Neue Workingstation für Blender

Rooney66

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2022
Beiträge
20
Hallo Zusammen,

ich möchte mir mal was gönnen und mir eine neue "professionelle" Workingstation zusammenbauen.
Für mein neues Hobby (3D Animationen mit Blender und UE5) brauche ich scheinbar
etwas deutlich handfesteres aus dem "oberen Regal".

Ich denke an einen finanz. Rahmen von 3000-5000 Euro
mit profess. Monitor und aller Peripherie und drum und drann.

Gestern hatte ich erstmals einen Beitrag erstellt und diese Fragen frei beantworten wollen... aber das war wohl nicht so gern gesehen.
Ich möchte mich bei allen entschuldigen und gelobe Besserung.

(Ich hoffe, ich habe mich diesmal an die Norm gehalten.. bitte um konstruktive Kritik)

Danke schon mal an euch.



[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Nur sekundär

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ich möchte damit 3D Animationen mittels Blender und UE5 kreeiren. Erstmal als Hobby, aber gern so professionell wie möglich.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Gerne leise und wenig leuchtend. ))

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Monitor(e) soll erstmal einer drann, später vielleicht zwei. Dieser wird auch noch neu gekauft, wenn ich ein genaueres Bild habe, was ich brauche.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Alles soll komplett neu

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben
3000 Euro bis 5000 Euro mit allem drum und drann (Computer, Monitor, Perepherie)

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Muss nicht sofort sein
8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Würde gern selbst zusammen bauen





Ich habe hier schonmal etwas zusammenmgestellt und wüsste gern eure Meinung dazu.


KONFIGURATIONS ÜBERSICHT​

AMD Ryzen™ 9 5950X, Prozessor
€ 569,00
ASUS ROG STRIX X570-E GAMING WiFi II, Mainboard
€ 389,00
Noctua NH-D15, CPU-Kühler
€ 99,90
Corsair DIMM 64 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher
€ 290,00
GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti VISION OC LHR, Grafikkarte
€ 799,00
Corsair MP600 PRO LPX 2 TB, SSD
€ 309,00
Fractal Design Define 7 XL Black TG Dark Tint , Big-Tower-Gehäuse
€ 209,90
be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 1200W, PC-Netzteil
€ 219,90
Ohne Betriebssystem
€ 0,00
4x WD Red Plus NAS-Festplatte 4 TB
€ 97,90

Summe
€ 3.277,30



Mit Fractalgehäuse hab ich recht gute Erfahrungen gemacht und würde diesmal die XL Version nehmen.
CPU könnte auch ein 5900X sein...
Das Netzteil sollte eher überdimensioniert sein und nicht ständig am Limit ächtzen müssen. (Zukunftssicher)
Bei der Grafikkarte bin noch unschlüssig wie viel sein muss... eine Option wäre auch jetzt eine 3070 oder 3070Ti um später auf eine 40xx oder 50xx aufrüsten zu können, statt jetzt schon massiv Geld verpulvern.



Das Teil soll mir beim 3D Animieren einen guten Workflow ermöglichen, sodass ich mich komplett auf das kreative Arbeiten konzentrieren kann.
Gamen könnte vieleicht auch mal vorkommen, steht aber deutlich im Hintergrund.
Übliche Office Arbeiten und LAN basierte Internetrecherchen sollten ja keinerlei Hürden darstellen. ))



Also was meint ihr... bin ich auf einem guten Weg, oder sollte ich ein paar Komponenten überdenken??
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: TriceO und Staubgeborener
Das Netzteil würd ich nicht nehmen, kompletter Overkill und beschränkte Garantiedauer, gibt besseres, ebenso wie die GPU.
Die 4 Festplatten würd ich dann auch gleich in ein NAS einbauen.
Zitat von Rooney66:
Die 4 Festplatten sollen als 2+2 Verbund laufen. (Backup)
Erklär mal, wie das gemeint ist, mit dem Backup.

