News Neue Version von Intels SSD-Toolbox verfügbar

Watchu whant?

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
45
Vom Defragmentieren von HDDs also zum Zellenbereinigen von SSDs :p

Funktioniert dieses Tool eigentlich automatisch oder muss man es immer manuell ausführen?

Was wenn ich die SSD 100% mit Daten belege und 50% lösche. Erkennt das Tool welche Zellen gelöscht werden müssen oder ist das nur für eine komplette Neuinstallation gedacht?

Habe nie eine SSD gehabt und kenne mich somit nicht aus :)
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Die Reinigung kannst du entweder manuell machen oder einen Zeitplan erstellen, ist aber nur bei XP oder Vista nötig. Bei Win7 und Linux funktioniert das automatisch mit TRIM.

Das Tool vergleicht die Daten auf Betriebssystemebene mit denen in den Flash-Zellen. Alles, was physisch vorhanden, aber laut Betriebssystem endgültig gelöscht ist, wird dann entfernt.
 

Ford_Fairlane

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.041
Bei mir kommt immer Error Connecting to drive.?!
Einer eine Idee warum?
 

Romido

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
813
Zitat:

"Zudem sollte dadurch die Lebenserwartung der SSD erhöht worden sein, da die gereinigten Zellen für die Wear-Leveling-Algorithmen zur Verfügung stehen."

Kann mir mal einer das o.g. Zitat erklären, verstehe nicht wie das die Lebenserwartung erhöhen soll!
 

Fictivision

Banned
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
458
Sehr schöne Neuigkeit! Vor allem das mit Vista ->>"SSD-Toolbox, welche das Säubern der Flash-Zellen auch mit Windows XP und Vista erlaubt"

Meine Postville steht morgen unterm Weihnachtsbaum! Bzw. liegt (hoffe ich doch)
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
@Romido
Bei TRIM werden die Zellen, die invalide Daten enthalten, gereinigt. Bei GC werden alle Daten immer nur konsolidiert, egal ob valide oder invalide. Die Zellen werden durch GC also nicht geleert, trotzdem werden ständig Daten verschoben bzw. geschrieben. Dadurch ist nach meinem Verständnis die Lebensdauer mit TRIM höher als mit GC.
 

Lord Alien

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
Funktioniert das ganze auch mit den x25-E's aus der ersten Generation??
 

Lord Alien

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
Na geil, da schiebt man Intel 400€ in den Ar*** für eine Intel X25-E 32GB und dann sowas.

/edit: Im Download-Center wird wohl nicht zwischen der ersten und der zweiten Generation unterschieden, da kann ich nur X25-E oder X25-M bzw. 32 oder 64GB auswählen. Vielleicht funktioniert das ganze doch auch mit den SSD's der ersten Generation?
 
Zuletzt bearbeitet:

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
bei der x25-e wirst du das auch gar nicht benötigen, da hier wesentlich mehr reserve zellen vorhanden sind. durch das und die slc technik wirst du eh keinen unterschied feststellen können ob "getrimt" oder nicht.
 

sp33d

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.558
hab mich gleich mal reingestürzt und von der 02ha (auslieferungszustand) auf die firmware 02hd geflashed. hat ohne probleme funktioniert - kein datenverlust o.ä.
hier vorher- und nacherbenchmarks (wie man sieht eine klitzekleine leistungssteigerung):

 

Anhänge

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350

Lord Alien

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
258
Danke für die Links, werde das update mal ausprobieren (heute oder morgen). Hoffe das es das System nicht komplett zerfetzt ^^

@Moros: Nein ich habe keinen Leistungsverlust, aber ich will trotzdem sicherstellen das es auch so bleibt.
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.367
Lebenserwartung bei SSDs? Wie hoch ist die denn derzeit durchschnittlich?
Ich dachte das wäre einer der Vorteile gegenüber HDDs? Sind Hardwaredefekte/Datenverluste etwas genauso hoch wie bei Festplatten?
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.085
Die Lebenserwartung kann dir heute noch niemand genau sagen, da es keine Erfahrungen gibt. Die Hersteller geben auch nur einen Richtwert an.
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Wenn man von 10.000 Schreibzyklen ausgeht, dann sind es bei einer 64er 640.000 GB. Kommt also ganz darauf an, wieviel man schreibt:

1 GB pro Tag = 640.000 Tage = 1700 Jahre
10 GB pro Tag = 170 Jahre
100 GB pro Tag = 17 Jahre

Bei 128 GB verdoppelt sich das natürlich alles. Die Lebensdauer sollte also reichen.
 

Tekkno_Frank

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.996
Top