News Neuauflage der DSA-Nordlandtrilogie angekündigt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.287
Die jüngere Generation der PC-Spieler wird vielleicht nichts damit anfangen können, aber für so manchen älteren Rollenspielfan dürfte diese Nachricht für glänzende Augen sorgen. Die Nordlandtrilogie, mit welcher das deutsche Pen&Paper-Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ erstmals auf dem PC Einzug hielt, soll neu aufgelegt werden.

Zur News: Neuauflage der DSA-Nordlandtrilogie angekündigt
 

Tyler_D

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
599
Geil! Hoffentlich ist die Umsetzung gut und nicht nur ein 08/15 Spiel mit einer 3D-Engine um mit guter Grafik über inhaltliche Schwächen hinwegzutäuschen...
Das Schwarze Auge hab ich damals lange gespielt!
 

last-outlaw

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
62
Boah der Hammer! Was eine Nachricht. Freu mich wie Bolle
Hauptsache das Kampsystem ist original
 
Zuletzt bearbeitet:

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
453
Sehr cool,
allerdings wird es hartes Brot den Zeitgeist der damaligen Spiele im neuen Setting unter einen Hut zu bekommen.
Wir reden hier ja nicht von schlichtem umbetten in eine neue Engine...
- Open World?
- DX 11 Engine?
- Wird es Komplett synchronisiert werden?
- Wer kümmert sich um die Musik (elementar in epischen Rollenspielen!)?
- Das Ganze bis zum 2.ten Quartal?!

Der Screenshot sieht leider bisher nicht vielversprechend aus...
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.985
Bei Das Schwarze Auge: Drakensang hatte mich schrecklich irritiert, das die Dialoge immer nur teilweise vertont waren. Hoffentlich wird das hier besser gemacht.
 

KillX

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
735
Ich kenne die alten Teile leider nicht aber der Screenshot erinnert mich ein wenig an die guten alten Might and Magic Teile =)
Insbesondere Might&Magic 6, 7 und 8 habe ich damals gesuchtet! Alleine in Teil 6 hatte ich mehr Spielstunden verbracht als in allen Elder Scrolls Teilen zusammen xD
 

Arch-Angel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
942
Story technisch und von der Spielmechanik an sich können die nicht viel falsch machen, wenn sie sich an das Original halten, und das Reisen usw von den Drakensang Teilen abgucken. Eine geniale packende Story. Sehr viel spielerische Freiheit. Spannende und strategische Rundenkämpfe.
Oh man bitte lass es so sein, dass die nicht zu viele neumodische Elemente mit einbringen.....
 

Kelshan

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
607
Hach ja, die Nordlandtrilogie, das waren noch Zeiten...

Sternenschweif war mal eines der ersten Spiele, die ich mir damals für meinen ersten eigenen PC gekauft hatte. Vielleicht sogar DAS erste, aber das weiß ich nicht mehr ganz so genau. Ich glaube aber ich habe seit diesem Spiel nie wieder eines so penibel bis in den letzten Winkel erkundet, wie dieses.

Später hab ich dann Schicksalsklinge nachgeholt (Sternenschweif dann mit der Gruppe gleich noch mal durchgezockt - die Charaktere lassen sich ja übernehmen), und schließlich auch Schatten über Riva. Wobei ich das letztlich nicht mehr ganz so faszinierend fand, zu klein, technisch damals dann auch doch schon zu angestaubt. Aber viele Stunden Spaß gemacht hat es ebenfalls.

Jetzt also eine Neuauflage? Interessant.

Wenn ich mir den Screenshot so anschaue, wird man da aber technisch auch nicht viel erwarten dürfen, das sieht auch schon wieder extrem veraltet aus. Okay, ist nur ein vorläufiger Screen, aber trotzdem ... nicht schön.

