Neue Festplatte zu langsam?

zweitnick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
Hi!

Ich hab mir heute eine WD Black 1TB Platte gekauft und nachdem ich sie endlich zum laufen gekriegt hab, mal interessenshalber gebencht:



im Unterschied dazu ein Link auf eine Review von Techreport:

http://www.techreport.com/articles.x/15363/12

Der Burst Speed sollte fast 2,5 mal so hoch sein!!!
Auch die CPU-Auslastung ist viel zu hoch...

Mein Ansatzunkt ist die Anschlussmethode im Bios, dort steht der Anschluss auf SATA AHCI Mode enabled. (Gigabyte P35 DS3)
http://www.jzelectronic.de/jz2/html/bios-help-p35-ds3.htm#Integrated Peripherals

Also eigentlich richtig oder?

Muss ich unter Windows (Vista 32) noch was umstellen?

Danke für eure Hilfe!
 

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Mehrfachpostings zusammengeführt / Komplettzitat entfernt.)

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
Probier doch mal HD Tach zum testen. Vielleicht kommt da was anderes raus.
Da kann man seine Platte auch mit anderen Vergleichen.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.599
Ja, immer schön das gleiche Programm nehmen um Ergebnisse vergleichen zu können. ;)

Zweitnick, du weißt schon was der Burst-Speed eigentlich ist und was dabei getestet wird und dass der im Grunde absolut unwichtig ist? Was die CPU-Belastung angeht, auf das Ergebnis können vielfältige Prozesse Einfluss nehmen und dieses somit verfälschen.
 

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
Um ehrlich zu sein habe ich mich mit den Details der Festplattentechnik nie sehr beschäftigt... aber ich werde mcih einlesen, versprochen.

Du meinst also die angezeigten Werte sind für mein System in Ordnung?
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.599
Wenn du mal HD-Tach anstelle von HD-Tune benutzen würdest, könnte man die relevanten Werte der durchschnittlichen (average) Transferleistung und Zugriffszeit direkt vergleichen.

Ansich sind die Werte der Platte in Ordnung. Unterschiede bei der sequenziellen Transferleistung können durch verschiedene Hardware-Revisionen begründet sein. Besonders WD fällst seit Jahren schon durch eine nicht besonders transparente Firmenpolitik, was die Serien- und Modellbezeichnungen betrifft, negativ auf.
 

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
OK, werde heute Abend mal HD-Tach anwerfen und das Ergebnis posten.
 

Mummi74

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.174
@zweitnick
Welchen Sata-Treiber hast Du unter Vista installiert ? Ist das nur der Standard Microsoft-Treiber ?

Es sollte im Gerätemanager etwa so aussehen:
 

Anhänge

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.438
Also die Prozessorauslastung ist die allgemeine Auslastung und nicht die von HDTune beim zugriff auf die Festplatte. Wenn im Hintergrund Programme laufen, was ich mal annehme auf Grund der vielen einbrüche, dann ist halt die Auslastung auch höher.

Ausserdem ist bei HDTune die Burst Rate auch irgendwie relativ niedrig wenn AHCI aktiviert ist. Im IDE Mode ist die Burst Rate höher.
Bei HDTach wird die auch viel höher sein. Ich hab bei HDTune auch nur ca. 100MB/s während HDTach so 200MB/s anzeigt.

Aber auch sonst kannst du die HDTach Datenrate nicht direkt vergleichen, da bei HDTach 1MB/s = 1000000 Byte/s sind während HDTune wohl mit 1MB/s = 1048576 Byte/s rechnet.
 

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
So, habe jetzt mit HD-Tach gebencht:



Hier scheint die Burst-Rate halbwegs zu passen und auch die gemessenen Zugriffszeit ist niedriger :o

Also bin ich nur einem schlecht programmierten Tool aufgesessen?
 

Mummi74

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.174
16% CPU-Last finde ich recht heftig...Da stimmt was nicht.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.599
Zitat von zweitnick:
Also bin ich nur einem schlecht programmierten Tool aufgesessen?
Jep, bzw. Jain. ;) Wenn man Ergebnisse miteinander vergleicht sollte man auch immer das gleiche Programm benutzen.

Zitat von Mummi74:
16% CPU-Last finde ich recht heftig...Da stimmt was nicht.
Diese Messung ist immer mit Vorsicht zu genießen. Wer weiß was alles im Hintergrund an Programmen läuft und CPU-Zeit in Anspruch nimmt.

Um herauszufinden ob diese CPU-Belastung wirklich nur durch den Festplattenzugriff zustande kommt, sollte man den Rechner im abgesicherten Modus booten und HD-Tach erneut ausführen. Dann sind nur die nötigsten Programme geladen und das Ergebnis wird nicht verfälscht.
 

zweitnick

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
323
Leider lässt sich HD Tach bei mir nicht im abgesicherten Modus starten (da greift die Kompatibilitätseinstellung für XP nicht)

Aber ich habe ein wenig mit Everest gespielt, dort ist die CPU-Auslastung im Bereich von 2-3 Prozent...

Gibts noch ein Tool das irgendwie verlässlicher als die von mir probierten sind?
 
Top