Neuer Drucker gesucht aka Eierlegendewollmilchsau

re_sp4wn

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
532
Moin zusammen,

hab heute mal wieder meinen kurz und schmerzlos tag, daher gleich zur sache:

Ich such einen neuen Drucker für Zuhause, den ich erstmal ne weile behalten kann. in der gehobenen klasse die ich anpeile denke ich mal sollten 4-6 jahre mind. realistisch sein.

Was/Wieviel Drucke ich?:

Pro Monat zwischen 250 und 500 seite.
kann auch mal sein, das ich den mal nen monat garnicht benutze.
Vornehmlich text, wenig bilder, zwischendurch mal einige farbausdrucke.
Volumen für farbdruck sollte bei rund 25-100 seiten mtl. liegen.


Was soll der Drucker können?:
- Drucken
- Scannen (glas und einzug)
- Kopieren
- Faxen
- möglichst mit Netzwerkanschluss
- duplexdruck (wär schön)
- papaierfach (unter 250 seiten fang ich da nicht an)
- günstige tinte/toner
- hohe reichweite
- er läuft bis auf nachts den gesamten tag (da fax aktiv sein sollte, weiter unten dazu noch ne frage)

Konzepte:
- S/W Laser-Multifunktionsgerät + Tintendrucker z.B. Canon Pixma
- Colorlaser all in One


Zu dem Faxempfang noch ne frage.
Wenn das Gerät im Sleep Modus / "aus" ist, sodass er keine geräusche macht (z.B. nachts). ist dann noch der fax empfang gegeben, sodass er mir alle faxe austomatisch raushaut sobald ich ihn wieder einschalte?
oder muss das teil 24/7 laufen um auf empfang zu sein?
Das gerät würde hinter ner fritzBox 7170 laufen, bzw. direkt über die N Dose am Splitter.


Empfehlungen die ich bisher bekommen hab:

- Hewlett-Packard Officejet Pro 8500 Wireless (Schaffen die Patronen wirklich soviel?!)

- Brother MFC-6490CW

- Samsung SCX-4824FN / Samsung SCX 4828FN

- Samsung CLX-3185FN


Was noch wichtig ist:
- Toner sind ja rel. günstig, jedoch machen die trommeleinheiten auch wieder ne ganze menge preis aus. die dann in die überlegung mit einbeziehen.

- Wichtig wäre auch noch das das Tonerpulver durch den Lüfter nicht schön im zimmer verteilt wird, sodass ich den ganzen dreck nachher einatme bzw. von meinen möbeln sammeln darf.

Vielen dank für eure mühen und antworten schonmal vorab und entschuldigt die reschtschreibunk, heute warn langer tag ;)

gruß
sp4wn
 

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.166
des Aller-aller wichtigste hast vergessen: Dein Preislimit.

und @ Tintendruckmenge hat galileo erst vor kurzem gezeigt, das kein hersteller, selbst *neuöffnung-reinschmeissen-losdrucken* hat nicht an die Herstellerangabe gereicht. musst also locker 50-100 seiten abziehen (bei tinte)

Toner sollte das schon wieder anders sein.
 

re_sp4wn

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
532
scheiss aufn preis ;)

nein mal ehrlich, der sollte in dem preissegment der vorgeschlagegenen liegen. also etwa zwischen 200 und max. 400 €

den test hab ich gesehen. Leider gillts nich bei diesen druckern lt. meiner info.
Der HP hat mehrere auszeichnungen blah blah.
da soll die schwarze XL 2200 Seiten bei 5% deckung schaffen.
als ichs gehört hab, konnt ichs selber kaum glauben.
aber das ding liegt bei ca. 30 € auf dem niveau vom laserdrucker. die frage ists nur: schaffen die auch annähernd so viel? (wenigstens 1500-2000)

nachteil dabei wäre dann nur wieder der druckkopf der, wenn mir nicht wer das gegenteil beweist, keine 5 jahre durchhält. und zudem auch nach längerrer ruhepause nicht eintrocknet oder hat HP das problem da anderweitig gelöst?
 

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.166
Also ich kann dir bisher nur von meinen Praktischen erfahrungen sagen, was ich auch erlebt habe, dies war als Praktikant in einer Schule meine aufgabe, die IT in ordnung zu halten, u.a. auch patronen/tonerwechsel.

bei den Schwarzen Lasern hatten wir HP im Einsatz, die haben eigentlich einen stabilen eindruck gemacht, und die Toner haben sehr gut und gleichmäßig die Farbe verteilt.

bei den größeren machinen, also sowas was du suchst hatten wir Canon im einsatz, weil die halt eine bessere scan qualität haben, vor allem schneller. (finde ich)

wir hatten bisher nur ein richtigen farbkopierer, aber des liegt weit über deine preisklasse.

bei canon sinds glaub die Sensys mf 8000er die laser mit farbe inklu scann und fax haben...

zu den pausen kann ich dir leider nix sagen, weil bei schulen wird oft gedruckt, die dinger sind praktisch im dauereinsatz =D
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.582
In der unteren Preisklasse kannst dir noch den "Epson BX625FWD" anschauen.
 

re_sp4wn

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
532
push, momentan gefällt der 8500 Eig. am besten. siehe druckercahnnel und tecchannel.

(abgesehen vom netzteilfiepen)

kann da wer was zu sagen?
 

ThomasK_7

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4.357
Ich habe seit 1 Woche das zweifelhafte Vergnügen u.a. einen Brother MFC-6490CW im Netzwerk nutzen zu müssen.

Beim Kopieren schnarchend langsam und auch ansonsten meines Erachtens wirklich nur für very small business verwendbar (kein Duplex, langsame Tastenbedienung). Einziger Pluspunkt, schön leise. Im standby auch Faxe empfangbar (werden dann gleich ausgedruckt). Bei vielen Brother MuFu Geräten gehen nach richtigem Ausschalten gerne immer die Datumsangaben/Faxjournale verloren (auch bei Lasern). Man sollte sie daher ständig am Netz lassen, schont auch den Tintenverbrauch.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Einen veenűnftigen FarblaserMUFu bekommt in der Preisklasse eigentlich kaum. Durch die aktuelle Cash Back Aktion ist die Lexmark X544 Serie recht interessant. ansonsten ist der HP Laserjet CM2325 empfehlenswert
 
Top