Neuaufbau PC nach 8 Jahren

Fuzzy11

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
11
Hallo, ich plane meinen PC neu zu bauen und brauche mal eure Hilfe.
Nutzung: wenig Spiele -eigentlich zur Zeit keine
Schwerpunkt Bildbearbeitung mit Lightroom, Photoshop und diversen Utilities
Ist PC:
Intel i7-2600 3,4 Ghz, 16 GB HSP,
Windows 10 Prof 64Bit
Asus P8P67-M (aktuelles BIOS)
GeForce GTX 1050Ti, 4GB
SSD Samsung 840 EVO 250 GB mit OS und Programmen
SSD Corsair Force 3 120 GB mit Programmen (leider langsam)
4 HDDs für die Bilder und Daten
2 Eizo Monitore (24" und 22")
Netzteil LG 550W LC6550 GP V2
Big Tower (irgendein Silent Model von 2008 ;-)

Was stört: die Bilder werden immer größer und das System wird in der Bildbearbeitung und in Betrachten der 1:1 Bilder langsamer (neue Kamera - größere Bilder) und das nervt dann schon ;-)
Grafikkarte wird von Photoshop und Lightroom wenig genutzt. Kann m.E. bleiben.

Da ich nach der Aufrüstung wieder für Jahre Ruhe haben will bin ich bereits ca 1.100€ +/- anzulegen.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.134
Du kannst dir mal die Hardware Empfehlungen von Pudget Systems ansehen.

https://www.pugetsystems.com/recomm...troom-Classic-CC-141/Hardware-Recommendations

https://www.pugetsystems.com/recomm...obe-Photoshop-CC-139/Hardware-Recommendations

Inzwischen stelle ich mal etwas zusammen.
Ergänzung ()

Hier mal ein erster Vorschlag.

  • 8 Kerner mit toller Leistung in Photoshop&Lightroom
  • Win10 wird übernommen und bleibt auf der 840 EVO.
  • Gedämmtes Gehäuse mit genug Platz für deine HDs und SSDs, sowie USB-C für Kameras&Co
  • Schnelle NVMe SSD als Projektplatte für das Editieren und Bearbeiten
  • 32GB RAM mit Übertaktungspotential auf 3400+. Falls kein OC gewünscht/möglich stattdessen vllt. gleich 3600er RAM
  • Mainboard mit USB-C hinten, sowie für das Gehäuse, und inklusive mehrerer Steckplätze für m.2 SSDs
  • Sehr leiser CPU Kühler
  • Netzteil Semi-Passiv, leise, zuverlässig und mit genug Leistung um einen USB-C zum Laden eines Tablets o.ä. zu nutzen.


Optional: Sollen die HDs draußen bleiben, um den PC während der Arbeit leise zu behalten, eine Docking Station via USB-C. Dann wäre alternativ auch ein Gehäuse wie das Meshify C denkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.232
Willst du ein neues Gehäuse?
Ich würde CPU, Board, RAM, CPU-Kühler, SSD und ein neues Netzteil vorschlagen.

Mit 3900X (wenn der denn bald wieder für UVP verfügbar ist, mehr als UVP finde ich nicht gerechtfertigt), Gigabyte X570 Aorus Elite, 2*16GB Crucial Ballistix Sport, Scythe Fuma 2, Kingston A2000 500GB und be quiet! Straight Power 11 450W wäre man bei knapp 1100€.
Die 500GB SSD kannst du als Systemplatte nehmen, man könnte auch 50€ drauflegen und gleich 1TB kaufen.
Das Gehäuse kann man behalten, wenn der CPU Kühler denn passt und du keine schnelleren USB Ports brauchst. RAM würde ich für beste Ergebnisse manuell übertakten, und da sind die E-Die Ballistix Sport gut und günstig.
Man kann auch noch 100€ beim Mainboard sparen, wenn es noch ein neues Gehäuse sein soll, aber so optimal ist ein Tomahawk mMn nicht mit dem 3900X.

Man kann auch einen 3700X nehmen, und dann mehr Geld für ein besseres neues Gehäuse ausgeben, das Define R6 ist eine sehr gute Wahl.
 

Fuzzy11

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
11
Meine stark gedämmter Tower ist eigentlich ganz OK. @Joc: warum empfiehlst du ein neues Gehäuse?
Die Corsair SSD wird wohl rausfliegen (ist irgendwie langsam).
Für meine Anwendung würde mich eine M.2 SSD an PCI 4 interessieren. Die I/O Werte sollten bei meiner Anwendung sehr helfen. Oder denke ich da falsch?
@3125b Du hast Recht ich würde dann auch eine 1 TB nehmen.
@Joc: danke für die gute Analyse!!
Übertaktung ist mir nicht so wichtig - leise ist wichtig ;-)
Ergänzung ()

sorry- bin wahrscheinlich etwas unpräzise. Beschäftige mich erst seit 2 Tagen wieder mit PC´s...
SSD zB Corsair Force Gen4 MP600 - aber welches Board unterstützt diese Performance?
 
