Neuer Allround PC benötigt bis 1500 EUR

ComputerNewbie

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11
2. Preisspanne?

ca. max. 1500 Euro

3. Verwendungszweck?

Der Rechner soll als Allround-PC verwendet werden, es werden zwei FullHD (1920x1080) Bildschirme angeschlossen (Vorhanden) und wird viel Multitasking betrieben.

Auflistung nach Prioritäten:
  1. Programmieren (VS 2012 Ultimate, Eclipse, CodeWright)
  2. 3D-Moddelling (Cinema 4D)
  3. Office (Excel, TeX, Word, irgendein PDF-Reader)
  4. Spiele (BF3, Crysis 3, etc.)
  5. Musik/Videobearbeitung
  6. Bei Lans auch mal als Host

4. Was ist bereits vorhanden?

MSI GTX570 TwinFrazr II OC
2x Samsung SyncMaster BX2250 (Monitor)
Tastatur
Maus
Soundkarte ASUS ROG Xonar Phoebus

5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?

Sollte 3-5 Jahre reichen, das einzige was ausgetauscht werden soll ist die GraKa wenn diese mir nichtmehr reicht.

6. Besondere Anforderungen und Wünsche?

Es soll übertaktet werden und wenn möglich sollen die Komponenten recht leise sein.

7. Zusammenbau/PC-Kauf?

Der PC soll selbst zusammengebaut werden, gekauft werden soll das ganze in ca einer Woche.



Meine Zusammenstellung sieht bisher so aus:

CPU:
Intel Core i7-4770K Box, LGA1150

Mainboard:
Gigabyte Z87X-UD5H, ATX

RAM
16GB-Kit Corsair Vengeance schwarz PC3-12800U CL9-9-9-24

SSD
Samsung SSD 840 Pro 256GB SATA 6Gb/s

HDD:
WD Caviar Black 2TB SATA 6Gb/s

CPU - Kühler:
Prolimatech Black Series Megahalems CPU-Kühler
Lüfter:
Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PLPS, 120x120x25mm, 600-1500rpm, 40-100m³/h, 8-24dB(A)

Netzteil:
Enermax Revolution87+ 550W

Laufwerk:
Asus BW-12B1ST Blu-Ray Brenner bulk

Gehäuse:
Lian Li PC-7HX Midi-Tower

Preis über Geizhals mit Hardwareversand ca 1200 Euro + 60 Euro für den CPU-Kühler

Danke schonmal für die Antworten.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.253
Willkommen.

Die RAM als low profile.

Rest soweit ok mMn.

Du nimmst 570er - OK?

Neue angedacht?
 

ComputerNewbie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11
Ja neue Graka ist angedacht momentan reicht mir diese noch ich will später zu einer 870er oder evtl sogar erst zu einer 970er greifen (wenn diese dann noch so heißen)


Gut RAM als low Profil macht ja kaum einen unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.253
Hat mit Leistung nix zu tun - geht drum dass der Prozikühler drauf passt.
 

ComputerNewbie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11
Ich bin mir nicht sicher was in Zukunft kommen wird bzw. was ich benötige daher hab ich das "mächtigste" gewählt.
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.305
Diese Einstellung ist bei Mainboards eigentlich nicht sinnvoll.

Für ein paar Anschlüsse mehr welche die meisten überhaupt nicht nutzen zahlt man einfach ne gute Stange mehr.
Aber gut, du musst wissen was du willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.628
Ein günstiges Mainboard tut`s auch, ein teures bringt keine mehrleistung, ist einfach nur rausgeschmissenes Geld.
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.305
Ich kann dich auch verstehen, diese sauteuren Boards schauen auch meist echt gut aus.
Ich hab mich da auch schon oft dazu verlocken lassen, aber meist hat die Vernunft gesiegt.

Sinn machen so teure Board im Grunde nur wenn man die Anschlüsse wirklich benötigt oder man beim OC wirklich das Allerletzte aus seiner CPU rausholen will. Da sind dann so Sachen wie z.B. mehrphasige Stromzufuhr oder hochwertigere Spannungswandler schon hilfreich.

Und das Haswell beim OC ne ziemlich Krücke wegen der Hitzeentwicklung ist ist dir bekannt, oder?
Nur wenn die CPU geköpft wird sind da gute Werte über 4,5 Ghz zu erreichen.
 

ComputerNewbie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11
Ja das ist mir bei den Haswell bekannt.

Hab die Boards mal auf Gigabyte verglichen, und ich denke es wir dann jetzt eher das
Gigabyte GA-Z87P-D3

Das Reicht denke ich auch für mich und ich spar noch nen paar euro
 
Zuletzt bearbeitet:

ComputerNewbie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11
MSI fällt bei mir raus, da habe ich bei den Boards schlechte erfahrungen gemacht.
Gigabyte Boards haben die meisten meiner bekannten und keine Probleme damit, daher greife ich zu einem Gigabyte.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.253
Tu das.

Wirst Du nicht bereuen.

Bin damit immer sehr gut gefahren.
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.305
:D Jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. Ich z.B. hab noch mit keinem Hersteller richtig schlechte Erfahrungen gemacht. Seih es Gigabyte, Asus, MSI oder bei mir aktuell Asrock, wobei ich bei Letzterem auch mit Vorurteilen herangegangen bin.

Bin der Meinung das sich die ganzen Hersteller fast nichts mehr nehmen. Ich entscheide da momentan eher nach Kriterien wie Bios-Support, Aufbau/Übersichtlichkeit der Webseite und, so dumm es sich anhört :D, nach der Farbe der Platinen. Soll ja auch nach was aussehen.:p

Hat aber auch Vorteile wenn der Freundes/Bekanntenkreis die gleiche Marke nutzen, so kann man sich auch austauschen bei Problemchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top