Netzteil oder Grafikkarte defekt?

Toastergod

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Hallo zusammen,

als 2017 die erste Ryzen 7 CPU auf den Markt kam, habe ich mir ein neues System zusammengestellt, dass auch bis heute erfolgreich seinen Dienst verrichtet hat. Ich habe den Rechner heute Morgen eingeschaltet und über RDP auf diesem gearbeitet, er hatte dabei außer Windows und Browser eigentlich nichts zu tun.

Plötzlich war meine RDP Verbidnung weg und ich musste feststellen, dass der Rechner ausgeschaltet war. Ein Einschalten war nicht mehr möglich, Power LED leuchtet nicht, Lüfter drehen nicht, lediglich eine rote LED auf dem Mainboard pulsiert.

Ich habe dann die Grafikkarte ausgebaut und siehe da, so startet der Rechner wieder, mit Grafikkarte passiert wieder nichts. Jetzt stellt sich mir die Frage liegt es wohl an der Grafikkarte, oder doch am Netzteil selber, dass dieses vielleicht nicht mehr genug Power liefert, wenn die Grafikkarte angeschlossen ist?

Hier ein paar Angaben zum System:

AMD Ryzen 7 1700
ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 mit aktuellem BIOS
be quiet! STRAIGHT POWER 10 400W (Hätte man wahrscheinlich damals etwas dicker wählen sollen)
Powercolor PCI-E RX 480 Red Devil 8192M

Leider habe ich weder eine andere Grafikkarte noch ein anderes Netzteil zum Testen zur Hand. Wenn ich das richtig sehe, müsste ich bei beQuiet 5 Jahre Garantie auf das Netzteil haben, oder? Habe ich wohl eine Möglichkeit festzustellen, welches der beiden Teile einen Schaden hat? Gibt es ggf. eine Möglichkeit per Software das Netzteil zu testen, da ich den Rechner ja ohne Grafikkarte gestartet bekomme, Lasttest?

Hoffe ihr könnt mir vielleicht ein wenig helfen. Schon mal besten Dank für eure Tipps.

MfG
ToasterGod
 

wolve666

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.249
Hast dir doch die Antwort selbst gegeben. Teste eine andere graka, zb ne alte billige Karte und wenn er dann läuft, neue kaufen. Im Zuge dessen ein neues und stärkeres Netzteil mitnehmen.
Und Hardware kannst du nur zweifelsfrei gegentesten durch Tausch, gerade das nt
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.879
und du kennst auch niemanden der eine Grafikkarte oder ein Netzteil zum Gegentesten hat ?

Netzteil wurde auch mal aus und wieder eingeschaltet oder das Stromkabel mal abgenommen ?

auch alle Verbindungen im PC mal gegenchecken

Ansonsten Nullmethode von HISN ... natürlich mit BEEPer.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.008
Das Netzteil sollte nach Datenblatt 2 x 6+2 Pin PCIe Anschlüsse haben, die Grafikkarte benötigt nur einen.
Du könntest mal mit verschiedenen Kabelkonstellationen oder die Grafikkarte mal komplett ohne PCIe-Stromstecker testen.
Theoretisch kann beides defekt sein.
 

Gee858eeG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
283
Laut Anleitung hat dein Mainboard Status Codes . "Dr. Debug" . Sollte unten aufm Mainboard sein. In der Anleitung unter Kapitel 2.7 kannst du nachgucken, was der Code dir sagen will
 

prian

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
847
Es kann gut und gerne Beides defekt sein, was aber auch nicht üblich ist.
Du wirst ohne eine andere GraKa oder NT nicht dahinter kommen.
Generell würde ich ein stärkeres NT empfehlen, also damit vielleicht anfangen, so in der 550W/600W Klasse schadet nicht. Seasonic Focus, Straight Power 11, Pure Power 11 sind da geeigete Kandidaten.
Wenn es das NT nicht sein sollte, dann ist das wenigstens schon mal stärker und dann kommt die GraKa ins Visier.
Das wäre meine Vorgehensweise wenn keinerlei Tauschardware vorhanden ist.

----- Ergänzung ----
@Gee858eeG
Auch eine gute Idee, wenn sowas vorhanden ist.
Etwa "Saft" kommt ja scheinbar noch, da zumindest eine rote LED leuchtet, ggf. noch genug Strom da für den Doktor auf dem Mainboard und eine mögliche Diagnose. :)
 

Toastergod

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Schon mal besten Dank für eure schnellen Antworten. Leider sind in Freundeskreis oder Familie alle mit einem Notebook unterwegs, niemand will mehr einen richtigen PC haben, gezockt wird sowieso nur mit Konsole. Einzig mein Arbeitskollege hätte so etwas, den sehe ich aber aufgrund von Home Office und Corona nicht.

Netzteil ausgeschaltet und Stromkabel habe ich natürlich gezogen, habe jetzt auch verschiedene Konstellationen der GPU Stromversorgung getestet.

Ohne - PC startet nicht
mit allen 8 Pins - PC startet nicht
mit 6 Pin Stecker - PC startet nicht
mit 2 Pin Stecker - PC startet, aber kein Bild, Windows meldet auch keine GraKa gefunden

An Dr. Debug habe ich natürlich auch sofort gedacht, aber der zeigt mit Grafikkarte nichts an, vermutlich nicht genug Strom, ohne Grafikkarte bootet der PC ohne Fehlercodes.

Ich werde dann wohl oder übel mal ein neues Netzteil mit mehr Leistung bestellen und testen, ist nur ein bisschen schade, da das alte ja scheinbar noch Garantie hat. Aber es auf gut Glück einschicken und möglicherweise Wochen darauf warten geht auch nicht.
 

prian

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
847
Wenn das neue NT dann den Fehler behebt, würde ich das alte auf alle Fälle reklamieren beim Hersteller.

