Neu zusammengestellter PC startet und fährt nach 3 Sekunden wieder runter

pe1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
57
Hallo allerseits, ich habe mir den unten aufgeführten PC zusammengestellt und habe nun ein Problem:

Ich habe alles zusammengebaut und den PC gestartet. Nach ~3 Sekunden schaltet sich der PC aus. 2 Sekunden später geht er von alleine wieder an. Das ganze wiederholt sich unendlich.

Meine erste Vermutung war, dass der RAM-Riegel defekt ist. Diesen habe ich ausgebaut und dann kam das Problem nicht mehr (aber bild hatte ich natürlich auch keins). So bin ich nun schnell in die Stadt gegangen um einen neuen Riegel zu kaufen (Corsair Vengeance LP 8GB) und bei diesem ist das selbe Problem. Meint ihr ich habe Pech mit den RAM-Riegeln oder könnte es an etwas anderem liegen?


Hier meine Konfiguration:
OCZ Fatal1ty Netzteil - 550 Watt
NZXT H2 Midi-Tower - schwarz
ASRock Z77 Pro3, Intel Z77 Mainboard
Intel Core i5-3570K 3,4 GHz (Ivy Bridge)
Be Quiet! Dark Rock Pro 2 CPU-Kühler
Gigabyte GeForce GTX 660 OC, Windforce
Western Digital Green, 2TB, SATA 6G, Intellipower
Crucial M4 256GB
GeIL EVO Veloce Series DDR3-1600, CL10 - 8 GB
 

TheFameGamer

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.192
Strom stecker neben dem CPU sockel drinne? der 4pin? hatte ich damals vergessen.
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
Hört sich nach Netzteil an - oder eine nicht gekühlte komponete: CPU oder GraKa
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Wo "Fatality" drauf steht ist auch meisstens "Fatality" drin.
Ich glaube nicht das es am Ram liegt das wäre zuviel Pech.

Alle Anschlüsse auf dem MB kontrolliert ? (Auch Gehäuse,Power,Reset etc.)
CPU Lüfter kontrolliert ?
 

Flying Witch

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
628
Kühlkörper auf dem Prozessor prüfen. Liegt der wirklich sauber an und kann die Wärme abführen?
Je mach Bauform mal in der Waagerechten laufen lassen, dass der Kühlkörper durch sein Eigengewicht glatt auf der CPU anliegt. Das war bei mir mal der Grund für einen Ausfall nach einigen Sekunden.
 

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.104
ferndiagnosen sind in solchen fällen recht schwierig.
am besten nochmal alles zerlegen und gründlich, mit größter sorgfalt, der reihe nach zusammenbauen.
auch auf die abstandshalter mb->gehäuse achten.

grüße
 

pe1

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
57
hm, komisch... Ich habe gerade nochmal alle Slots durchprobiert und bei dem einen Slot läuft der eine Riegel jetzt... PCs muss man manchmal nicht verstehen habe ich das Gefühl
 

checks0n

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
846
Auch wenn jetzt alles läuft, würde ich an deiner Stelle das Netzteil austauschen.
Würde wirklich nicht auf ein OCZ Netzteil der Fatal1ty vertrauen. Alleine das sie Netzteile mit einem Progamer in Verbindung bringen, ist echt arm.

Würde lieber auf was bewährtes setzen, ein Cougar 450 Watt Netzteil, dies reicht für dein System locker aus und schont den Geldbeutel ;)
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2307205_-a-series-450w-cougar.html
 

3rdStar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
325
Hatte das gleiche Problem, Rechner startete und bootete neu (allerdings "nur" 5 - 8 mal), erst dann fuhr er komplett hoch...

Netzteil getauscht, Problem weg ...
 
Top