Sieht auch ein wenig so aus, als würde das Spiel 1:1 umgesetzt werden, nur in "echter" 3D-Grafik. Also wieder menschenleere Ortschaften, Geschehnisse/Kämpfe poppen plötzlich auf, ohne dass man davor etwas davon hätte sehen können, usw.

Mag mich natürlich auch irren.

So richtig interessant würde es für mich jedenfalls erst werden, wenn man den gegebenen Inhalt auch spielerisch in eine modernere Form bringt, also dasselbe nach heutigen Maßstäben umsetzt (ohne Komplexität zu verlieren natürlich). Es also z.B. wie Drakensang umsetzt (+ altes Mikromanagement und die Möglichkeit jederzeit überall hin zu reisen, wie im Original). Aber das wäre wohl zu viel verlangt.

Es gibt so einige Spiele, die ich auch gern 1:1 nur in besserer Grafik hätte. Die Nordlandtrilogie gehört aber nicht dazu, da es so wie damals nach heutigen Maßstäben nicht mehr funktioniert (meiner Meinung nach).
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
bitte nicht dem 3d-wahn verfallen und aus dsa eine art fantasy-shooter machen.
bitte keine echtzeitkämpfe - von dem murks gibts genug und das dsa-regelwerk kann so nicht wirklich eingebracht werden (siehe dieser unsäglich grausame baldur's gate-shooter oder auch m&m elements)

allerdings dürfte genau das kommen. es wirkt halt modern und hip und die zielgruppe ist auf diese simplen spielmechanismen getrimmt. der hersteller will ja was verdienen - wer kanns ihm verdenken? nur wird viel von dem alten flair verloren gehen. drakensang war ja (zumindest für dsa-spieler) zwar spielbar, aber nichts besonderes und ohne die welt von dsa komplett austauschbar.

also höchst wahrscheinlich: ab damit auf den boronsacker...

ich hoffe, ich irre mich
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.639
Bin ja mal gespannt, ob Guido Henkel, dessen kürzlich anvisiertes Kickstarterprojekt "Thorvalla" in die Hosen gegangen ist, auch mit dabei ist, denn "Attic" an sich gibt es ja gar nicht mehr.
 

chefcod2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
390
OMG OMG OMG OMG OMG OMG OMG
Ein Traum wird wahr ich glaubs nicht!!

Hoffentlich versaun dies nicht, mit irgendwelchen komischen features.
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
also höchst wahrscheinlich: ab damit auf den boronsacker...
Bei dem Satz musste ich schmunzeln. Da kommen so einige Erinnerungen hoch. Lang, Lang ists her. :-)
Ich kann aber Kelshan nur beipflichten. Eine 1:1 Umsetzung mit moderner Grafik wird nicht langen. Spiele waren früher teilweise zu einfach gestrickt. Siehe Colonization, da war die 1:1 Umsetzung auch Mist. Das Spiel hatte einfach zu wenig tiefgang und taktische Möglichkeiten.
Aber sie dürfen auch nicht den Fehler machen und es als Casual Game bringen. Es muss schon eine gewisse Komplexität bieten und etwas Gehirnschmalz verlangen.
Aber das wichtigste ist, dass solche Spiele vom Flair, der Atmosphäre und auch Spannung. Dazu gehört auch die musikalische Untermalung. Menschenleere Dörfer würden die Athmosphäre vernichten.
Bei einem Marktplatz muss manr ichtig die Händler ihre Waren anpreisen hören und Leute die feilschen.
Die Grafik auf dem Bild sieht zwar auch nicht überragend aus, reicht aber vollkommen. Liebe zum Detail ist wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.256
Bei Phex! Das sieht schick aus!
Man kann nur hoffen, dass sie die "Dead Ends" nicht ebenfalls übernehmen...
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.022
GEILO :)

Wenn's nach mir geht, dürfen sie's gern 1:1 umsetzen mit modernerer Grafik und Musik :)

Es MUSS keinesfalls als Crysis-Klon daherkommen, die Grafik im Screenshot reicht mir persönlich vollkommen aus!
Hauptsache (wie schon erwähnt), die Spielmechanik und somit das gesamte Gameplay wird nicht verfriemelt!