Zuletzt bearbeitet:

michi_z1981

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
307
Hallo,
Ein Neues Gehäuse hätte ja USB-C vorne.
Und auch die 3.2 USB Stecker.
Nicht zu vernachlässigen, wenn man es nutzen will bzw kann.
 

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.232
Die Corsair SSD wird wohl rausfliegen (ist irgendwie langsam).
Die ist durch, schmeiß weg oder in ein billiges USB Gehäuse. Der alte Controller kann nicht so gut mit den defekten Zellen umgehen, meine alte Samsung 830 schreibt auch nur noch etwas mehr als halb so schnell, wie im Neuzustand.

Übertaktung ist mir nicht so wichtig - leise ist wichtig ;-)
Zen 2 lässt sich sowieso nicht wirklich sinnvoll übertakten, für 5% Mehrleistung hast du 100% mehr Verbrauch.

Eine PCIe 4.0 SSD hat gegenüber einer schnellen PCIe 3.0 SSD kaum Vorteile, ist aber deutlich teurer. Wenn du eine haltbare und schnellere NVMe SSD willst, nimm die Corsair Force MP510.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.134
In erster Linie wegen dem Front USB-C Anschluss. 10GB/s und verdrehsicher sind schon nett, gerade bei der Übertragung von der Kamera. Außerdem sollen die alten Komponenten oft noch weitergenutzt werden.

Wenn du das alte Gehäuse weiter nutzen möchtest, schreibe doch bitte genau welches um ggf. noch Details abzuklären.

Eine PCIe 4.0 SSD wäre natürlich perfekt. Die 3.0er sind halt gerade einfach günstig. Hier noch gute Alternativen, falls du nicht auf eine MP510 warten willst.
Ergänzung ()

SSD zB Corsair Force Gen4 MP600 - aber welches Board unterstützt diese Performance?
Kann das Aorus Pro. X570 Chipsatz hat volles PCIe 4.0.
Ergänzung ()

Übertaktung ist mir nicht so wichtig - leise ist wichtig ;-)
Das übertakten des RAMs erzeugt keine Lautstärke. Wenn du es machen willst, kommst du mit dem angegeben RAM ans Ziel. Wenn du dafür keine Zeit hast, nimm einen RAM der gleich 3600MHz per XMP bietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fuzzy11

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
11
finde nix mehr zu dem BigTower...habe ich irgenwann mal einen Pentium4 Inside Aufkleber draufgemacht-da war der noch aktuell...also alt
Das mit den schnellen Schnittstellen vorne hat natürlich was. Da habt ihr Recht. Ist er dann auch leise?
Ergänzung ()

@3125b der 3900X könnte mich natürlich reizen und ich würde evtl auch mein Budget entsprechend erhöhen
will ich ja lange mit Spass haben;-)
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.075
Hallo,

so würde ich das vorschlagen: 1320 €
1 Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)
1 AMD Ryzen 9 3900X, 12x 3.80GHz, boxed (100-100000023BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)
1 Gigabyte X570 Aorus Elite
1 Scythe Fuma 2 (SCFM-2000)
1 Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)

Graka einfach die 1050ti weiternutzen.

Eine PCIe4 SSD lohnt sich P/L mäßig nicht wirklich, da würde ich noch warten bis diese günstiger werden und so groß ist der Vorteil nun auch nicht.
Dann lieber mehr SSD Speicher anschaffen.

Wenn du dein Budget noch weiter heben würdest wäre dann auch noch der neue 3950x eine Option. :)
 

Fuzzy11

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
11
Super Forum! Danke für eure Unterstützung!
Da ich in meinem Budget kein Gehäuse und kein Netzteil drinnen hatte entsprechen die Optionen mit Ryzen 9 3900 noch meinem Budget ;-)
Gibt es Händler im Großraum Krefeld die sowas verkaufen?
Habe die Konfig von PCTüftler und HerrRossi mal bei Geizhals (mit der MP600 SSD) nachgebaut:
3900X
 

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.198
Wenn's mit dem Budget machbar ist, vllt. hilft die MP600 ja auch bei LR und PS.

Aber welchen Vorteil soll das SP11 mit 550W zum RM650 mit 650W haben? Es hat weniger Leistung und kürzere Garantie.
 

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.232

acme.INC

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.405
Top