(Ist einfach aus dem geschlossenen Thread kopiert, offenbar wurden die ganzen Rückfragen und anmerkungen nicht im Eingangspost schon berücksichtigt, sondern dort auch einfach copy-paste gemacht + Fragebogen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010, Rooney66, Tornhoof und eine weitere Person
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rooney66
Zitat von Jasmin83:
(Ist einfach aus dem geschlossenen Thread kopiert, offenbar wurden die ganzen Rückfragen und anmerkungen nicht im Eingangspost schon berücksichtigt, sondern dort auch einfach copy-paste gemacht + Fragebogen)

Hallo Jasmin83

Ja, das Augenmerk lag eindeutig darauf den Eröffnungsthreat-Fehler schnell zu beheben. Mir fehlt scheinbar doch die Erfahrung in Sachen Forums-Beiträge.

Zitat von Jasmin83:
Das Netzteil würd ich nicht nehmen, kompletter Overkill und beschränkte Garantiedauer, gibt besseres, ebenso wie die GPU.
Die 4 Festplatten würd ich dann auch gleich in ein NAS einbauen.

Erklär mal, wie das gemeint ist, mit dem Backup.

Das mit der kurzen Garantiedauer ist ein richtig guter Einwand.. der Overkill würde mich zumindest gut für die neue 40xx von Nvidia rüsten. Die Soll ja mächtigen Energiehunger haben.

Bei der GPU hab ich erst mal eine im mittleren Preissegment ausgesucht.. ohne jede Ahnung, ob die was taugt.

Mit Backup meinte ich 2 unabhängige Festplatten die automatisiert auf die 2 anderen gespiegelt werden.
Ein NAS System hatte ich auch schon im Sinn, hat aber auch den Nachteil, das beim Ausfall 1er Festplatte, ich gleich 2 austauschen muss.. oder irre ich mich da.
Würdest du ein internes NAS oder eher ein externes empfehlen?
Wäre auf jeden Fall deutlich schneller. ))

Danke schonmal..
Ergänzung ()

Zitat von Seriousjonny007:
Mainboard ist überdimensioniert da reicht auch ein: MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI und die 250€ die dieses günstiger ist kann man dann in eine Palit GeForce RTX 3080 GamingPro, 12GB GDDR6X stecken.

Die Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 64GB, DDR4-3200 sind auch um 40€ günstiger.
Das Seasonic Focus GX 1000W ATX 2.4 reicht auch mit der 3080 mehr als aus und ist auch nochmal um 50€ günstiger

Klingt richtig gut. Danke Seriousjonny007

 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Rooney66:
der Overkill würde mich zumindest gut für die neue 40xx von Nvidia rüsten.
Gibt dennoch deutlich bessere Netzteile, aber 1000W wird auch für die neue Gen ausreichend sein, wobei man dann eh gucken muss, da dort wohl ATX 3.0 der Standard sein wird. Ich würde jetzt keinesfalls auf vorrat kaufen, sondern das, was der aktuellen Hardware und Anforderung entspricht und dann bei aufrüsten der GPU das Netzteil auch passend aufrüsten.
Zitat von Rooney66:
Ein NAS System hatte ich auch schon im Sinn, hat aber auch den Nachteil, das beim Ausfall 1er Festplatte, ich gleich 2 austauschen muss.. oder irre ich mich da.
Kommt auf die Konfiguration an, du solltest dich grundlegend in Backups informieren.
Zitat von Rooney66:
Würdest du ein internes NAS oder eher ein externes empfehlen?
sowas wie ein internes NAS gibt es nicht, auch da solltest du dich informieren. HDDs würde ich jedenfalls nicht in einem Rechner haben wollen und schon gar nicht 4, die dann auch ständig laufen und vorallem auch lärm im Rechner machen.

Ich persönlich nutze ein WDMyCloudEx NAS, Synology soll aber auch gut sein, aber auf Grund von aktuell kein Bedarf bei mir kann ich dazu nicht viel beitragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rooney66
extern
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rooney66
Zurück
Top