Neuer 1440p Monitor - IPS oder TN?

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.107
#1
Hallo,

ich würde mir gerne einen zweiten Monitor zulegen. Mein derzeitiger Hauptmonitor ist ein ASUS MG279Q der mittels DP auf 144Hz läuft.
Jetzt ist halt die Frage, weil ich an IPS gewöhnt bin, ob mir ein WQHD Monitor mit TN Panel negativ ins Auge fallen würde.

Meine Anforderungen sind einfach nur:

-144Hz
-1440p

Bei Dell gibt es derzeit z.B. den S2719DGF für rund 350€, hat aber TN und 155Hz. Da mein Hauptmonitor 144Hz nutzt, möchte ich aufgrund irgendwelcher Inkompatibilitäten den Zweitmonitor auch mit 144Hz betreiben.
Oder würde es mehr Sinn ergeben sich einen Monitor wie den ASUS ROG Swift PG279Q mit IPS Panel zuzulegen?
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
199
#2
Hatte früher auch ein IPS, dann TN (Benq 120Hz), jetzt wieder IPS .. das PG348Q .. nie wieder TN :)

Btw, ab 100 Hz merkst kaum noch einen Unterschied bei den Monitoren. Meiner Meinung sind die ganzen 100+ Hz nur Marketing. Wichtiger ist dass die Monitore Daisy Chaining beherrschen.
 

kicos018

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
1.391
#3
Die Frage ist in erster Linie wozu du den Zweitmonitor nutzt. Wenn er nur für Outlook/Internet/Streams ist sind 144Hz - imo - ein sinnloses Kriterium und TN keine Alternative.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.935
#4
Du kannst die alten TNs nicht mit den heutigen vergleichen. Die heutigen kommen schon sehr nahe an Gaming IPS Panel ran. Besonders kalibriert.

Der PG348Q und X34(A) sind die Pest. BLB/Glow ohne Ende, Spulenfiepen und Scanlines. Hatte ich selber zu genüge hier. Alle waren gleich von den Problemen betroffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SKu

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.107
#5
Und was wäre ein "gutes" TN Panel mit 144Hz?
 

SKu

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.107
#7
Und für die Kalibrierung benötige ich bestimmt externe Zusatzhardware, right?
 

evilhunter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
276
#9
Hab den Dell seit heute hier stehen. Ist noch unkalibriert aber bisher bin ich echt überzeugt. Es liegen Welten zwischen dem hier und meinem alten TN Panel. Bin auch gespannt wie er sich mit Nvidias "Gsync" verhält sobald der Treiber da ist.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
616
#10
Habe einen Acer 27" IPS XU271whatever 144HZ WQHD. War mein 4. Monitor in der IPS-Lotterie für ca. 760 Euro vor 2 Jahren(Backlight Bleeding und und...). Jetzt nach den knapp 2 Jahren habe ich einen größeren Schatten fleck auf der linken Seite und reklamiere den Monitor.

Vorher hatte ich einen Benq WQHD TN (XL2730Z). Der war toll lief tadellos, hatte ihn nur verkauft um auf Gsync umzusteigen. Die Farben des IPS sind allerdings wirklich toll, aber der BenQ war nicht verkehrt. Schwer zu sagen. Wäre diese Lotterie nicht, wäre es mir das evtl. Wert. So weiß ich nicht ob ich es nochmal machen würde. Ein guter TN Monitor (Der BenQ z.b) hat auch sehr ordentliche Farben.

Was ich beim IPS so krass fand war der Unterschied. Der Kontrast. Eine helle gleißende Sonne fühlt sich auch so an und einen Moment später ist das Dungeon auch extrem dunkel. Bei TNs ist beides einfach näher beieinander und wirkt so weniger stark.
 

Fasbir

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
12
#11
Den S2719DGF hab ich auch, gab ganz gute Bewertungen, wurde hier empfohlen, gibts grad bei Dell für 349, also her damit.
Beim Ausprobieren war ich zuerst enttäuscht und dachte "der geht zurück, der kann nichts ausser Hz, bringts nicht". Zur Beruhigung erstmal ne Runde Doom.
Da hat der Moni schonmal ganz gut Plus gemacht.
Problematisch sind Gamma, Kontrast und Helligkeit. Wenn man das aber eingestellt hat, (Gamma geht leider nicht direkt am Monitor), bekommt man ein erstaunlich gutes Bild ohne nennenswertes Banding, gute white balance und beinahe (hust) schwarzes Schwarz^^. Pixel Inversion hat mich am Anfang auch schockiert, ist aber entgegen meinen Befürchtungen mit den Einstellungen unauffällig geworden. Bei Ghosting und Response zeigt der Dell echt keine Schwächen. Die Ausleuchtung könnte etwas gleichmässiger sein, dann wärs perfekt, stört nicht.
Bei weiteren Lichtquellen in der Umgebung könnte das Coating etwas zu sehr reflektieren.
Die Farben sind werksseitig (für TN) schon sehr gut eingestellt. Pixelfehler: Null, auch kein sub.
Von einigen Monitorherstellern (fangen meist mit A an) kauf ich absolut garnix mehr. Beim Elkos umlöten kurz nach Ende der Gewährleistung kommt man sich jedesmal verarscht vor.
Ich behalte den Monitor und glaub, daß ich die nächsten paar Jahre nichts anderes brauche.
Danke auch nochmal an die Leute hier im Forum für die guten Tips.
 