Synchro, bzw. komplette Sprachausgabe brauche ich nicht. Nur sollten sie, WENN sie's schon vertonen, auch komplett tun, andernfalls passt es auch mit reiner Textausgabe.

Heidiwitzka, wer hätte das gedacht?!

Nun brauchen wir nur noch ein Remake von Final Fantasy 1-8, Secret of Mana 1+2, Lufia 1+2, Secret of Evermore, Terranigma, Chrono Trigger... glaub, ich hab alle wichtigen Squaresoft-Spiele :)

Cya, Mäxl
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

bin ebenfalls gespannt auf DSA. Muß allerdings gestehen, daß ich z.Z. der Originale nichts für RPGs übrig hatte. Erst mit Oblivion wurde ich zum RPG-Fan. Drakensang fand ich einfach geil mit der Aussage:

bitte nicht dem 3d-wahn verfallen und aus dsa eine art fantasy-shooter machen...

...drakensang war ja (zumindest für dsa-spieler) zwar spielbar, aber nichts besonderes und ohne die welt von dsa komplett austauschbar.
bin ich ganz und gar nicht einverstanden. Ich fand das (fast zu) sehr auf Mathemathik basierende Kampfsystem zwar geil, doch die 3D-Welt war mir viel zu sehr schlauchlevel artig. Ich hoffe sehr daß DSA da offener gestaltet wird, auch wenn ich nicht glaube daß die Qualität eines Bethesda RPGs auch nur annähernd erreicht wird.

Skyrim hat da einfach die Messlatte für RPGs extrem hoch gehängt vor allem wenn man die unerschöpflichen Modding-Möglichkeiten in Betracht zieht, die jedweden Nachteil problemlos ausbügeln können. Ich meine eine packende Story und dichte Atmosphäre OK, aber ein RPG heutzutage fällt und steht in erster Linie mit dem Kampfsystem. Ein RPG das letztendlich auf Würfel-Glück basiert ist weniger anlockend (für die Masse) wie ein gut gemachtes 3D Kampfsystem mit geilen Moves und vor allem auch einem passablen Deckungssystem, der einizige Punkt wo mMn Bethesda RPGs (durch die Bank) wirklich miserabel sind.

Letztendlich denke ich, daß bei den meisten die Wehmut an alten Zeiten die Sicht auf die "alten guten Spiele" verklärt. Oft sind es mehr die verlorene Jugend die man nachtrauert denn wirklich die Games von damals. Aber in der Rückschau verschwimmt das oft zu einem unzentrennbaren Brei. Hab neulich Age of Emires II installiert wegen einem neuen Addon, das kürzlich rausgekommen ist. Egal wie gut das Spiel mal sich angefühlt haben mag, und ich habe es wirklich geliebt und mich zu Tode daran gezockt, man kann es heute einfach nicht mehr sehen. Bedürfnisse wachsen nun mal.
 

age pi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
124
Oh wie cool.ich habe noch die erste Fassung im Schrank liegen und wollte das erst wieder zocken, wenn ich die ganzen Lösungen vergessen habe. Wenn die neue Fassung gut ist, wäre langsam wohl ein guter Zeitpunkt. Hoffentlich versauten sie es nicht, an den Spielen früher war auch interessanter, was sie im Kopf ausgelöst haben und nicht die detaillierten Welten auf dem Bildschirm.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.985

mdave

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.487
Na da bin ich ja mal gespannt. Die Alten spiele ich gelegentlich nochmal. Auch nur annähernd an diese Atmosphäre ranzukommen ist schon ein ambitioniertes Unternehmen.
Ich setze meine Erwartungen lieber erstmal niedrig an. ;-)
 
Top