verwendet werden, wo spiegelnde Diplays ungefähr so nützlich sind, wie ein Vorschlaghammer beim Uhrmacher.

6-8 Stunden Akkulaufzeit sind bei Netbooks jetzt "normal", bis 10 Stunden sehr gut, unter 6 ist veraltet. (Da haben Laptops immer noch deutlich das Nachsehen).

Knackpunkt ist der lahme Prozessor. Ein 1,6GHz Atom ist nunmal ein Esel und kein Rennpferd. Eventuell wäre ein Doppelkern-Atom besser.

Spiel mal mit Netbooks im Mediamarkt, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das wirklich die richtige Geräteklasse ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde acht Stunden sind dann auch in Ordnung-es würde zumindest für Zwecke des Studiums etc. ausreichen.
 
Zurück
Oben