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#12
Den S2719DGF hab ich auch, gab ganz gute Bewertungen, wurde hier empfohlen, gibts grad bei Dell für 349, also her damit.
Beim Ausprobieren war ich zuerst enttäuscht und dachte "der geht zurück, der kann nichts ausser Hz, bringts nicht". Zur Beruhigung erstmal ne Runde Doom.
Da hat der Moni schonmal ganz gut Plus gemacht.
Problematisch sind Gamma, Kontrast und Helligkeit. Wenn man das aber eingestellt hat, (Gamma geht leider nicht direkt am Monitor), bekommt man ein erstaunlich gutes Bild ohne nennenswertes Banding, gute white balance und beinahe (hust) schwarzes Schwarz^^. Pixel Inversion hat mich am Anfang auch schockiert, ist aber entgegen meinen Befürchtungen mit den Einstellungen unauffällig geworden. Bei Ghosting und Response zeigt der Dell echt keine Schwächen. Die Ausleuchtung könnte etwas gleichmässiger sein, dann wärs perfekt, stört nicht.
Bei weiteren Lichtquellen in der Umgebung könnte das Coating etwas zu sehr reflektieren.
Die Farben sind werksseitig (für TN) schon sehr gut eingestellt. Pixelfehler: Null, auch kein sub.
Von einigen Monitorherstellern (fangen meist mit A an) kauf ich absolut garnix mehr. Beim Elkos umlöten kurz nach Ende der Gewährleistung kommt man sich jedesmal verarscht vor.
Ich behalte den Monitor und glaub, daß ich die nächsten paar Jahre nichts anderes brauche.
Danke auch nochmal an die Leute hier im Forum für die guten Tips.
Welche Bildeinstellungen hast du gewählt? Bin auch gerade am überlegen welcher Monitor es werden soll.
Der von dir genannte steht in der engeren Auswahl .
Hab selber gerade den Dell U2715H, der geht für 250€ weg.
Würde sich der Wechsel für 100€ Aufpreis lohnen?
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.935
#13
Von der Bildqualität nicht, da wäre er zumindestens unkalibriert ein Abstieg. Vom Gaming her, ist er auf jeden Fall viel besser. 60 Hz Kisten sind einfach heutzutage nur noch die Pest fürs Gaming. Hattest du einmal 100+ Hz willst du nicht mehr zurück. Selbst der Q3279VWF mit seinen 75 Hz ist eine deutliche Verbesserung ggü. 60 Hz.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.935
#15
Kalibriert bei optimalem Blickwinkel ja, mit leichten Abstrichen bei Kontrast und Farbwiedergabe beim TN. Ansonsten sind TN und IPS ziemlich deutlich unterscheidbar.

Aber ganz ehrlich, bei 60 Hz würde sich bei mir gar nicht die Frage stellen, damit kannst du heutzutage eh nichts mehr anfangen beim Gamen. Das geht einfach gar nicht mehr.

Spiele mit 60 Hz mal Shooter. Da bekommt man die Krise. Wenn man 144 Hz nicht kennt, dann kann man sich mit 60 Hz noch arrangieren. Wenn du einmal 100 - 144 Hz gesehen hast willst du keine 60 Hz mehr haben.
 

Fasbir

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
12
#17
Man kann leider keine Werte von anderen gebrauchen, weil jeder hat andere Umgebungsverhältnisse und jeder Moni ist auch anders. Da muss man durch. Sonst könnte jeder Moni gleich perfekt ausgeliefert werden^^.

Wenns um FPS-Gaming geht auf jeden Fall. Die Kombination aus hoher Bildrate und super schneller Response bringt n ganz anderes aiming und vor allen Dingen auch movement, viel geschmeidiger. Für Cities Skylines, DOS2 oder sowas reicht locker irgendein bunti Monitor mit passender Auflösung.

Irgendwelche Abstriche muss man z. Zt. leider immer in Kauf nehmen, vielleicht kommt ja mal der Allrounder ohne Schwächen.
 
Top