Netzteilproblem Toshiba L550

nedim89

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.676
Hallo,

da die Netzteilbuchse meines Toshibas L550 inklusive Adapterstecker so allmählich den Geist aufgibt (muss mittlerweile etwas unter den Stecker stellen), habe ich mir überlegt die beiden zu ersetzen. Ich hab ein wenig gegoogled und bin auf ein Service gekommen, die die Netzteilbuchse für 59,99 reparieren. Da ich jemanden kenne, der das ohne weiteres reparieren kann, habe ich der Firma eine Mail geschickt, wie viel das Teil an sich kostet...; also wäre dieses Problem so gut wie gegessen...

Zum Adapterstecker hätte ich eine technische Frage: Kann man den Stecker an sich ohne weiteres profesionell austauschen, wenn ja, entstehen dadurch irgendwelche Nachteile? Oder lieber doch ein komplett neues Adapter kaufen?

Was haltet ihr davon http://cgi.ebay.de/TOSHIBA-Satellit...ubehör_Notebook_Netzteile&hash=item5d2e58c8a9 oder http://www.amazon.de/Toshiba-Satellite-Netzteil-Notebook-Ladegerät/dp/B003484NI0

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
also an sich kann man das mit normalem Werkzeug machen (sprich schraubenzieher, zange, ggfs. abisolierzange, vielleicht ein paar lüsterklemmen, Reperaturband) also ansich sollte man das Als "unelektriker" schon schaffen.
Wenn du aber wirklich keinerlei erfahrung hast, kauf dir lieber ein neues. Das von Amazon sah ganz gut aus, und wenn es in einem Jahr eben kaputt geht, kaufst du nen neues.

Grüße.
 

Hotte3st

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
70
Bei Netzteilen wird ich immer das originale nehmen da diese Fake dinger und Ersatz netzteil immer scheiß Amper Zahlen bringen und dir das Board schrotten.

Empfehlen kann ich dir von der Seite es herraus zusuchen:

http://www.ipc-computer.de/
 

nedim89

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.676
Haftet für den Schaden nicht der Netzteil-Verkäufer?
 
Top