Viel Glück dabei!
 

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.171
Das Netzteil hat von der Watt Leistung ausgereicht, da hätte dir ein Stärkeres auch nicht geholfen.
Ich hatte vor Jahren auch ein 650Watt Netzteil, dann kam die Fury X rein und ich habe gemerkt das Netzteil ist intern schon defekt gewesen.

Von der Beschreibung her kann man nicht recht sagen was Defekt ist, da hilft nur andere Teile nutzen.

Wenn das Netzteil defekt ist Startet eigentlich nix mehr, ist die Graka defekt müsste ja trotzdem der Rest gehen, wenn du Pech hast hat das Mainboard einen defekt.
 

Toastergod

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Es hilft ja alles nichts, muss mich da jetzt irgendwie ran testen. Habe jetzt ein Seasonic Focus GX 650 W bestellt, da alle vergleichbaren beQuiets Straight Power nicht lieferbar waren. Ich hoffe einfach mal, dass es wirklich am Netzteil liegt, ansonsten muss wohl auch noch eine neue Grafikkarte her. An das Mainboard will ich erst mal nicht denken, dann kann ich ja direkt überlegen auf die neuste Ryzen Generation zu wechseln :evillol:
 

prian

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
847
Um klarzustellen, die Leistung des Straight Power mit 400W hätte locker gereicht, aber wenn man eine neues NT holt, dann kann man bei 80+ Gold/Platin... Modellen auch ruhig etwas mehr nehmen, die GraKa wird ja auch nicht ewig im PC leben und für eine stärkere wäre dann schon gesorgt. 650W sind nun etwas zu viel für den Rechner, aber auch nicht zu überzogen (manche nehmen dann gleich 850W oder 1000W).
Und wenn das NT seinen Schlag weg hat, kann der Rechner sehr wohl so halb anstarten, kommt darauf an welche Stromschiene nicht mehr richtig bedient werden kann, ein NT-Tester wäre hier hilfreich gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.425
Ich habe dann die Grafikkarte ausgebaut und siehe da, so startet der Rechner wieder, mit Grafikkarte passiert wieder nichts. Jetzt stellt sich mir die Frage liegt es wohl an der Grafikkarte, oder doch am Netzteil selber, dass dieses vielleicht nicht mehr genug Power liefert, wenn die Grafikkarte angeschlossen ist?
Ich halte das Netzteil hier nicht notwendigerweise für die erste Fehlerquelle... Die Belastung des Netzteils durch die Grafikkarte während des Starts ist nicht wirklic signifikant hoch. Klar kann man das testen, aber der erste Ansatzpunkt wäre bei dem Fehlerbild eher eine andere Grafikkarte. ;)
 

Toastergod

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Ich halte das Netzteil hier nicht notwendigerweise für die erste Fehlerquelle... Die Belastung des Netzteils durch die Grafikkarte während des Starts ist nicht wirklic signifikant hoch. Klar kann man das testen, aber der erste Ansatzpunkt wäre bei dem Fehlerbild eher eine andere Grafikkarte. ;)
Tja einen Schritt musste ich ja machen um den Fehler zu lokalisieren. Sollte es mit dem neuen Netzteil auch nicht funktionieren, wird sicherlich die Grafikkarte ersetzt :( alles blöd.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.760
Ohne Ersatzteile nichts zu machen und das Netzteil kann man mit einer viel kleineren GPU auch nicht wirklich testen.

Ich würde wenn die Spannungen vom Netzteil mal durchmessen ob es Auffälligkeiten gibt und falls nicht, dann erstmal die GPU ersetzen.
 

Toastergod

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27

wolve666

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.249
@Robo32 nicht jeder hat Meßinstrumente zuhause rumstehn ;-)
ich wäre einfach in den nächsten pc-laden oder hätte bei ebay-kleinanzeigen im näheren umkreis nach einer einfachen, billigen pci oder pci-e grafikkarte geschaut u. mit dieser dann getestet. so muß man nicht auf lieferung warten und die kosten halten sich in grenzen. hab selbst ne alte pci karte und meine alte 480er radeon für sowas da.
das neue netzteil ist aber trotzdem eine gute investition in die zukunft.
wurde der ram denn eigentlich schon getestet, zb. mit nur 1 riegel auf unterschiedlichen slot?
letztendlich würde ich die Nullmethode probieren, wenn das netzteil da ist.
wenn das auch nicht klappt, ist dann doch das mainboard hinüber
 

Gee858eeG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
283
Also, ich hätte hier auch das Netzteil zuerst gewechselt. Finde ich gar nicht so unlogisch. Von daher, wenn es dann doch die Grafikkarte ist, dann warst du wenigstens nicht alleine mit deinen Gefühl, und kannst dich vielleicht etwas besser fühlen :)
 

Toastergod

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
27
Moin zusammen,
das neue Netzteil ist da und eingebaut und leider besteht das Problem weiterhin, also wird es doch die Grafikkarte sein. :(

Gibt es Tipps womit ich die RX480 aktuell ersetzen sollte, oder soll ich besser einen neuen Thread im richtigen Bereich eröffnen? Eine 5700 bzw. 5700 XT sind mir schon fast zu teuer, im Vergleich zu der übrigen Hardware, zumal ja auch bald die neue GPU Serie kommt. Die Preise für eine RX580 über ebay scheinen auch recht hoch zu sein, da könnte ich dann direkt für ca. 170 EUR eine neue kaufen.
 
Top